Umgang Enkel / Stiefenkel?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ach du liebe Güte! Was hat die Dame denn für ein Anspruchsdenken? Das würde ich ihr tatsächlich schnell austreiben. Sie kann dich ja nett fragen, ob du dir auch mal einen Urlaub mit ihrer(!) Tochter vorstellen könntest - aber das als Voraussetzung anzusehen, finde ich schon dreist. Vernachlässigung?? Unfassbar....

Ich glaube, ich würde tatsächlich mal nachfragen, wie oft die Stiefenkelin denn in letzter Zeit mit ihren "leiblichen" Omas im Urlaub war....

Marie1960297 
Fragesteller
 17.11.2021, 11:22

Danke, ja da muss Klartext geredet werden. Habe auf die Vorwürfe per SMS nicht reagiert. Ich hoffe nur, dass sie jetzt nicht auch meine Enkelin gegen mich aufhetzt und ihr versucht einzureden, dass ich schlecht bin, da ich nur mit ihr im Urlaub war. Ich werde Sie darauf ansprechen, wenn mein Sohn mit anwesend ist. Wie gesagt, ich kenne sie erst seit wenigen Besuchen und habe an Feiertagen und Besuchen immer alle gleich behandelt. Ich hatte mich so auf den Urlaub mit meiner Enkelin gefreut und umso mehr, dass sie sofort mitwollte und sich sehr freute. Ich habe die Zeit genossen und es es war wunderschön. Ich bin sehr dankbar für die gemeinsame Zeit in einer solchen Pandemiezeit und sie haut leider nur drauf und kann sich nicht für uns freuen. Die neue Verbindung muss doch erst wachsen.... Es war so schön und sie versucht es schlecht zu machen. bin so unendlich traurig

0
Allyluna  17.11.2021, 11:42
@Marie1960297

Dann finde ich es tatsächlich noch eine Stufe seltsamer, dass sie ihr Kind einer praktisch "Fremden" aufdrückt.... Es muss ihr doch klar sein, dass sich da nichts erzwingen lässt und dass es auch für ihre Tochter vielleicht nicht ganz die tollste Entscheidung wäre. Das Vertrauen muss doch auf allen Seiten erstmal wachsen.

Dazu kommt: ganz grundsätzlich finde ich es völlig in Ordnung, wenn sich Großeltern schlicht und ergreifend einzeln um die Enkel kümmern wollen, selbst wenn es Geschwister wären. Wir handhaben das hier auch so. Meine Eltern sind gar nicht mehr in der Lage, sich um zwei Kinder gleichzeitig 24/7 zu kümmern, wie es im Urlaub ja nun mal nötig wäre.

0
Marie1960297 
Fragesteller
 17.11.2021, 12:46
@Allyluna

Danke, ich bin 60 Jahe und habe eine kranke Hüfte und meine Enkeltochter ist sehr pflegeleicht und wir sind ein super Team. Sie meint ihre Tochter hätten wir gar nicht gemerkt und es wäre für beide Mädchen besser...nach Bezahlung wird nicht gefragt. Es wird vorausgesetzt, dass ich das übernehme. Wenn ich erwähne, dass ich gesundheitlich eingeschränkt bin, wird nur erwähnt , dass ich wohl alt werde

0
Allyluna  17.11.2021, 12:52
@Marie1960297

Na eben - und darauf kann man sich dann auch mal "ausruhen" - JA, dann gilt man eben als "alt" - na und? Gerade deswegen braucht man sich weder zwei Enkel gleichzeitig "antun", noch muss man sich dafür rechtfertigen, wenn man es nicht tut.

Mir scheint tatsächlich, die Dame ist recht naiv und braucht klare Grenzen, damit es in der Zukunft nicht wirklich ausartet - und zwar in allen Bereichen, emotional wie monetär.

Alles Gute!!

0

Naja ja. Persönliche Meinung dazu.

Auf der einen Seite, weiß ich natürlich nicht, wie dein Sohne und seine neue Frau dies Handhaben wollen. Nachdem diese nun als Familie zusammen leben, kann es natürlich sein, dass sie möchten, dass sich auch eine "normale" Familiendynamik einstellt. Eine Abtrennung der Großeltern ist da natürlich kontraproduktiv. Dahingehen könnte ich schon nachvollziehen, dass sie sich daran stört.

Auf der anderen Seite, kann man von dir aber auch nicht erwarten, dass du mit dem "neuen" Kind auf biegen und brechen warm wirst.

Sie wird sich wohl damit arrangieren müssen. Aber du hast auch keinen Anspruch darauf, dass sie dir keine Vorwürfe macht. Gänzlich einseitig falsch liegt deine Schwiegertochter hier leider auch nicht. (*Nachtrag) Zumindest, wenn sie es gegenüber deiner Enkelin und den Großeltern ihrer Tochter genau so sieht.

Das sollte dich nicht jucken!

Diese Frau hat keinen Anspruch darauf, dass du dich um ihre Tochter kümmerst.

Das kannst du tun, wenn du es willst und so wie du es willst.

Aber das andere Mädchen ist deine leibliche Enkelin. Und wenn du einen Urlaub nur mit ihr willst oder nur mit einem Kind leisten kannst, dann ist es eben so.

Bei einem Urlaub mit beiden Mädchen müsste man erst mal schauen, ob die Mädchen sich so gut verstehen, dass man das machen kann, man müsste fragen ob du dir das mit zwei Kindern vorstellen kannst und man müsste die Kosten besprechen.

Lass dich von dieser Person bitte nicht verunsichern.

Marie1960297 
Fragesteller
 17.11.2021, 12:35

Danke liebe Munga, ich hatte sie vor drei Wochen angesprochen ob ich beide Mädels mal haben kann, da hat sie nur geantwortet, dass jetzt die Wochenenden bei Papa und Mama vorgehen. Meine Tochter nimmt meine Enkelin mit ins Tropical Island als Geburtstagsgeschenk und hatte angeboten, dass sie ihre Tochter auch mitnimmt und sie sich über die Bezahlung ihrer Tochter abstimmen müssten, da sie das nicht alles allein bezahlen kann. Das wurde sofort abgelehnt, da es viel zu teuer sei und auch nichts für ihre Tochter sei.

Danke, dass du auch das Thema Bezahlung ansprichst. Ich bin allein und bin dankbar, dass ich diesen schönen Urlaub mit meiner Enkelin hatte, Welche auch Taschengeld mithatte - von ihrer Mama aus .

Danke, ich sehe es genauso: man müsste es erfragen und über die Kosten sprechen. Es ist nicht alles selbstverständlich.

Sie hat es mal wieder geschafft mich zu verunsichern und kann sich einfach nicht für uns freuen und behauptet Dinge... die dem nicht entsprechen. Nach Bezahlung wird da nicht gefragt. Es wird einfach vorausgesetzt. Liebe Grüße

1

Als neue Freundin, die ein Kind mit in die Beziehung bringt kann es schon schwierig sein.

Sag ihr, dass du einfach mit deinem Enkel alleine weg willst und mit ihrem Kind ein anderes mal etwas machst. Zumal dies ja nicht dein Stiefenkel ist, da die beiden nicht verheiratet sind.

Klarer Fall von Eifersucht.

Sag ihr, dass du ganz bewusst Urlaub mit deinem Enkel alleine machen willst. Sie kann dir nichts vorschreiben.

Und dass du aber gerne auch mal mit beiden Enkeln verreisen kannst.

Marie1960297 
Fragesteller
 17.11.2021, 11:11

Danke, ich habe ihre Tochter nie benachteiligt.

Sie versucht mir da ein schlechtes Gewissen einzureden.

Sie hat es nicht interessiert, dass ich einen schönen Urlaub mit meiner Enkelin hatte. Nur Vorwürfe per SMS und wie ungerecht ich Lucie gegenüber wäre.

1