Was findet ihr zu wem Südtirol gehören sollte?

Es gibt heute keine bedeutende ethnische Unterdrückung der Südtiroler, noch wurde die Bevölkerung in der Vergangenheit ethnische ersetzt. Das Land wurde unter Italien zu einer wohlhabenden Region. Es ist immer problematisch wohlhabende Regionen aus dem bisherigem Staat herauszulösen, egal ob durch Separatismus oder Unionismus.

Deshalb verbleib bei Italien.

...zur Antwort

Naja gut. Man sollte da zwischen, dem "Denkkonstrukt," das davon ausgeht, dass es Transphob sei, dass eine Person den sexuellen und/oder romantischen Kontakt mit einer Transperson aufgrund deren Transsexualität ablehnt und die Evaluierung der ggf. vorhandenen gesellschaftliche Gründe und der Individualhandlung dieses zu verwenden um jemand zum Sex zu bewegen unterscheiden.

Aber ja, die Individualhandlung könnte man unter den von dir genannten Gesichtspunkten als Vergewaltigung beschreiben, da sie darauf ausgelegt ist, indirekt in die Autonomie einer anderen Person einzugreifen.

...zur Antwort

Die Beweise, dass die Nazis, zumindest im Osten zwingend einen Krieg wollten, finden sich mehr in deren ideologischen Schriften insbesondere natürlich meine Kampf und der von den Nazis als überlebensnotwendig empfunden Gewinnung von Lebensraum im Osten als in Goebbels Rede.

Wie hätte sich der Lebensraum gewinnen lassen sollen, außer mit einem Krieg gegen Polen und die Sowjetunion? Wie hätte man den "Judeobolschewismus" in die "Schranken weißen" sollen ohne Krieg?

...zur Antwort

Ich denke die ganze Debatte entspringt irgendwo dem Denken, dass das Völkerrecht eine Art objektive moralische Instanz darstellt.

Moralisch gesehen steht dabei eine "Nichtkriegspartei" sogar höher zu einer sich verteidigenden Kriegspartei, in dem Fall der Ukraine.

Unter Umständen geht es politisch bzw. legalistische gesehen auch darum, dass Russland zukünftig keine Erfolge vor internationalen Institutionen haben soll. Was zwar praktisch keine wirklichen Auswirkungen hätte, aber halt das Prestige der westlichen Staaten in Mitleidenschaft ziehen könnte.

Sehe ich auch so, dass es recht egal ist, ob Deutschland nun eine Kriegspartei ist, oder nicht. Die Diskussion ist allerdings bei weitem nicht so merkwürdig, wie die bezüglich des "Stellvertreterkrieges," was nun per Definition schon auf den Ukrainekrieg zutrifft.

...zur Antwort

Ein Chance auf einen konventionellen militärischer Konflikt von dem Deutschland direkt betroffen wird und der direkt aus dem Ukrainekrieg erwächst dürfte gegen Null gehen.

Was aber nun wirklich faszinierend ist, ist wohl das trotzdem mit der Bedrohung durch Russland erhöhte Militärausgaben gerechtfertigt werden...

...zur Antwort
Du liegst falsch!!!

Solche Fragen, bezüglich der Ungerechtigkeit der männlichen Wehrpflicht werden ja zur Zeit häufig gestellt. Ich kann natürlich auch irgendwo nachvollziehen wieso.

Ich kann dir dazu nur sagen. Der Feminismus ist überwiegend gegen jedweden erzwungenen Militärdienst.

In der Praxis würde es es übrigens für die ukrainischen Männer die grade verheizt werden auch nicht besser machen, wenn mit ukrainischen Frauen das selbe passieren würde.

...zur Antwort
Soziale Fragen. (Ghettoisierung, Stadt- und Wohnpolitik, Arbeit)

Naja gut. Ist nicht die Prämisse der Frage schon etwas falsch?

Es geht doch eigentlich immer um das Nord-Südgefälle. Es sind doch auch Menschen aus dem mehrheitlich christlichen Teil Afrikas, denen die Selben Vorwürfe gemacht werden, wie denen die aus dem mittleren Ost kommen. Damals als die die Flüchtlinge noch in erster Linie vom meist christlichen Balkan kamen hörte man doch die selben Argumente wie heute.

Natürlich sind die Vorfälle real, keine Frage. Aber es sind halt nicht nur Moslems betroffen. Wenn dann müsste man bei dem Kulturargument schon so konsequent sein, zuzugeben, dass man davon ausgeht, dass es hier nicht um eine religiöse Rückständigkeit des Islam geht, sondern das man davon ausgehen muss, dass um so südlicher man geht, die Bewohner dieses Gegenden einfach zu "kulturell Unzivilisiert" im Vergleich zu uns Europäern sind. Wenn man jetzt mal die Staaten mit Mehrheitlich europäischstämmiger Bevölkerung ignoriert natürlich...

Aber ja, die Einwanderer kommen oft aus relativer Armut und leben weiter in relativer Armut. Deswegen, sehe ich es als sozioökonomische Frage.

...zur Antwort
ansonsten zu großen Teilen ganz gut von dem was er von sich gibt & zumal ich vor seiner Karriere und dem Talent für Vermögensaufbau sowieso sehr hohen Respekt habe.

Er sagt eigentlich nichts Eigenes. Es ist das Wiederkäuen von dem was du im "Selbsthilfebereich" seit Jahren hörst, nur halt mit mehr Konsumgeilheit.

Was sein Business angeht. Hat halt Weiber gegroomt, die dann Einkommen für ihn generiert haben. Nennt sich Zuhälter und gibt es auch schon seit Menschengedenken.

Abgesehen von seinen sportlichen Erfolgen ist wirklich nichts Besonderes an Tate. ^^

...zur Antwort
Andere Antwort: ...

Es geht weniger um Logik. Aus meiner Sicht handeln die meistern Kerle auch oft genug unlogisch.

Den Unterschied macht halt eher der emotionale Aufwand den ich in eine Frau der ich nahe stehe, unabhänig ob romantisch, platonisch oder Familie (ältere Frauen sind da eher ausgenommen) stecken muss.

Um es mal plastisch darzustellen.

Während ich einem Kumpel nen Einzeiler schreibe wieso ich etwa ein Mittagessen absagen muss, muss ich bei einer Kumpeline schon mehrere Zeilen verfassen, die den Grund erklären, damit diese nicht ein wenig angefressen ist.

Das summiert sich bei vielen Interaktionen. Ich würde das nicht kompliziert, sondern eher anstrengend nennen.

Aber zumindest für Menschen die mir nahe stehen, nehme ich das halt in kauf...

...zur Antwort
...Linksliberaler

Naja, ich weiß nicht ob eines von beiden zutrifft. Aber wenn dann sicherlich Linksliberaler.

Er hat halt den typischen Weg vom, zumindest "intellektuellen Revolutionär" zum gemäßigten mehr oder weniger Zentristen, der eine "bourgeoisie Demokratie" stützt und befürwortet hingelegt.

Ich glaub ihm aber dass sein ideologischer Wandel nicht aus Karrieregründen, sondern halt durch die Jahre lange Partizipation im "System" stattfand.

Also in so fern. Ihn als Kommunist zu Labeln ist doch etwas lächerlich.

Sonst hab ich offen gesagt, keine besondere Meinung zu ihm.

...zur Antwort

Ich hab dahingehend jetzt keine eigene Erfahrung.

Aber ich habe mich für einen Kumpel, der sich das Deck letztlich gekauft hat und sehr zufrieden ist recht intensiv damit beschäftigt.

Darunter viel auch die Beschäftigung, wie gut diverse Games darauf laufen. U.a. auch Cyberpunk.

Mit dem internen 720p Display des Decks ist das Spiel recht gut auf niedrigen bis mittleren Einstellungen spielbar und sieht auf diesem Display meiner Ansicht nach auch ganz gut aus.

Da du aber "docked" dazu schreibst nehme ich an, du willst es auf einem Monitor spielen. Dort wird das Ergebnis sicherlich ernüchtender ausfallen. Auf einem physisch deutlich größeren Monitor, mit sicherlich höheren Auflösung wird das Spiel auf einem Steam Deck eher schlecht bis sehr schlecht aussehen.

...zur Antwort

Legal es runterzuladen und zu benutzen, ist es auf alle Fälle.

Aber mir sind schon nach kurzer Suche einen Haufen Vorwürfe gegen die Distro begegnet.

Beginnend bei falschen Versprechungen wie z.B. dass Windows Programm nativ ausgeführt werden könnten, hin zu dem "Abfischen" deiner persönlichen Daten. Würde die Finger von lassen.

...zur Antwort

Hatte das selbe Problem auf einem Steam Deck unter Windows. Hab das Windows auf einer 128GB Speicherkarte installiert und wollte Genshin installieren. Stellt sich raus, obwohl das Spiel installiert nur etwa 60GB benötigt, wird während des Entpackvorganges der Speicherplatz verdoppelt. Das Spiel benötigt also zeitweilig etwa 120GB. Mit deiner Installation auf den 128GB wird vermutlich nicht genug Speicher dafür zur Verfügung stehen.

...zur Antwort

Würde eher sagen Straflosigkeit, wenn die Familienbeziehung nicht für sogenanntes "Grooming" genutzt wurde.

Wenn z.B. zwei Anfang 30 jährige Geschwister plötzlich vögeln wollen, ok. Aber wenn etwa dass ältere Geschwisterteil, dass jüngere ggf. über Jahre auf den Inzest vorbereitet, auch ohne sexuellen Missbrauch zu begehen, dann sollte dieses durchaus bestraft werden.

...zur Antwort

Naja. Wenn er wirklich komplett aus dem Internet raus bleiben würde, vermutlich nach einigen Jahren. Er müsste auch zumindest damit aufhören, gewisse Anlaufpunkte abzuklappern. Er hat sich ja ne Zeit lang jeden Tag in den Bäcker im ReWe ca. 1 km weg von seiner alten Behausung gesetzt. Das ihn da wieder wer sieht, der das ganze Postet ist irgendwo klar.

Würde er das einhalten, hätte er vermutlich nach 1-2 Jahren größtenteils Ruhe.

Das ihn immer wieder Leute in der Öffentlichkeit erkennen, tuscheln, Photos machen, oder ihn ein wenig ärgern, damit müsste er wohl für den Rest seines Lebens klar kommen. Aber letzteres nimmt er ohnehin als Legitimation dafür, dass die "Haider" nie aufhören würden. Also macht auch er weiter.

...zur Antwort

Meine Annahme. Dein Board unterstützt ausschließlich USB 3.0 oder eine Variante davon. Das Win7 Setup kommt mit USB 3.0 ohne zusätzliche Treiber nicht klar.

Erste Möglichkeit wäre ein Win7 Image mit den USB 3.0 Treibern für dein Board zu erstellen, soweit solche zu Verfügung stehten. In wie weit Win7 da noch unterstützt wird, kp. Bin nun selbst auch schon seit etwa 2018 auf Win10 umgestiegen. Damals war Win7 Treibersupport allerdings noch kein Problem.

Zweite Möglichkeit, soweit dein Board einen PS2 Steckplatz hat, diesen verwenden. Entweder nur für die Tastatur, oder die Maus, oder ein Splitterkabel besorgen und beide Anstecken. Offensichtlich benötigst du dafür, allerdings eine PS2 Maus und/oder Tastatur.

Dritte Möglichkeit, neueres Windows verwenden. Aber es wird schon nen Grund haben, wieso du Win7 benutzten möchtest.

...zur Antwort