Ü-ei Umsatzsteuer

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ü-eier gelten als Süßware/Lebensmittel - Ferrero zahlt nur 7 % Umsatzsteuer.

.

Ungerührt vom Ü-Ei-Hype bleibt Ferrero. Der Konzern steht den Sammlern sehr skeptisch gegenüber und pflegt keinerlei Beziehungen mit ihnen. Ferrero sieht sich als Hersteller von Süßwaren, nicht von Spielzeug. Die Figuren sollen nur eine Beigabe zum Schokoladenei sein. Ferrero möchte schon gar nicht, dass Überraschungseier- Figuren als Sammelobjekte gelten - denn Sammlertrends geraten rasch aus der Mode, Schokolade aber wird immer gegessen. Ein weiterer Grund: Die Umsatzsteuer für Lebensmittel beträgt sieben Prozent. Würde Ferrero die Ü-Eier als Spielzeug ausgeben, müsste das Unternehmen 16 Prozent zahlen.

Quelle: http://www.mycollect.de/presse/ftd.htm

.

Edit: Sehe gerade, dass die Quelle von 2002 sagt.

Eine andere Quelle aus dem Jahr 2002 (Bild) besagt, dass Ü-Eier als Spielzeug geltend gemacht werden sollen und somit 16 % Umsatzsteuer.

Wie es dabei weitergegangen ist konnte ich bisher noch nicht rausfinden - es wird weiter recherchiert... ;)

29

Ok, habe eine mehr oder weniger zuverlässige Quelle aus 2008 finden können, welche besagt:

Bis heute gilt das Ei als Nahrungsmittel. Eine etwaige Erhöhung der Umsatzsteuer hätte wohl das Ende des Überraschungsei´s sein können.

Quelle: www.eiertruhe-portal.de

0
13
@user37363

Auf deine zweite Quelle kommt man nur als registrierter Nutzer. Trotzdem danke für die ausführlichen Bemühungen :)

0
29

Ok, habe eine mehr oder weniger zuverlässige Quelle aus 2008 finden können, welche besagt:

Bis heute gilt das Ei als Nahrungsmittel. Eine etwaige Erhöhung der Umsatzsteuer hätte wohl das Ende des Überraschungsei´s sein können.

Quelle: www.eiertruhe-portal.de

.

Ebenfalls interessant:

wiwo.de/unternehmen-maerkte/realsatire-pur-163156/

0

Umsatzsteuerlich betrachtet, ist das Überraschungsei von Ferrero ein Zwitter. Zum Teil besteht es aus Schokolade, die dem Siebenprozent-Steuersatz für Lebensmittel unterlieg. Drin ist aber Spielzeug, für das der volle Mehrwertsteuersatz von künftig 19 Prozent gilt. Das Bundesfinanzministerium entschied: Das komplette Überraschungsei ist ein Sieben-Prozenter, weil die Schokolade das Spielzeug umhüllt.

Quelle:http://www.wiwo.de/unternehmen-maerkte/realsatire-pur-163156/ vom 22.12.2006

Wann wird Umsatzsteuer abgezogen und wann Einkommensteuer?

Hallo, es geht um eine Aufgabe in der Kostenleistungsrechnung.

Hab ich das erstmal richtig verstanden:

Umsatzsteuer wird auf den Umsatz eines Gewesen gezahlt (= MwSt) und Einkommensteuer auf das Einkommen. Spricht ja soweit für sich...

Als Einkommen bezeichnet man bei einer betrieblichen Tätigkeit den Gewinn (= Einnahmen minus Ausgaben) abzüglich Sonderausgaben und außergewöhnlicher Belastungen.

Umsatz sind die Einnahmen eines Unternehmens, die den Kunden in Rechnung gestellt werden.

Wenn nun ein Dienstleistungsbetrieb im Jahr 80.000 € Einnahmen aus Dienstleistungen erhält und 30.000 € Kosten für Miete, Löhne, Kfz., etc., ist dann der Gewinn 50.000 oder die Einkünfte? Ich ziehe ja die 19% MwSt von den 80.000 ab, aber die rund 30% EkSt werden die nun von 80.000 -19% abgezogen oder von 80.000-30.000? Oder von 80.000 - 19% - 30.000? Sorry aber hab diverse Einträge durch gelesen und bin nun vollkommen durcheinander... :- / Danke.

...zur Frage

HILFE mein hund hat Ganz viel schokolade gegessen was jetzt?

Hallo,mein kleiner 5monate alter welpe hat eine ganzes Ü-ei gegessen was jetzt?

...zur Frage

Ich habe mir gerade ein Ü-Ei gekauft aber es ist keine weiße Schokolade und keine Überraschung was soll ich tun?

...zur Frage

Glutenfreies Ü-ei?

Ist im Überraschungsei gluten?

...zur Frage

Ü-Ei Amerika?

In Amerika sind Ü-Eier verboten, weil in der Sckokolade ein Spielzeug ist. Wenn man die Schokolade vom Spielzeug trennen würde währe dies kein Problem mehr und man konnte es lega in die USA mitnehmen?

Und wenn man in Amerika die Schokolade um das Ü-ei innere wieder dran macht währe dies dann eine Straf tat?

...zur Frage

Ü-Eier in den USA

Also ich habe gelesen, dass der Verkauf von Ü-Eiern in den vereinigten Staaten verboten ist, weil es als gefährlich gilt, Spielzeug in Lebensmitteln zu verpacken. Der Import kann zu einer Geldstrafe bis $ 300 führen.

Jetzt frage ich mich, ist nur verboten welche im Koffer rüber zu schmuggeln, oder darf ich nicht mal ein Ü-Ei in einem Päckchen rüber senden? Also zu Weihnachten. Auch wenn das Päckchen nicht in Kinderhände kommt? Und könnte es passieren, dass mein Päckchen wegen dem Ü-Ei dann nicht durch den "Zoll" oder was auch immer geht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?