TÜV Kosten bei Autogas Auto?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es handelt sich dabei um die GWP (Gasanlagen-Wiederholungsprüfung) oder auch GAP genannt (Gasanlagenprüfung). Diese Prüfung kostet bei der Prüfstelle (TÜV, DEKRA, KÜS) ca. 16 Euro. Die GAP kann ebenfalls von den Fahrzeugüberwachern und anerkannten GAP-Werkstätten durchgeführt werden. Ich habe in einer Werkstatt schon mal 30 Euro dafür gezahlt.

Ich war ebenfalls bei der TÜV Prüfstelle, bei dieser zwar die Dichtigkeitsprüfung durchgeführt, aber nichts dafür berechnet!

Am Besten immer zur Werkstatt gehen, die dir die Gasanlage eingebaut hat. Diese führen die Dichtigkeitsprüfung, welche eine geschlagene Minute dauert, schnell durch, meißt kostenfrei (Erfahrung von Freunden)

Also der TÜV selbst kostet dich nicht mehr. Wenn dann eine zusätzliche Dichtigkeitsprüfung . Das macht aber bei mir die Werkstatt die die Anlage eingebaut hat immer beim normalen Service mit und bisher nicht extra berechnet.

Stillgelegtes Auto wieder in Betrieb nehmen - was kostet das?

Hallo, ich möchte mein Auto für etwa 3 Jahre vorübergehend stillegen und unterstellen, weil ich mir derzeit kein Auto leisten kann. Das Auto ist schon 12 Jahre und hat Beulen, ist aber technisch topfit mit nur 70000 km, absolut rostfrei und hat 1 Jahr TÜV. Wäre schade wenn ich es jetzt vekaufe, denn ich bekäme nur etwa 700- 800 €, und irgendwie hänge ich an der Kiste. Jetzt meine Frage: Was kostet die Wiederinbetriebnahme nach Ablauf einiger Jahre? Dann mit roter Nummer zum TÜV und eine teure Einzelabnahme? Ist das ein großer Aufwand? Die Kosten müßten schon in Relation zum Fahrzeugwert stehen. Könnt Ihr mir bitte in etwa sagen mit welchem Kostenaufwand ich dann rechnen müßte? Danke schon mal ...

...zur Frage

TÜV Problem - Kostenfrage

Mein Auto wurde ca. 2008 auf Autogas umgerüstet - Abnahme und TÜV haben bis dato immer einwandfrei funktioniert.

Die Hautpabnahme für die Gasanlage wurde ohne Beanstandung abgenommen.

Heute hat mir der TÜV mitgeteilt, dass mein Auto so nicht abgenommen werden kann, weil die Seriennummer meines Steuergeräts der Gasanlage nicht mit der Nummer übereinstimmt, die im Fahrzeugbrief steht.

Ich muss das Auto jetzt erneut vorstellen und den "Mangel" beheben lassen.

Muss ich da jetzt die Gasanlage neu abnehmen lassen? Oder reicht es, wenn ich die richtige Seriennummer einfach "nachtragen" bzw. korrigieren lasse? Und vor allem: wer trägt die Kosten?? Ich als Laie kann doch unmöglich auf Kosten für einen Fehler sitzen bleiben, der ja scheinbar beireits bei der Abnahme durch die Dekra enstanden ist?!

Wo könnte ich mich da bestenfalls beschweren? Kann ja nicht sein, dass sowohl bei der Abnahme als auch die restlichen Jahre bei den Untersuchungen nie was bemängelt wurde? ( Möglicherweise sieht das jeder Gutachter anders, aber bereits beim letzen TÜV war es derselbe Herr, der jetzt den "Mangel" entdeckt hat).

...zur Frage

Wieviel kostet die TÜV-Untersuchung, ohne dass etwas repariert werden muss?

mein auto mus zum tüv, für mich zum ersten mal. es ist komplett in ordung, brauche nur die plakette, wie teuer ist das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?