Trotz Floh Halsband & Spot On - immernoch Flöhe!?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Katzenflöhe sind so ziemlich die hartnäckigste Sorte, die es gibt..

Da die Flöhe nicht ständig auf der Katze, sondern in der Wohnung leben, oder auch draußen, in Schuppen u. ä., wo die Katzen sich aufhalten, oder die Katzen sich die auch von überwinternden Igeln holen, man also nicht die gesamte Umgebung behandeln kann, muss man diese nicht nur an den Katzen vernichten, sondern dafür sorgen, dass die sich nicht weiter vermehren.

Dazu gibt es diese Spot-ons, die die Flöhe unfruchtbar machen (z. B. frontline Combo, was es nur beim Tierarzt gibt, nicht das frei verkäufliche z. B. aus online-Apotheken!).

Bevor ich das kannte, habe ich monatelang mit anderen Mitteln rumgedoktert....

Für die Wohnung habe ich beste Erfahrungen mit dem Ardap-Spray gemacht. DAS gibts im Zoohandel. Bevor ich Katzen baden würde, dann doch einmal Chemie....


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem ist, dass Flöhe auch in Ritzen, Teppichen, Polstern etc. überleben können. Dadurch können Sie immer wieder auf die Tiere gehen.

Ich benutze immer den Bolfo Fogger. Dies ist eine Raumspraybombe die man einige Zeit einwirken lassen sollte. Sie reicht für ca. 50m².

Bei mir wirkt dies immer und ich habe danach ruhe.

Was du bei deinen Katzen auch versuchen kannst sind Capstar-Tabletten. Diese wirken nicht vorbeugend, aber sehr gut um den aktuellen Flohbefall zu beenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Flohhalsbänder sind besonders für Freigänger gefährlich (Strangulierung)

Du wirst auf chemische Mittel vom Tierarzt, für Katze und Umgebung, zurückgreifen müssen.

Die Umgebung kannst du zusätzlich gut mit einem Dampfreiniger säubern.

L. G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wen du entgültig ruhe haben willst, dann heisst das arbeit😉...alles was waschbar ist, möglichst mit heiss waschen...für den rest der wohnung,wände,fussleisten,fenster,steckdosen,staubsaugerbeutel immer gleich entsorgen, besen, auto, kratzbäume, katzenklos, möbel innen u.aussen,alles,wirklich alles reinigen und zwar mit chemie die du beim kammerjäger kriegst,weil oft reichen die mittel die im handel erhältlich sind nicht aus...im abstand von drei wochen,dreimal wiederholen...für die katze frontline holen...die viecher sind hartnäckig und wen nur einer überlebt gehts von vorne los

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich nehme an ihr habt die kissen, decken etc gereinigt wo die katzen drauf sind. Ich weiß nicht genau ob sich flöhe auch in decken setzten aber Läuse tuen es.

Wart ihr bei einem anderen Tierarzt wegen 2. Rat. Mehr fällt mir leider auch nicht ein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie es sich anhört könnte es sein das ihr selbst die mit reingebracht haben.über die Schuhe. Deshalb komplett IMMER draußen schon die Schuhe aus. Sonst nötigenfalls unten drunter abwaschen. ALLES sehr gut absaugen und mit Essigwasser putzen. Decken und wenn's geht Plüschtiere oder womit die auch in Kontakt kommen . In Tiefkühltruhe 24 Std. mindestens.Spot on drauf und wichtig: wenn sie sich das gegenseitig ablecken abends drauf und eine Nacht trennen.Mit dem Spray soweit wie möglich alles womit die Katzen in Kontakt kommen einsprühen. Raum danach unzugänglich für die Katzen ( und für den Menschen😉) machen weil das ist schon 'ne Chemiekeule.
Kannte das ebenfalls . Ist noch hartnäckiger als Läuse bei den Kindern 😬Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mamoal
30.11.2016, 08:54

Ach ja und Katzen baden bringt nichts in dem Fall.

0

Also ich hab mal gelesen, das flöhe nie bei einem Tier bleiben sondern ständig weiter hüpfen. Die können also auch in der Wohnung verteilt sein. Hohl dir ein spray aus dem Tierhandlung um sämtliche Körbe und Co der Katze einzusprühen. Auch das Sofa oder Bett, wenn das vom Tier benutzt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Komisch, heutzutage haben alle Panik vor Chemie (was immer sie sich darunter vorstellen), keiner hat Angst vor den Flöhen. Da können lieber die Katzen eine Allergie (die Krusten) kriegen und unter dem unerträglichen Juckreiz leiden, aber die böse Chemie kommt nicht ins Haus.

Alle ätherische Öle, besonders auch Teebaumöl sind giftig für Katzen. Aber dann krepieren sie wenigstens biologisch-dynamisch.

Beim Tierarzt gibt´s "Bravecto",  reine Chemie, aber z.Zt. das einzig wirksame gegen Flöhe. Gegen alle anderen Mittel sind die Flöhe grade mehr oder weniger resistent.

Viel Erfolg bei der Großwildjagd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oiuztrewq123
05.01.2017, 01:50

Ich hab von Tierarzt die von BAYER bekommen , pro Packung 28€ durfte ich hinblättern, es sind 2 Monate vergangen und die haben immrnoch flöhe...

0

Hallöchen Und was gibt's Neues? Sind die Flöhe weg?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oiuztrewq123
05.01.2017, 01:49

Ich war beim Toerarzt und habe Spot On's bekommen von BAYER pro Packung 28€ 😥 es sind mitlerweile 2 monate vergangen und die Flöhe sind IMMERNOCH NICHT WEG :((

0

Was möchtest Du wissen?