Trockenbau - Risse?!

5 Antworten

Bei Anschlüssen von Trockenbau an verputzte Wände oder Decken sollte immer ein "Kellenschnitt" durchgeführt werden, das heißt der Übergang von Trockenbau zum benachbarten Bauteil sollte immer getrennt sein. Denn der Trockenbau und die benachbarten Bauteile arbeiten bei Temperatur- oder Feuchtigkeitsschwankungen auch unterschiedlich. Dadurch kommt es zu einer Rissbildung, welche aber keine statischen Auswirkungen hat. Dieser "Sollriss" sollte dann eigentlich dauerelasisch und überstreichbar verfugt sein, stellt aber sicher keinen erheblichen Mangel dar.

hallo, bin dipl.ing. architektur und kann nur sagen, dass das keinen einfluss auf die stabilität hat. kannst einfach vor dem nächsten anstrich mit überstreichbarem acryl verfugen. da diese trockenwände meist auf holz aufgebracht sind bei der dachschräge oder als zwischenwand eine metallrahmen unterkonstruktion besitzen, bewegen sich diese teile anders als die feste wand. risse sind da manchmal nicht zu vermeiden. gipsplatten haben nen hohen brandschutz und eine gute feuchtigkeitsregulation. also keine angst. alles gute in der neuen wohnung! lg renate

Ich kann nur empfehlen, erst mal nichts selbst zu reparieren. Der Vermieter hat Anspruch, den Mangel selbst zu beheben oder beheben zu lassen. Er wird die Wohnung sicher nicht selbst gebaut haben, also hat er Mängelansprüche gegenüber der bauausführenden Firma. Wenn Du da schon selbst was machst, kann das zu Problemem führen.

Bei Rissen in einer Neubauwohnung ist womöglich eine Mietminderung angebracht.

Ich würde zum Mieterschutzbund gehen und mich beraten lassen. Das kostet wenig Geld ist aber sehr hilfreicch.

Muss unbedingt ein Saniervlies mit verspachtelt werden um keine Risse in glatt gespachtelten Wänden zu haben?

Ich habe leider immer wieder verschiedene Infos bekommen. Ich hörte ohne Vlies wird der Farbauftrag fleckig oder es würden später Risse entstehen. Andere sagten das der bloße  Spachtel nicht reißt. Und wenn die Mauern schon älter und fest sind (Beton, 3.OG) kommen auch keine Setzrisse mehr vor. Was stimmt denn nun. Ich möchte einfach mir glatte Wände und keine Risse oder flecken.

...zur Frage

Trockenbau Risse Genossenschaftswohnung?

Hallo Leute

Wieder einmal muss ich euch um euren Rad bitten. Als ich in meine neue Genossenschaftswohnung eingezogen bin, habe ich feine Risse in den Rigipsplatten bemerkt. Nun 2jh später sind diese 1mm breit und sehr hässlich....

Deswegen war ich heute im Baumarkt, mit der Absicht mir ein Netz+Spachtelmasse+Grundierung +Farbe zu kaufen. Das ganze gibt es nur in großer Menge und hätte knapp 100€ gekostet. Als ich den Verkäufer um kleinere Mengen gefragt habe, erzählte er mir, dass ich die Risse bei der Genossenschaft melden soll, denn im Anschluss wird alles kostenfrei repariert!

Hatte jemand schon einen solchen Vorfall?? Bei der Genossenschaft werde ich dauernd weitergeleitet und keiner ist anscheinend dafür zuständig.

Müssen die das aus rechtlichen Gründen repetieren??

Lg

...zur Frage

Trennwand mit Trockenbau verlängern (ohne anschließende Risse)?

Hallo zusammen,

mein eine Wand im Altbau sieht quasi wie ein "E" aus. In der Mitte ist ein Holzpfosten der als Ständer vom Dach dient und der Zwischenteil ist mit Ziegelsteinen gefüllt und verputzt. Gerne würde ich dieses Stück um 60cm (ein Mann Platte ;) ) verlängern, so dass der Raum optisch getrennt aussieht.

Jetzt weiß ich nur nicht, wie das später mit den Rissen aussehen wird. Ich würde ja ein cw-Profil an die Wand (Holzpfosten) schrauben, doppelt beplanken und dann vollflächig Spachteln, damit ich den Übergang zur Altwand bekomme. Aber bekomme ich jetzt nicht zwangsläufig Risse, weil sich der Pfosten bewegt?

Vielen Dank für Antworten.

...zur Frage

Holzständerwerk - wie bekomme ich den Balken am Boden und an der Decke lotrecht?

Hallo, mit welchen Methoden oder Werkzeugen krieg ich oben und unten lotrecht hin?? Danke für eure Tipps.

...zur Frage

Sichtbare Risse/Fugen in Innenecken und Anschluss von Trockenbauwänden - Baumangel?

In einer Wohnung, die vor einem Jahr fertiggestellt wurde, zeigen sich Risse an Innenecken vom Trockenbau und ebenso Anschlussfugen zwischen dem Beton der Außenwände und den Trockenbau-Innenwänden.

Muss so etwas akzeptiert werden oder ist das ein Baumangel? Die Fugen/Risse haben maximal 1mm Breite.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?