Klimmzugstange in Türrahmen einspannen in Trockenbau?

5 Antworten

Einspannen auf keinen Fall, wäre mir zu gefährlich, beschädigt die Tür und möglicherweise den, der daran hängt, wenn sie abrutscht. Das wäre mir viel zu unsicher.

Dann noch eher im Türrahmen aufgehängt, ist abhängig von der Stabilität des Rahmens. Aber da die Verteilung des Gewichts erheblich besser ist, sollte das bei einem "vernünftigen" Türrahmen keine Probleme bereiten.

Das Sicherste bleibt aber eine feste Verschraubung, wenn die Bohrlöcher akzeptabel sind.

Ich halte generell nix von solchen Stangen. Die ruinieren oft den Türrahmen, egal aus welchem Material die Wände sind.

Ich würde eine zum Anschrauben an Wand oder Decke nehmen. Das wäre erste Wahl, wobei du bei der Wand aufpassen musst, dass du in die Stützen schraubst.

Wenn das nicht geht, würde ich eine nehmen, die auf dem Türrahmen aufliegt.

Aber die, die auf dem Rahmen aufliegen, dachte ich wären die schlechtesten für die Tür. Nicht das es den Rahmen herunterreißt

0
@Bamba675

Die haben eine breite Auflagefläche und die Kräfte werden nach unten abgeleitet. Da verformt sich nix. Optimal sind die natürlich auch nicht. Deshalb sage ich ja. Erste Wahl sind die zum Anschrauben.

Die zum einspannen rutschen runter, wenn du dich dran hängst. Um das zu verhindern musst du die Schrauben fester anziehen. Und das drückt den Rahmen nach außen und macht ihn kaputt.

1

Nur ein Einspannen wird nicht funktionieren. Es geht ja um dynamische Belastungen und nicht einfach nur ein Gewicht, was dranhängt. Ein paar ordentliche Schrauben die eine formschlüssige Verbindung herstellen sind das Mindeste. Besser noch eine Stange, die links und rechts eingelassen ist. Trockenbauwand geht nur im Bereich einer dahinterliegenden kräftigen Stütze.

Was möchtest Du wissen?