trenbolon/sustanon als frau spritzen?

9 Antworten

Da du ersichtlich keinerlei Ahnung von der Materie hast, und wohl auch keinen Respekt vor deinem Körper & Gesundheit geschweige denn dem Sport an sich, würde ich dir raten es zu lassen. Wobei das wohl nicht viel bringen wird. Tippe eher auf Troll, aber trotzdem:

Man nimmt nicht einfach nur Tren, dazu gehört eine größere Anzahl weiterer "Mittelchen" die dazugenonnem werden müssen. Desweiteren muss alles andere passen. 

Zudem sollte die ersten Kuren erstmal Testo sein, um herauszufinden was für Nebenwirkungen du hast und wie stark diese sind, dann erst Tren.

Nebenwirkungen sind nicht unerheblich:

Herzkreislaufsystem wird extrem angegriffen, Leberwerte gehen in den Keller, Gyno, Nachtschweiß, Schlafstörung, Stimmungsverstärkung, kürzere Lebenserwartung

Also, bevor du zu Anabolika greifst, solltest du dich unbedingt sehr gut informieren. Einige Nebenwirkungen sin unumkehrbar. Da sollte man schon vorher wissen, was man tut. Resultate gibt es immer, Nebenwirkungen auch. Anabolika sind Hormonpräparate, und es gibt glaube ich, abgesehen von Krebsmedikamenten, keine Substanzen, die noch mehr Nebenwirkungen haben.

Und mal ernsthaft: Was willst du nach 8 Wochen Training mit Anabolika. Dein Körper hat sich gerade erst ans Training gewöhnt. Lerne doch bitte erst richtig trainieren, baue mal richtig auf und dann, in 3-4 Jahren, kannst du überlegen, ob du zu Anabolika greifst.

Bei Männern beginnt man mit Testosteron Enantat, ja. Frauen sollten davon jedoch generell die Finger lassen, da die androgene Wirkung viel zu hoch ist (Bartwuchs, Körperbehaarung, Vertiefung der Stimme, starke Kitzlervergrößerung) Meiner Meinung nach ist das einzige Steroid, was für Frauen sinnvoll ist, Oxandrolon. Von den bekannten Herstellern wie Anavar etc würde ich die Finger weg lassen oder sie davor testen lassen, da fast nur Fakes unterwegs sind. Für sowas muss man jemanden kennen ders selbst aus dem Rohstoff macht.

Als Anfängerin solltest aber erstmal ne Zeit trainieren, damit sich dein Körper an den Sport gewöhnt, bevor du nachhilfst. Unter 12 Monate Training sollte mans lassen.

Und nur fürs Protokoll: Steroide sind böse. Möchte hier niemanden zum Steroidkonsum verleiten.

Ist es überhaupt noch sinnvoll trainieren zugehen, wenn man an den Tag Alkohol konsumiert hat?

Dies ist eine ernst gemeinte Frage, da ich gehört hab das es nicht so viel bringt. Folgende Situation Ich würde eigentlich heute Abend noch gerne trainieren gehen, hab jetzt aber 1l Bier getrunken und meine Frage ist, ob das Krafttraining heute Abend dann noch sinnvoll ist...

...zur Frage

Masse zulegen als Jugendlicher für Basketball?

Hey, ich bin 14 und spiele Basketball als PG. Ich bin relativ gut, kann gut werfen, dribbeln und ziehen. Bin auch relativ athletisch mir fehlen nur ca 3cm zum dunken. Ich würde jedoch gerne an Masse zulegen weil ich mich zu dünn finde. Bin 182cm groß und wiege 65kg. Und nein ich will nicht McDonalds, Burger King etc. essen, um fett zu werden

...zur Frage

Wie effektiv ist ein Impander?

Hallo, Ich überlege mir, einen Impander zu besorgen. Die wird auch Königsfeder oder Biegehantel genannt. Eignet sie sich gut, um Muskeln aufzubauen ? Ich merke beim Ausprobieren nach 40 Wiederholungen, dass ich schwitze. Wie ist es mit dem Kalorienverbrauch ?

Danke.

...zur Frage

Wie funktioniert schneller Masseaufbau bei Krafttraining?

Ich mache jetzt seit ca 4 Monaten Kraftsport aber meiner Meinung werd ich net viel "breiter" aber die Gewichte hab ich bis jetzt Teilweise verdreifacht. Kennt sich damit jemand aus?

...zur Frage

Ist es ungesund sich nach dem Krafttraining zu dehnen?

Hi. Ich wollte fragen, ob es schädlich für die Muskeln ist, wenn man sich nach dem Krafttraining (Mittel intensiv - ganzkörper mit geeichten aber nicht mit maximalkraft) dehnt (mit Spagat als Ziel, also ziemlich intensiv). Kann da irgendwas passieren oder ist das ok?
Lg

...zur Frage

Ist dieser ein guter Trainingsplan?

Hallo! Ich habe seit 5 Wochen einen bestimmten für mich neuen Trainingsplan am laufen. Dieser besteht aus folgenden Trainings: 3-4 mal die Woche Krafttraining (90 min) und 3 mal Ausdauer (Radfahren 1h / Crosstrainer 40 min). Die kraft- und ausdauertage wechseln sich ab. Im Krafttraining benutze ich keine zusätzlichen Gewichte (Calisthenics/ Bodyweight). Hashtags mache ich dann, wann ich sie mal wirklich brauche. Zu den daten: 14 j, 166cm, 55kg. Vor dem Trainingsplan trainierte ich mit Mir gewichten für 1 Jahr, das möchte ich aber aufgrund des Wachstums nicht mehr machen.

Vielen Dank im vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?