Tragen muslimische transen Kopftücher?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das ist ein sehr strittiges Thema, da Transsexualität zur Zeiten des Entstehung, des Islams keine Rolle gespielt hat. 

Einerseits wird Transsexualität verboten, da man dies damit begründet, dass es nicht erlaubt ist, dem anderen Geschlecht nachzuahmen. Demnach wäre das Thema Kopftuch wohl komplett vom Tisch. 

Andererseits ist befindet sich dieses Themengebiet auch in Forschung. Weil sich das männliche Gehirn vom weiblichen unterscheidet, und es kann eventuell vorkommen, dass ein Mensch im geistigen Sinne zum anderen Geschlecht entwickelt hat, als es durch äußerliche Merkmale zugehörig ist. So könnte diese geistige Entwicklung auf Grundlage biologischer Tatsachen stattgefunden haben. 

So wäre es nicht eindeutig was nun Nachahmung des anderen Geschlechtes ist, weil man nicht eindeutig definieren könnte was nun das Geschlecht des Menschen tatsächlich ausmacht, die inneren psychischen Merkmale, oder Äußere. 

Im Iran wird Transsexualität anerkannt und eine Geschlechtsumwandlung wird staatlich finanziert. So tragen hier Mann zu Frau Transen Kopftücher, und Frau zu Mann (wenn es die dort überhaupt gibt) keine. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sind muslimische "Transen"? - An solche "arabischen" Begriffe will ich mich erst gar nicht gewöhnen.

Wenn Transen aber das sind, was Wikipedia beispielsweise erklärt, dann glaube ich kaum, dass diese Gattung im Islam Kopftücher trägt. Sie werden peinlich darauf bedacht sein, weiter als das zu erscheinen, wie sie auch äußerlich wahrgenommen werden.

Im Gegensatz zu unseren Gesetzen und unserem sprichwörtlichen aufgesetzten deutschen Toleranzgebaren dürfen sie nämlich in islamischen Kulturen nur mit "wenig Gegenliebe" rechnen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke, dass für solche "Transen" im islam nichts !! vorgesehen ist..

.. soll heißen:

Geschlechtsumwandlung ist nicht vorgesehen, und auch nicht, dass sich Männer wie Frauen kleiden.... und eigentlich auch nicht, dass sich Männer wie Frauen fühlen...

"Der Islam" geht wohl davon aus, dass alle, die ihn annehmen, solche Probleme NICHT haben.

Es wird als "Krankheit der Seele" betrachtet... und wer den Islam annimmt... sollte seelisch nicht (mehr) krank sein.... 

Allerdings gibt es im Islam viele Widersprüche....

So wird z.B. das "Schwulsein" nicht bestrafr... sondern nur dessen Auslebung....

Allerdings gibt es KEINE konkreten handlangsanweisungen... WIE "Schwule" sich öffentlich verhalten sollten....

Rein "logisch" sollten sie sich ja keinesfalls ! der Unzucht nähern....

würde bedeuten:

sich von Männern fernhalten.. !

ALLERDINGS dürfen sie dennoch auch keinen Umgang mit Frauen haben... ?...!!

kurz: sie wären völlig isoliert... und dürften sich nicht mal untereinander gesellschaftlich begegnen..... ( das könnte ja zur Unzucht führen...)

Also seltsam... und unlogisch... dass "Schwulsein" an sich im Islam akzeptiert wird.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dasder312
03.05.2016, 18:04

Es ist schon vorgesehen im Koran es steht halt nicht so drin das du das und das nicht tun sollst sondern halt gleich das du solche Sachen nicht tun sollst, wenn du eine Geschlechtsumwandlung machst dann zählt es so das du dein Körper nicht akzeptiert hast also schönheitsop etc. mit einbezogen bei schönheitsops gibt es halt die Ausnahme wenn du ein Unfall hattest oder so das dein Gesicht so schlimm geworden ist das dich jeder nur noch auslacht ist das eine Ausnahme aber amsonsten ist es eine Sünde. Sorry schon mal für die schlechte Formulierung und Rechtschreibfehler etc. amsonsten ich hoffe es hatt auch weitergeholfen.

1

Also ersteinmal sind das transsexuelle Menschen. Ich gehe mal davon aus dass sich Männer die im Zuge einer Geschlechtsumwandlung zur Frau werden dann auch ein Kopftuch tragen werden. Frauen die sich zum Mann umwandeln lassen werden dies dann wohl kaum machen, weil sie sind danach ja Männer. Und Männer tragen kein Kopftuch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaub es kommt drauf an ob mehr männlich oder mehr weiblich. bin kein moslem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Obwohl ich davon ausgehe, dass dies eine "Hetzfrage" ist, mache ich mir 'mal die Mühe zu antworten.

Ich gehe mal davon aus, dass eine transsexuelle Person den Islam abstreiten würde, da so etwas im Islam verboten ist. Eine Person die sich durch eine Religion "nicht akzeptiert" fühlt, wird dieser nicht folgen. Daher erscheint mir deine Frage auch sinnlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von timurhanGS
02.05.2016, 15:40

Aber ich dachte Allah vergibt alle Sünden bis auf shirk :D

2

Wie NoRegret halte ich das für eine Hetzfrage.

Der Fragesteller ist "seit dieser Woche dabei".

Abgesehen davon, dass das korrekt Wort "Transsexuelle(r)" ist, dürfte sich das Problem für einen gläubigen Muslim nicht stellen, dann Eingriffe zur Geschlechtsumwandlung sind haram.

Und nun noch einmal zurück auf "Los": Es gibt keine koranische Pflicht zum Kopftuchtragen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn hier schon einige andere Muslime Anderes zum Besten gegeben haben: Die Geschlechtsumwandlung ist im islamischen Kulturkreis weit verbreitet. Sie ist nämlich - traurigerweise - die "Lösung" für schwule Männer, die einzig in der Geschlechtsumwandlung eine Chance sehen, sich einem Mann beigesellen zu dürfen.

Selbstverständlich leben diese Menschen dann ein Leben als Frau - mit allen Konsequenzen (abgesehen vom Kinderkriegen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht das Muslimische Transen Kopftücher tragen. Und Beten werden sie auf jeden fall, und zwar das ihre Glaubensbrüder nichts davon mitbekommen. =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?