Trächtige Stute?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn sie jetzt schon Milch hätte, wär da was im Argen. Das Euter schwillt etwa 2-3 Wochen vor der Geburt an, Harztropfen gibts meist erst ein bis zwei Tage vorher, oft auch gar nicht.

Einfallen oder arg dicker werden bei nichtmal der Hälfte der Tragzeit wär mir auch einen Tierarzt wert. Da stimmt was nicht mit der Guten und ihrer Fütterung... Arg viel mehr als sonst braucht sie nicht von der Menge her, aber mehr Spurenelemente und Vitamine - da wär ein gutes Mineralfutter schon recht (iwest hat zB welche extra für tragende Stuten). Aber trotzdem, da würd mir ein TA draufschauen, schon gar wenn ich nicht wüsste ob sie überhaupt aufgenommen hat.

Danke für den Stern :)

0

Eine rektale Untersuchung durch den TA gibt dir Sicherheit. Alle anzeichen einer nahenden Geburt liegen noch 6 Monate weit weg. Milchanbildung ca. ab 10 Trächtigkeitsmonat evtl. auch ein bischen früher oder später. Eingefallene Flanke ist gar kein Zeichen, höchstens für Wurmbefall. Eingefallene Beckenbänder gibt es erst ab ca. 36-24 Stunden vor der Geburt. Außbleibende Rosse ist kein sicheres Zeichen. Auch eine Wesensänderung ist kein sicheres Zeichen. In diesem Stadium hilft nur TA.

Wie lange hat sie keine Rosse mehr ? Gute Chancen hast du. Ansonsten würde ich mal den Tierarzt bemühen um es abzuklären.

Ich bin schockiert das du keinen TA konsultiert hast, man muss auf eine trächtige Stute Rücksicht nehmen, das Futter umstellen und anders mit ihr Arbeiten ...

Ich würde es vom TA abklären lassen, per Ultraschall geht das ganz gut. Milch schießt erst kurz vor der Geburt ins Euter.

Was möchtest Du wissen?