Tochter muss bei Vater nach Trennung im Bett schlafen, was tun?

5 Antworten

Unter diesen Umständen würde ich mir überlegen, ob die Tochter weiterhin bei ihrem Vater übernachten muß. Denn sie selbst ist ja nicht glücklich über diesen Zustand.

Das Wohl des Kindes hat oberste Priorität. Im Zweifel solltest Du das alleine Sorgerecht und das Aufenthaltsbestimmungsrecht für Deine Tochter beantragen.

Mit dem Vater hast Du bereits gesprochen und es fehlt ihm jede Einsicht, wenn er seine Tochter wie ein Kuscheltier benutzt, das man in die Ecke wirft, sobald ein interessanteres „Spielzeug“ zur Verfügung steht.

Für Fragen kannst Du Dich sicher auch an das Jugendamt wenden.

Alles Gute für Dich und Deine Kinder,

Giwalato

Bei aller Liebe, aber das würde ich unterbinden. Das hat schon ein komisches Geschmäckle...

Ein Kind in dem Alter braucht ein eigenes Bett und darin hat der Vater nichts verloren!

nein es gibt keine rechtlichen möglichkeiten. was er in seiner zeit mit dem kind veranstaltet das geht dich nichts an. während deiner umgangszeit kannst du tun was du magst, die restliche zeit bestimmt der vater im rahmen seiner alleinigen alltagssorge was in seinem haus abläuft.

es geht mich nichts an? Natürlich, es sind auch meine Kinder. Wenn er sie schlagen oder Drogen nehmen würde in ihrem Beisein, dann geht mich das sehr wohl etwas an.

1
@Spacecowgirl

kommt auf die drogen an und ginge dich dann noch immer nichts an. er schlägt sie ja nicht,somit tut er in seiner umgangszeit was er will und wie er es will. dein mitspracherecht bezieht sich alleinig auf die zeit, wenn das kind zum umgang zu dir kommt.

0

Der Vater meiner Besten freundin benimmt sich eigenartig.. Helft mir bitte!

Hallo ich habe seit langen das ungute gefühl das meine Beste Freundin missbraucht wird.....

Meine Beste Freundin lebt seit sie 12 Jahre alt ist mit ihrem Vater alleine da ihre Mutter leider Verstarb...mittlerweile ist sie 17 und sie sind in eine größere Wohnung gezogen weil ihr Großeltern bei ihr eingezogen sind. Seit letzes jahr September 2013 fing ihr Vater in ihrem Zimmer auf ihrem Bett zu schlafen obwohl er ein eigenes Zimmer hat sie schläft seitdem auf ihrem Sofa ich habe sie auch gefragt Warum sie meinte nur das es ihm nicht gut geht.. was ich zuerst auch glaubte aber irgendwann wurde mir die Sache komisch er war nämlich nur Abend zum Schlafen bei ihr im Zimmer sondern DAUERNT UND IMMER selbst wenn besuch kam und alle im wohnzimmer saßen also ihre tante ihr onkel usw. ging er nie zu den erwachsenen raus sondern blieb immer mit ihr im zimmer alleine wenn ihre großeltern zu ihren onkel gingen wollte er nur mit wenn sie mit geht einmal habe ich mit ihr gecamt (skype) und er wollte schlafen also ist sie ins wohnzimmer gegangen er folgte er ihr und bat sie wieder ins zimmer mitzukommen und ließ ihr keine ruhe bis sie wieder im Zimmer saß ich fand das ziemlich eigenartig wir camten trd. weiter plötzlich zog er sich im hintergrund aus als sie es bemerkte legte sie auf.. außerdem ist er immer so empfindlich wenn sie mal zu mir kommen will motz er rum das er nicht alleine sein will er lässt sie nicht aus dem haus er will sie immer bei sich haben. Als ich einmal bei ihr übernachten wollte sagte er nein weil er nicht in seinem Zimmer schlafen möchte schließlich hat sie ihn doch überredet als ich dann bei ihr war ging sie schnell unter die dusche und er klopfte dauernt und fing gespräche vor der tür mit ihr an und fragte sie andauernt ob er ihr was bringen sollte obwohl sie ihm gesagt hat das sie alles hat was sie braucht. Immer wenn ihr Opa ihn zum tee trinken ins Wohnzimmer ruft will er nicht er will bei ihr im Zimmer bleiben und wenn wir telefonieren regt ihn das auf er will immer das sie so schnell wie möglichst auflegt und er redet immer so mit ihr wie man mit kleinen kinder redet was ich auch seltsam finde

Ich weiß nicht was ich davon halten soll kann es sein dass weil er keine frau hat er annährungen bei seiner tochter sucht? .. Ich mache mir sorgen um sie wenn ich sie anrufe geht sie entweder keuchend und atemlos ran oder müde und verschlafen. Also ich finde das eigenartig was haltet ihr davon übertreibe ich oder ist das wirklich nicht normal Bitte held mir :(

...zur Frage

Gute Gründe meinen Vater zu überreden Zimmer zu tauschen?

Hi, mein Zimmer ist nicht groß, und das von meinem Vater schon, meine Mutter schläft in nem anderen Zimmer, Vater schnarcht. Mein Vater ist da eh nur zum schlafen. Ich hingegen bin fast den ganzen Tag in meinem Zimmer. Wenn ich meine Mutter frage, "rastet" sie immer komplett aus. Wie kann ich sie überreden

...zur Frage

Muss ein Kind ein eigenes Bett beim Vater haben?

Hallo, also meine Tochter hat alle 4 Wochen Umgang mit Ihrem Vater und übernachtet dort auch. Allerdings fährt er immer zu seinen Verwandten. Sie schläft dann mit ihm auf einem ausklappbaren Sofa. Die Familienberatung hat damals gesagt (im März als die Ü anfingen) dass das mit den Verwandten nur eine Übergangslösung sein sollte. Die Verwa<ndten haben zwei Kinder (6 + 11) und kümmern sich um alles was meine Tochter braucht (essen, schlafen etc...) Meine Frage jetzt: Er will nun vor Gericht wegen Umgangserweiterung. Braucht sie ein eigenes Bett/Zimmer oder nicht? Was muss er noch leisten, bzw vorweisen? Umgang bei sich geht nicht . Er wohnt 600 km entfernt und hat nur 1 Zimmer Wohnung mit Klo auf dem Hof.

...zur Frage

Inwiefern bin ich betroffen (Kosten, Unterhalt etc.) wenn ich eine Ehe mit meinem Partner eingehe, der schon zwei Kinder von anderen Frauen hat?

Hallo, ich möchte meinen langjährigen Lebenspartner heiraten, der zwei Kinder von zwei Frauen hat. Für beide hat er kein Sorgerecht. Mit dem ersten Kind funktioniert alles problemlos (Besuchsrecht, Unterhaltszahlung etc.). Beim zweiten Kind gibt es leider Probleme. Der Mutter wurde das Sorgerecht entzogen und da mein Partner das angebotene Sorgerecht damals nicht angenommen hat, wurde es zu einer Pflegefamilie gegeben. Die "Pflegefamilie" sind in diesem Fall jedoch die Eltern der Kindesmutter, die im selben Haus wie sie wohnen. Statt der 400 € Unterhalt muss mein Partner nun natürlich über 1000 € für die vermeintliche Pflegefamilie zahlen. Wir haben diesbezüglich schon einen Anwalt eingeschaltet, da die Kindesmutter auch schwarz arbeiten geht und wir das Gefühl haben dass die Familie uns finanziell ausbeuten möchte. Ob mein Partner nun doch bald das Sorgerecht für das zweite Kind übernimmt steht im Raum.

Nun möchte ich mich gerne bevor wir heiraten absichern und frage mich inwiefern ich betroffen bin wenn wir eine Ehe eingehen. Muss ich ggf. für Unterhalt oder Kosten der Kinder aufkommen? Kann ich für irgendetwas herangezogen werden, obwohl es nicht meine Kinder sind?

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit dem Wechselmodell nach einer Trennung? 1 Woche beim Vater und 1 Woche bei der Mutter??

Im Freundeskreis ist es wohl der neueste Renner:die Eltern trennen sich. Und die Kinder leben immer eine Woche beim Vater und die andere bei der mUtter. Sie sind ganz verwirrt, wissen nicht wo welche Schulunterlagen sind und haben sich total verändert..sind introvertiert geworden.

...zur Frage

baby alleine im zimmer lassen ok?

ich kenne ein ehepaar die haben 2 kinder, das eine ist 2 jahre und das andere wird im märz 1 jahr. beide kinder haben ein gemeinsammes zimmer und schlafen da auch nachts drin. ist das nicht schlecht wenn das baby nicht bei dem eltern im bett (zimmer) schläft? vorallem wenn es noch nicht  mal 1 jahr ist. wie findet oder macht ihr das ? ich werde die nicht darauf ansprechen falls das jemand vorschlageb sollte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?