Tipps gegen Vorderlastigkeit bei Pferd

5 Antworten

Nach der skala der Ausbildung Takt losgelassenheit Anlehnung sobald diese Punkte erfüllt sind sollte das Pferd locker und entspannt am zugel gehen dann geht es weiter mit der skala schwung und geraderichten also schwungentwicklung zumvermehrten untertreten unter den Schwerpunkt weiterführend in der skala entwicklung der Tragkraft Versammlung also angefangen von einfachen Übungen wie gebogene Linien über Zirkel verkleinern und vergrößern zu reiten in Stellung schulter vor un d Schulter herein versammelnde Übungen von leicht bis schwer und gleichzeitig geraderichtend und gymnastizierend kannst du im folgenden mit zulegen und einfangen einfache Tempo wechsel und leicht bis schwere Gangart wechsel dein Pferd in der schwungentwicklung zulegen als auch in der Versammlung einfangen fördern und zusammen mit den Gangart wechseln bekommst du ein durchlässiges Pferd. Also viel die hinterhand aktivieren

Vielen Dank :)! Ich werde es aufjeden Fall mit meiner Trainerin versuchen.

0

Trab Schritt Übergänge bringen das Pferd dazu, sich mehr auf die Hinterhand zu setzen, daher wird diese Übung auch oft als Vorarbeit für die Piaffe genutzt, da bei dieser Lektion ja auch die Hinterhand viel Last aufnehmen muss. Tempiwechsel innerhalb der Gangarten sind auch immer gut, vorallem das Versammeln holt das Pferd wieder etwas zurück und es muss sich hinten mehr setzen

Super Idee, vielen Dank. Dann hab ich am Tölt auch gleich gearbeitet da sie in den Übergängen immer töltet ;)

0

Das oferd fängt an auf der hinterhand zu laufen wenn es genügend untertritt. Tipp: Innerer zügel gibt paraden äusserer bleibt stehen beide beine treiben vermehrt so dass das pferd tempi wechsel in der gangart trab läuft

Tipp2: Schulter herrein

Das pferd wird nach innen gestellt( die hände werden so gehalten wie beim fahrradlenker die innere ein wenig hinten und die äussere gibt wenig nach , trotzdem gute verbindung zum maul. Inneres bein treibt stark und äussere gesäsknochen wird "in den sattel gedrückt" dadurch kommt die hacke tiefer drückt ans pferd und treibt ebenfalls. Das pferd nicht zu sehr stellen. Es soll auch kein schenkelweichen sein ( ebenfalls gute übung) beim schulter herrein soll nur das innere hinterbein vermehrt unter und über treten dadurch wird die konzentration des pferdes gefördert und die hinterbeine werden aktiviert. Schulter herrein kann mann im schritt trab und galopp geritten werden wobei im trab und galopp eine hohe konzentration und versammlung gegeben sein muss ! Lg

Schenkelweichen kann sie soweit muss aber noch sensibilisiert werden. Vielen Dank ich werde die Option mit meiner Trainerin absprechen. :)

0

ein foto vom pferd wäre hilfreich.

ist die vorderlastigkeit anatomisch bedingt? wie sehen rücken und halsung aus, wie die stellung der beine?

was für ein pferd, wie gross, wie alt?

wie ist die "vorbildung" deines pferdes, wie ist deine "vorbildung"?

Ich würde gerne ein Bild hier posten aber weis nicht wie das funktioniert. Aufjedenfalls ist sie das nicht umbedingt. Sie hat allerdings einen sehr langen und tief angesetzten Hals für einen Isi udn ist auch dreigängig geritten (wir wollen am tölt arbeiten sobald der Rest passt) Die extreme Vorderlastigkeit hat sich eher dadurch gebildet das sie relativ lange mit Dreieckszügel geritten wurde der absolut nicht nötig war. (durch falsche Beratung eines Trainers) Isländer, 11 jahre, 1.43 und sie hatte gerade eine längere Pause. (Trächtigkeit) Mein Sitz ist auch etwas vorderlastig, was das ganze natürlich noch unterstützt. Habe das Problem aber schon etwas mit meiner neuen Trainerin in den Griff bekommen. Sie hat keine Probleme mit der Losgelassenheit und dem Takt auch Anlehnung passt wunderbar, die Versammlung ist unsre nächste Hürde.

1

Achja entschuldigung die Beine sind wunderbar gerade und der Rücken auch so wie es sich gehört. Nur da sie gerade beim Reiten den Hals gern tief lässt, hat es oft den Anschein sie wäre hinten Überbaut, was jedoch nicht der Fall ist.

1
@Funga2

super beschreibung.

das hilft schon mal enorm. bei einem tief angesetzten hals erreichst du nicht soviel aufrichtung. für den schwung und die losgelassenheit bietet sich das vorwärts-abwärts an.

du hast einfach nicht soviel "pferd vor dir". die aufrichtung muss bei deiner stute durch fleissiges untertreten erreicht werden. mehr mit dem kreuz reiten, in der hand nachgeben. selbst wenn dein pferd am zügel geht, wird der kopf nicht hochkommen. wenn deine stute mit der nase in die senkrechte käme, wäre das super. nimmt sie den hals dabei durch, wird sie auf dauer zuviel unterhalsmuskeln bilden, was das genick fest macht.

achte drauf, dass das genick weich bleibt, die hilfen gut ankommen und dass sie nach möglichkeit abkaut. den schub in den versammelteren lektionen musst du mit dem schenkel und dem kreuz und über deine körperspannung holen. gehst du zu sehr über den zügel, kann es passieren, dass dein hotti sich einrollt.

0
@ponyfliege

Vielen Dank! Das mit dem einrollen stimmt absolut. Hatten wir schon öfter ;)

0

Was möchtest Du wissen?