Habt Ihr Tipps fürs Spicken bei einer Biologiearbeit?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich bin für die Legalisierung von Spickzetteln.

Ein Lehrer, auch der, der seit 10 oder 20 Jahren den gleichen Unterrichtsstoff vermittelt, bringt zu jeder Stunde Zettel mit, auf dem Notizen zum Unterrichtsstoff niedergeschrieben sind. "Unterrichtsvorbereitung" wird das oft genannt. Man sollte meinen, solche Lehrer können den Stoff in- und auswendig, sodass sie ohne Zettel auskommen müssten. Ich will aber nicht falsch verstanden werden. Jeder Lehrer soll so viele Spickzettel anfertigen, wie er zu brauchen glaubt.

Ein Bundestagsabgeordneter, der eine Rede halten soll, hat sich selbstverständlich darauf vorbereitet, in dem er einen oder mehrere (Spick)Zettel angefertigt hat. Niemand stört sich daran, dass er während seines Vortrags immer wieder einen Blick darauf wirft. Gleiches tut ein Vorstandsvorsitzender, wenn er sich auf die Jahreshauptversammlung seines Unternehmens Rechenschaft ablegt.

Ich frage mich, ob es da nicht viel sinnvoller wäre, dass Schüler - wenn sie schon gezwungen werden sinnlose Tests zu schreiben - lernten, sich auf vergleichbare Situationen vorzubereiten, in dem sie sich im Anfertigen von Spickzettel übten. Einen guten Spickzettel mit den wichtigsten Informationen anzufertigen, ist nämlich nicht so einfach.

Ob mit oder ohne Spickzettel; das Ergebnis des Testes ist sowieso das gleiche. Nach dem er geschrieben und benotet ist, geht das abgefragte Wissen auf wundersame Weise verloren. Ist es da nicht sinnvoll, wenigstens einen guten Notizzettel zur Hand zu haben? Die ganze Kriminalisierung von Schülern hätte endlich ein Ende.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuhlmann26
08.11.2015, 14:33

Sorry: "... wenn er auf der Jahreshauptversammlung seines Unternehmens Rechenschaft ablegt."

0
Kommentar von rocki1
08.11.2015, 15:05

Ich Feier diese antworten gerade übelst HAHAHAHA :D gut geschrieben!

0
Kommentar von rocki1
08.11.2015, 16:36

Danke @Kuhlmann26 :) werd ich machen haha

0

Garnicht, ordentlich Lernen. Irgendwann hilft spicken nicht mehr weiter und diese Erkenntnis erreicht jeder irgendwann ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hoshigaki
08.11.2015, 14:03

Da hat Nurei Recht. :)

1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da fragst du genau die richtige :D
Also ich habe so einen Füller, auf dem man sehr gut schreiben kann (meine den Deckel) und da schreibe ich dann immer alles mit Bleistift auf und in der Arbeit kann man sich das dann immer unauffällig durchlesen und am ende wegwischen :D Klappt vorallem gut, wenn man kein Mäppchen auf dem Tisch stehen hat. Mein Füller-Deckel ist halt ziemlich "rau" und nicht so "rutschig"
:D viel glück und lass dich nicht erwischen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lernen und ehrlich sein, ist mein Tipp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von livelifehappy
08.11.2015, 13:59

mache ich schon

0

Was möchtest Du wissen?