Tenuate Retard und nun schwanger!HILFE

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also erstmal solltest du dich absichern ob du tatsächlich schwanger bist, denn wenn das alles noch so frisch sein soll (dritte Schwangerschaftswoche ist eigentlich noch ncihts nachweisbar) dann bist du ja wahrscheinlich noch gar nciht sicher ob da wirklich etwas in dir wächst. Wenn es einen medizinischen Dienst bei deiner Krankenkasse gibt, dann kannst du dort anrufen und nachfragen wie sich das Medikament Tenuate auf eine mögliche Schwangerschaft auswirken kann. Laut Googel steht zwar im Beipackzettel, dass man das Medikament nicht während Schwangerschaft und Stillzeit nehmen soll, das bedeutet aber nicht zwingend das Schlimmste. Allerdings wären auch negative Nebenwirkungen des Medikaments nicht garantiert, sie treten meist nicht bei Jedem auf, sondern nur bei einem Teil der Patienten. Ob es deinem Embryo gut geht, kann also letzlich nur der Arzt herausfinden. Ich drücke dir die Daumen!

Hey,

Natürlich ist es nicht gut, Medikamente einzunehmen oder Alkohol zu trinken, aber wenn du schwanger bist und bisher noch keine Fehlgeburt hattest, dann wird die Einnahme deinem Kind wohl kaum geschadet haben, im ersten Monat der Schwangerschaft läuft alles nach dem Alles-oder-Nichts-Prinzip. Das heißt, entweder das Kind ist gesund und die Schwangerschaft besteht weiter, oder es ist irgendwas schief gelaufen, das Kind ist nicht in Ordnung und es kommt zu einer Fehlgeburt.

Natürlich kann es bei sowas auch mal Schäden geben, aber ich denke die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering. Im Laufe der nächsten Wochen wird es Untersuchungen geben, anhand derer du festestellen kannst, ob dein Kind gesund ist, aber mache dir keine Sorgen, ich habe in den ersten Wochen meiner Schwangerschaft auch mehr Alkohol als sonst konsumiert ( Coktails, BIer.. da ich im Urlaub war) und mein Sohn ist morgen vor einem Monat geboren worden und absolut gesund und glücklich.

Ich wünsche dir ganz viel Glück und eine schöne Kugelzeit. Spreche mit deinem Arzt über die Sache, der wird dich da denke ich weiter beruhigen können!

LIebe Grüße

Kayahi 14.07.2011, 13:12

Woher kommen denn die fehlgebildeten, kranken und behinderten Säuglinge, wenn alle geschädigten Embryonen von selbst abgehen? Insbesondere am Anfang der Schwangerschaft kann der Embryo dauerhaft, schwer geschädigt werden.

0
funnypooky 14.07.2011, 17:08
@Kayahi

Nein da hat sie schon recht. In den ersten Wochen (bis ca. Anfang 5. Woche) gilt das ganz oder gar nicht Prinzip - wenn da schwere Schädigungen des Erbguts von außen zugefügt werden (z.B. durch Alkohol oder ähnliches), dann wird das Embryo absterben. Deshalb beruhigt man auch immer Frauen, die unwissend am Anfang der Schwangerschaft Alkohol getrunken haben. Da dies allerdings nur gilt bis zur ausbleibenden Menstruation, soll man natürlich ab Wissen über die Schwangerschaft auf alles Schädliche verzichten.

0

in der dritten woche schwanger? das gibt es nicht. lass das medikament weg, der embryo ist erst seit kurzem mit deinem blutkreislauf verbunden-es gilt das entweder oder prinzip...geh zum arzt und lass dich beraten

nein, die ersten 3 monate laufen nach dem alles oder nichts prinzip, wenn das baby von irgentwas einen schaden bekommt wird es automatisch vom körper abgetrieben...

Kayahi 14.07.2011, 13:13

Woher kommen denn die fehlgebildeten, kranken und behinderten Säuglinge, wenn alle geschädigten Embryonen von selbst abgehen? Insbesondere am Anfang der Schwangerschaft kann der Embryo dauerhaft, schwer geschädigt werden.

0
barfussimregen 14.07.2011, 13:49
@Kayahi

die kommen daher das viele embryonen nach der 12 woche beschädigt werden, wie gesagt in den ersten 3 monaten läuft es nach dem alles oder nichts prinzip ab...

0
Kayahi 14.07.2011, 14:35
@barfussimregen

Das stimmt nicht.

Genetische Veränderungen die den Embryo krank machen, entstehen noch bevor es einen Embryo gibt, wenn sich Eizelle und Spermium verbinden und aus ihren Chromosomensätzen einen diploiden Chromosomensatz bilden.

Und auch Drogenkonsum in der frühen Schwangerschaft kann den Embryo dauerhaft schädigen, ohne dass dieser Embryo abgeht.

Man kann zwar davon ausgehen, dass bei Fehlgeburten ausschließlich geschädigte Embryonen abgehen, man kann aber umgekehrt nicht davon ausgehen, dass alle geschädigten Embryonen von selbst abgehen. Wäre dem so, wären alle Menschen bei ihrer Geburt gesund.

0

habe am Montag den Termin beim Gyn.Würde mich aber über eine Entwarnung riesig freuen. Danke

Ich würde gerne wissen was passiert ist ?

AmurA44 14.01.2016, 16:27

Ich würde auch gerne wissen was passiert ist

0

Das weiß am besten Dein Arzt!

Was möchtest Du wissen?