Teller riechen nach Spülgang nach nassem Hund.

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dass, das Geschirr übel riecht... kenne ich auch. Der hiesige Wasserverband spülte vor(!) der Wasseruhr die Rohre und montierte die Uhr wieder an. Uns wurde vom Verband erklärt::"Sicher ist, das der Wasserzulaufdruck durch die Wasseruhr gemindert wird und es sammeln sich Bakterien..."Weiter: "Sie verbrauchen insgesamt zu wenig Wasser, nehmen zu wenig Wassertemperatu(50 Grad Celsius)!" Außerdem hat das gelieferte Wasser - Trinkwasserqualität und ist sauber" Diese Erklärungen allein sind für mich nicht glaubhaft, denn das Geschirr stinkt ja nicht immer. Ich habe mittels vieler verschiedener Geschirrspülreiniger versucht, den üblen Geruch abzustellen... Es gelang mir bisher nicht.! Wo findet man in Deutschland unabhängige Labore, die die gelieferte Wasserqualität (nebst der eventuell vorhandenen Inhaltsstoffe) kostenfrei testet? Um das Trinkwasser zu konsumieren, benutzen wir stets zusätzlich einen Wasserfilter, um auch die manchmal vorhandenen Flusen(im Wasser schwimmend) nicht trinken zu müssen.

Ich bin gerade echt erleichtert, dass es nicht nur uns so geht... Wenn ihr eine Lösung findet bitte Info. Ich meld mich auch wenn wir eine Lösung haben :-)

0

Ich habe hier unter GF vor Monaten den Tip gelesen, eine halbe Zitrone (kann auch ausgepresst sein) in den Korb des GS zu legen. Seitdem mache ich das immer so, die ersten Tage riecht es gut nach Zitrone, lässt dann nach. Versuch das einmal. Wie riecht denn bei Euch das Wasser aus der Wasserleitung? Es könnte sein, dass da Chemikalien drin sind, die beim Erhitzen im GS zu stinken anfangen. Erkundigt Euch doch beim Wasserwerk. Bei mir kommt gelegentlich leicht bräunlich verfärbtes Wasser aus der Leitung. Es soll von Rost in Leitungen stammen. Ist ungefährlich, schaut aber hässlich aus. LG, Schurlioma

Haben wir auch schon gemacht... hat auch nichts gemacht :-( Trotzdem Danke

0

Es ist das gute alte Wasser, ein zu hoher Kalkgehalt und trotz spülen bleiben auch immer Spülmittelreste auf dem Geschirr, das Wasser kann man mal mit einem TDS-Tester prüfen findet mann irgendwo im Internet. Zeigt in PPm an muss man x2 nehmen, in Deutshland wird in microsimens gemessen, solte nicht her als 200 sein, aber erschreckt euch nicht. Spülmittelreste stell man fest, indem man ein frisch gespültes (Glas) aus dem Spühler nimmt und kaltes Leitungswasser einlaufen läss, das hat dann einen leichten Schaum, kurz ausspühlen und nochmal wiederholen dann ist der Schaum weg. Was sagt uns das, zu viel Chemie, brauchen wir das?
Ich hoffe Ihr könnt etwas damit anfangen , beste Grüsse, günter j.

Hallo,ich muss Manuvogel recht geben! Es gibt so kleine Fläschen die nur zu Reinigen der Spülmaschine gedacht sind.Die auf den kopf gestellt und nen Spülgang hinterher und alles ist gut! das so alle viertel jahr und man hat keine Probleme mit Gerüchen weder aus der Maschinenoch am Geschir! Gut das mit den Duftbeuteln ist Ok aber nur so lange gut wie die Maschine aufgemacht wird! Was nicht vergessen werden sollte ist das Salz zu weichmachen des Wassers.Das ist richtig wichtig in den Gegenden wo die Kaffeemaschine schon nach 7-9 Benutzungen Kalkreste aufweist.Der Kalk ist so was von schlimm und nimmt den Gestank zurück in die Maschine.also immer auf das Salz achten und was ich noch sagen wollte den Filter der weit unten im Spülraum sitzt also unter dem Grobfilter ab und zu mal rausnehmen richtig auspühlen ihr werdet Euch wundern was da für Dreck drinn ist ja richtig mit Druck sauber machen und Ihr werdet Euch wundern auf einmal riecht nichts mehr! Dieses Sieb ist so um die 12-15Cm lang und erledigt das der schlimmste Dreck abgehalten wird bevor er die Pumpe beschädigt! Die meisten nutzer kennen nur das Sie was über dem Abfluss angebracht ist! Ja darunter ist auch noch eins was man mit einer kleinen Umdrehung rausdrehen muss um es zu reinigen!Viel Spass beim Reinigen was nicht ekelig ist und anschliessend beim gut riechenden Geschirr und Besteck!

Hallo, also von duftkörbchen halte ich auch nichts....die überdecken den geruch nur. Ich hatte das problem bei meiner alten maschine auch. War echt wiederlich. Wichtig ist, dass man das sieb ab u zu sauber macht, denn die speisereste sammeln sich dort u fangen an zu riechen. Noch besser, teller u so vorher immer ein wenig abspülen. Es gibt auch spülmaschinenreiniger, das ist flüssiges zeug in einer flasche, die stellt man in die spüli und lässt die OHNE geschirr laufen. Ich hatte das gefühl, das bringt was. An den taps liegt es nicht, hab auch schon alle durch. Ja und Salz sollte man regelmässig nachfülle. Viel erfolg!!!

Was möchtest Du wissen?