Systemvorraussetzungen für 250 mbit/s über Kabelnetz

4 Antworten

Für was für eine unseriöse Firma Arbeitest du das du dir solche Infos selbst zusammen suchen musst um die Kunden zu beraten bzw welche Firma lässt wen Kunden beraten der das nicht weiß und nicht selbst in der Lage ist Google zu benutzen um es heraus zu finden?

Das hat nichts mit Inkompetenz (Unseriösität) zu tun. Du kannst gern versuchen selbst Google zu diesem Thema zu bemühen!!! Leider wirst du dazu keine Antworten finden. Selbsverständlich sind wir entsprechend geschult, jedoch kann man trotz allem weiter dazu lernen - und das tu ich auch privat sehr gern. Alle individuellen Eventualitäten können nun einmal in einer Schulung nicht abgedeckt werden. Es gibt einfach zu viele "Flaschenhäle" im PC. Die grundsätzlichen Netzeigenschaftenkann ich im Support problemlos ablesen! Nur liegt der Fehler erfahrungsgemäss oft genug am genutzten Endgerät.

0

jede netwerkarte unterstützt mind. 1gb geschwindigkeit.

die geschwindkeit hängt nicht von dem comnputer oder provider ab sondern von dem host wie viel geschwindigkeit er max. zuläßt

ich hab zb eine 150mb leitung bei steam lade ich max. mit 12mb runter bei origin mit 90mb da kann auch eine 100000000000gb internet leitung oder 10000000 € pc ncihts dran änder

Das mit dem Host ist schon klar, mir geht es eher um Kunden, die unseren offiziellen Speedtest durchführen und im Anschluss anrufen, weil dieser eine Geschwindigkeit ausgibt, welche weit unterhalb der abonierten Geschwindigkeit liegt.

0

Jede Netzwerkkarte stimmt auch nicht. Es gibt auch Ethernet und Fast Ethernet Karten die das nicht unterstützen. Und die restlichen Komponenten im Netzwerk müssen dan natürlich auch erstmal auf Gigabit ausgelegt sein.

0

Naja, wenn Du über die Standards bescheid weisst, dann kennst Du sicher auch IEEE802.11ac. Damit werden die 500mbps auch in der ersten Welle (1.3G brutto) knapp erreicht.

Für LAN ist das kein Problem. Ich hab auch ne neue 100Gbps Blade im Angebot;-)

Ein guter PC kann(!) so um die 400-600mbps erreichen. Für mehr brauchts schon hochwertige HArdware.

Die Diskussion ist jedoch restlos sinnfrei, da es im Netz nur wenige Server gibt die einer(!) Session derart viel Bandbreite zuweisen.

Sorry wenn die Antwort provokativ ausfällt.

Ich bin für Kommentare offen

DP

ich arbeite für ein ausländisches Kabelnetzunternehmen, welches seinen Internetkunden eine 250 Mbit/s Leitung zur Verfügung stellt (in Ausnahmefällen sogar 500 Mbit/s)

Dann bist Du nicht in der Lage, Dir die nötigen Infos firmenintern zu bsorgen?

Das diese Geschwindigkeit grundsätzlich nicht per WLan erreicht werden kann ist klar.

802.11ac existiert.

Verbindung per LAN (Ethernet): - welche Vorraussetzungen muss ein Computer erfüllen um die maximale Geschwindigkeit zu erreichen? + Ethernetkabel? + Treiber? + Browser? (aus Erfahrung kann z.B. der Internetexplorer diese Geschwindigkeiten nie erreichen) -

Meine Güte, bist Du unbeholfen. 500 Mbit/s ist heutzutage ein Witz für einen halbwegs aktuellen Rechner. Gigabit-Ethernet-Schnittstellen sind Standardausstattung. Das Kabel gehört nicht zum Computer. Cat5e reicht, Segmentlänge maximal 100 Meter. Der Treiber muss zur Schnittstelle passen (wer hätte das gedacht?). Der Browser hat damit gar nichts zu tun. Maßgeblich ist die CPU, ggf. der RAM und der interne Bus etc.

Unterschied zwischen Apple und Windows?

Apple ist ein Hersteller von diversen Geräten und Betriebssystemen. Windows ist ein Betriebssystem der Firma Microsoft.

allgemein Unterschied zwischen Apple und Windows?

Hersteller und Betriebssystem kann man nicht vergleichen. Wenn Du z.B. Mac OS mit Windows vergleichen möchtest, solltest Du Dich selbst bemühen. Für die Übertragungsrate im Netzwerk ist das völlig irrelevant.

Netzwerkkarte für Ethernet (Gigabit LAN?) und.... wo genau kann ich bei Apple und Windows abfragen was die eingebaute Netzwerkkarte maximal an Geschwindigkeit erreichen kann?

Win 7: Netzwerk- und Freigabecenter - Adaptereinstellungen ändern - LAN-Verbindung - Konfigurieren. Dort schaue in den Einstellungen nach, was da wie steht, ist Treiberabhängig.

Mac OS (10.6.8): Systemeinstellungen - Netzwerk - Ethernet - Weitere Optionen - Ethernet - Geschwindigkeit

  • Betriebsystemversion? + sonstiges

Betriebssystemversion ist irrelvant, sonstiges ist etwas diffus.

WLAN Verbindung (WIFI): - über WLAN wird ja in der Regel nur ein Bruchteil der Geschwindigkeit erreicht. + was ist notwendig um eine maximale Geschwindigkeit per WLAN zu erreichen? + Treiber? + Betreibssystem + Netzwerkkarte (Frage sieh oben) + Apple/Windows?

Rechne maximal die Hälfte der Nenndatenrate. Für 802.11n sind mit Geräte bekannt, die maximal 450 Mbit/s beherrschen. Diese 450 Mbit/s können nur unter optimalen Bedingungen zustande kommen. Die bekommst Du nur dann, wenn z.B. Nachbar-WLANs nicht zu stark stören und wenn die Endgeräte das auch können. Voraussetzung ist z.B., dass im WLAN zwei Kanäle gebündelt werden. Sind die genannten Voraussetzungen nicht erfüllt, funktioniert das nicht und Du bist bei wesentlich niedrigeren maximalen Bruttodatenraten (im Extremfall 195 Mbit/s). Es gibt im 802.11n-WLAN ein sogenanntes Guard Interval, welches lang oder kurz sein kann. Das kurze unterstützen nicht alle Geräte. Dann bist Du bei maximalen Bruttodatenraten von 405 (mit Kanalbündelung) oder gar nur 195 Mbit/s (ohne Kanalbündelung). Dazu kommt noch, dass sich alle Geräte im WLAN die Bandbreite teilen.

802.11ac kann theoretisch bis knapp 7 Gbit/s übertragen. Voraussetzung sind 8 Sende- und Empfangseinheiten beidseitig. Bisher sind mir Geräte mit maximal 1300 Mbit/s bekannt. 802.11ac arbeitet ausschließlich mit 5 GHz, die Reichweite ist dementsprechend geringer, die Dämpfung durch Wände etc. höher.

Über die verschiedenen WLAN Standards bin ich informiert, und weiß, dass der niedrigste Standard der verbundenen Geräte die maximale Geschwindigkeit im WLAN definiert (alle Geräte arbeiten dann auf dem niedrigsten Standart)

Mir scheint, Du bist denkbar schlecht informiert.

Jedoch weiß ich nicht wie man diesen Standart an den Geräten abfragen kann! + Apple MacBooks? + IPhones und IPads? + Windows XP bis 8? + Android (verschieden Handy- oder Tablethersteller)? + Windows Phone? + etc.?

So langsam wird es Zeit, dass Du mal eine Suchmaschine befragst oder Du Dir eine entsprechende Fortbildung bei Deinem Chef beantragst. Die Antwort wird schnell mehrseitig. Wozu brauchst Du jetzt noch Informationen über XP? Wenn ein Kunde das noch einsetzt, sollte er darüber mal genauer nachdenken.

Was möchtest Du wissen?