Ist es Sünde wenn man aus Zeitgründen nicht 5x am Tag fasten kann?

12 Antworten

Du kannst immer beten, auch in der Schule. Ich hatte nie Probleme damit. Das Gebet ist sehr wichtig, du solltest sehr viel Wert darauf legen alle 5 Gebete in der richtigen Zeit zu beten. Der Prophet und seine Sahabi haben sogar das Gebet vollrichtet, wenn sie gerade im Krieg waren, wenn es irgendwie möglich war. Ansonsten solltest du, auch wenn du anfangs nicht 5x betest, erstmal anfangen zu beten und gegebenenfalls Nachbeten, das ist definitiv besser als überhaupt nicht zu beten. Dennoch gilt: jedes nicht gebetetes Gebet ist eine sehr große Sünde! Allahs Barmherzigkeit ist auch sehr groß, möge Allah uns unsere unzähligen Sünden verzeihen...

Vorerst möchte ich sagen, dass ich es sehr toll finde, dass sich ein 13-Jähriger für die guten und friedlichen Dinge im Leben interessiert und danach strebt. 

Generell kann man nicht sagen, es ist Sünde. Ein Gebet sollte unter keinen Umständen ausgelassen werden. Wenn Menschen das Gebet verlassen seien es auch nur einzelne, die man auslässt, dann findet ein Wandel in ihnen statt, sie entfernen sich immer weiter vom Glauben. Das Gebet ist eine Art Meditation, um mit sich und dem Herren ins Reine zu kommen. Wir alle haben einen sehr stressigen Alltag und kommen oftmals nicht zur Ruhe, da ist das islamische Gebet eine Hilfe. Das Gebet ist auch viel weniger als eine Pflicht gedacht für du dich zwingen musst. Es ist wie die Nahrungsaufnahme eher etwas worauf wir freiwillig zugreifen. Wenn es dir und deiner Schule nichts ausmacht in einem leeren Klassenzimmer beispielsweise zu beten, dann tue es. Wenn dem nicht so ist, kannst du sie ja immer noch zuhause in aller Ruhe nachholen. Allah kennt schließlich deine Absichten, und uns brauchst du nichts erzählen, wir schaffen es auch nicht immer jeden Tag alle Gebete einzuhalten, aber wir versuchen immer alle nachzubeten. Allah will uns unsere Religion nicht schwer machen!

Wenn du mal einen gebet verpasst oder sogar zwei ist es nicht schlimm. Du kannst diese nach beten sobald du zuhause bist. Hier musst du aber darauf achten das du nur denn Farz betest. Ich weis nicht wie du das nennst ob du jetzt Türkin oder so bist aber das ist z.b du betest am vormittag 4 rekat sünet 4 rekat farz und 2 letzte sünet? Richtig? Und wenn du das gebet nachholst betest du für denn nachmitagsgebet halt nur 4 rekat farz. Ich hoffe du hast es verstanden. Und wenn du zeit zum beten hast aber nicht viel kannst du auch sünet weg lassen. Aber nicht immer. Vergiss nicht die Sünnet's zu beten ist der Schlüssel zum Paradies das uns Hz. Muhammed (s.a.v.) schenkt. 👌🏼ich hoffe das war verständlich 😳

Vielen vielen Dank! !

0

Ich hoffe das war verständlich, bitte :)

0
@beyzilazy

Das ist nicht richtig.

Erstmal sind die Sunnan keine Pflicht und somit erstmal nicht das wichtigste,wenn man sie nicht betet ist dies keine Sünde.

Zweitens,wenn man ein Gebet ohne islamisches Korrekten Grund auslässt,begeht man eine grosse Sünde und dass die Schule ein Grund sein solle ist unbewiesen bislang hier.

Also schreibe nicht,bevor du dich nicht informierst.

0

Schule ist auch ein muss im Islam man soll sich immer weiter entwickeln wenn du das nicht weist dann schade. Natürlich soll man 5x mal am tag beten und das in den korrekten Zeiten aber man hat uns ne 2. Chance gegeben um die verpassten zu beten. Und sünnet ist kein muss das sage ich auch nicht sünnet ist uns von Hz. Muhammed geschenkt worden. Diese beten wir für Hz. Muhammed nicht für Allah. Farz ist für Allah. Deshalb sage ich auch das man es auslassen kann sünnet zu beten aber besser wäre es auch diese zu beten. Informiere dich besser und dann komm.

0
@beyzilazy

Belege deine Aussagen anstatt hier so viel zu schreiben.

Diese beten wir für Hz. Muhammed nicht für Allah.

Falsch,alle Gebete sind nur an Allah gerichtet und wer an jemanden anderen Betet begeht Shirk(Götzendienst) und ist aus dem Islam raus.

Du weisst schon,dass man Allah anbetet während des Gebets?
Lerne lieber deine Religion,anstatt hier ohne Belege zu schreiben,da du sonst noch klaren Shirk begehst.

Tatsächlich begehst du grossen Götzendienst.

1. Schirk Akbar

Wer Schirk Akbar begeht ist kein Muslim! Es ist die Sünde, die Allah nicht verzeihen wird:

Wer Allah Götter zur Seite stellt, dem hat Allah das Paradies verwehrt, und das Feuer wird seine Herberge sein.
(Al Maidah 72)

Shirk Akbar unterteilt sich in vier Kategorien, und wir werden sehen, dass viele Menschen diese große Sünde begehen, ohne sich dessen bewusst zu sein!

a. Der Schirk in der Anbetung

Hierzu zählt aber nicht nur die Anbetung eines anderen Gottes neben Allah, sondern auch die Bitte um Hilfe, die nur Allah zusteht: Wenn wir jemanden darum bitten, uns den Weg zur Post zu zeigen, ist dies natürlich kein Schirk; bitten wir aber z.B. einen Arzt darum, uns vor dem Tod zu bewahren, dann ist das sehr wohl Schirk, denn dies ist eine Bitte, die nur Gott erfüllen kann. Nur Gott hat Macht über Leben und Tod!

b. Der Schirk in der Intention

Wenn wir z.B. in den Krieg ziehen unseres Vaterlandes willen und nicht wegen Allah, dann ist dies auch Schirk, und wir sterben für etwas anderes als Allah! Unsere Intention müsste sein, Gott zu dienen und Seine Religion zu verteidigen, nicht aber menschengemachte Grenzen und Verfassungen zu verteidigen!

c. Der Schirk im Gehorsam

Dies ist der Schirk, dem die meisten heutigen sogenannten Muslime zum Opfer fallen: Der Gehorsam gegenüber Gesetzen, die menschengemacht sind, dabei die Gesetze Gottes missachtend!

Als eines Tages ein Vers aus dem Koran einem Christen mit Namen 'Adi bin Hatim, der später dem Islam beitrat, vorgelesen wurde, dachte er, jemanden zum Gott nehmen hieße, sich vor ihm zu verbeugen und niederzuwerfen. Er widersprach deshalb dem Propheten s.a.w. und sagte, dass die Christen nicht die Priester und Mönche zu Göttern nehmen. Da erklärte der Prophet s.a.w. diesen Vers: "... ihre Priester als Götter neben Allah nehmen":

"Es ist wahr (die Christen werfen sich nicht vor ihren Priestern nieder), aber wahrlich, sie verbieten etwas,
was Gott erlaubt hat und erlauben etwas, was Gott verboten hat, woraufhin das Volk ihren Anordnungen folgt.
Und deswegen beten sie sie an!"
(Ahmad & Tarmizi)

Quelle http://www.tauhid.net/tauhid.html

0

So meine ich das doch nicht. Ach egal. Infomiert euch auch selber. natürlich beten wir nur Gott an und nicht Hz. Muhammed. Ach egal kb jetzt einen langen text zu schreiben.

0
@beyzilazy

Auch wenn man Allah anbetet aber wegen dem Gesandten,so wäre dies falsch.

Man betet immer zu Allah und nur wegen Allah.

0

As salamou aleykoum wa rahmetuallah baraktuhu , das Problem ist das viele auf möchte gern Gelehrte machen und den Mund sehr groß haben ,obwohl sie kein Wissen besitzen also wenn ich kein Wissen in einem Thema habe Bin ich lieber leise !

1

Ich habe sowas auch nicht gesagt. Ich meinte nur sünnet ist ein Geschenk für uns. Aber nicht das wir es für Hz. Muhammed beten. Wir beten natürlich für Allah. Wenn ich mich falsch ausgedrückt habe dann tut es mir leid.

0

Wir beten die Sunnah Gebete, weil es der Prophet auch getan hat, aber dennoch beten wir ZU Allah. Wir beten nicht für Allah, sonder für uns, er braucht unsere Gebete nicht.

0

Was möchtest Du wissen?