Stute oder Wallach? HILFE!

Der Wallach: Jumper/9 Jahre/1,06cm groß - (kaufen, Pferde, Reiten) Die Stute: Little Lady/11 Jahre/1,12m groß - (kaufen, Pferde, Reiten)

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

Wallach 62%
Stute 37%

6 Antworten

Wallach

Der Wallach sieht irgendwie ein bisschen kräftiger aus, obwohl er kleiner ist, aber trotzdem die beiden würd ich nicht reiten. Wie schwer sind denn die beiden Reiterinnen? Weil um die Ponys zu reiten muss man schon sehr leicht sein. Und wegen dem Fahren: Shettys sind zwar sehr kräftig, aber eben nur für ihre Größe. Die Kutsche ist doch viel zu schwer für die Kleinen. Als Gesellschaft sind Shettys aber super geeignet, aber auch von daher würde ich Jumper nehmen, weil Stuten sind keineswegs zickig, wie manche hier behautet haben, aber sie werden nun mal rossig und da kann es schon mal zu Rivalitäten kommen, wenn da ein "Herr" des Wegs entlangkommt ;-).

Wallach

Ich würde beide kaufen weil wenn sie sich verstehen dann kann es sein das deine Stute wieder ganz normal fühlt und dann könnten die zwei Mädchen beide zur selben Zeit reiten und dann wäre das Shetty nicht so alleine beim ausreiten wenn du nicht mit gehst

der wallach ist ein minishetty - also sehr bald auch für die beiden mädchen zu klein zum reiten - und die stute SIEHT AUS wie ein minishetty - sie ist so gesehen überhaupt kein shetty. die dürfen maximal 1,10m stockmass haben - und sie ist viel zu fett und hat überhaupt keine muskeln. sie ist auch völlig ohne rahmen, hat einen viel zu tief angesetzten hals, zu steile schulter, steht - überbaut - auf der vorhand und hat NULL sattellage... das tier taugt wenn überhaupt nur zum fahren. rein optisch sieht sie aus wie ein maximal 2-jähriges pony. völlig unfertig...

der wallach ist viel besser aber leider winzig.

keins von beiden.

44

Hm. Ich hab von der Stute die Anzeige auf pferde.de gefunden, da ist die angeblich 5 Jahre alt und 1,06m groß. Der Wallach ist zu verschenken und schon nimmer drauf, nur mehr der Verweis auf die Anzeige, die beiden Ponys stehen gute 400km voneinander entfernt.

Außerdem - wer stellt bitte zwei wildfremde Pferde zusammen in eine Box?

Sorry, ich glaub der Geschichte keinen Zentimeter weit.

5
62
@Aristella

hatte mal keine lust, die bildherkunft zu klären...

wenn der wallach wirklich so klein ist - aber er sieht aus, als könne das stimmen... er ist wirklich schön - entweder für kinder nicht geeignet oder er hat sonst irgendwas... keiner verschenkt sonst so ein pony...

ach ja - die stute - auch wenn sie körperlich unter aller sau ist... aber für tigerschecken kann man nach wie vor noch richtig geld kriegen - sind wieder gefragt... (tigerschecke ist mittlerweile übrigens nicht nur eine farbe, sondern es gibt auch einen zuchtverband, die tigerschecken als rasse züchten...)

0
4
@Aristella

Hmm... Als ob! Jaja, aber du mit deinen eigenen "Pferden", ne?! Nur so, aber: Die Pferde kommen beide vom SELBEN ZÜCHTER! Also, hör auf, so ´nen Mist zu labern! Die Bilder hab ich übrigens SELBST GEMACHT, als wie neulich da waren, zum angucken! ^) Also: Erst fragen und DANN sche.iße labern!

0
4

Du laberst so eine Sche.iße! Ganz ehrlich! Das Bild ist einfach nur schlecht! Die kommen beide von einem ZÜCHTER haben super gute Papiere und außerdem sind die überhaupt nicht zu klein! DU HAST KEINE AHNUNG!

0
62
@Aristella

.Erfahrung in der Pferde-Ponyhaltung erwünscht :-)

das wäre der haken an dem pferdchen... ;-)

@aristella - lass uns gemeinsam grinsen - ich kenne sogar den züchter... ;-))

0
62
@ponyfliege

ach ja - und sie ist nicht als shetland eingetragen sondern für die rasse tigerscheck.

somit auch in D kein shetty, sondern ein reitpony K

0
22
@ponyfliege

Zuerst; Ich habe wenig Ahnung von Pferden.

Aber dieses "das ist schlecht" und "da ist sie zu dick" usw. finde ich total doof, ehrlich. Man sollte nach dem Herz entscheiden und nicht nach irgendwelchen Daten :(

0
44
@DarkNight11

DarkNight, am Ende entscheidet eh meistens das Herz und nicht der Verstand (ich weiß wovon ich rede, 2x...). Aber man sollte sich das zumindest vor Augen halten, ob das Tier den Ansprüchen entspricht oder nach der ersten Euphorie dann die Ernüchterung kommt, weil das süße Pönnie dann eben doch nicht das machen kann was ich gern würde. Und so Dinge wie eine Wampe oder schlechte Muskulatur können ein sehr deutlicher (und leider meistens richtiger) Hinweis darauf sein, wie viel Geld das Tier dann noch verschlingen wird, damit es gesund wird bzw. bleibt.

0

Wallach lässt sich nicht von Stute trennen- was tun?

Hallo, wir haben sei ca. 1,5 Jahren einen Wallach, der zusammen mit einer Stute auf der Weide steht, die beiden sind den ganzen Tag zusammen. Wenn ich ihn jetzt aber von der Weide holen möchte, und die Stute (die uns nicht gehört) noch bleiben soll, dreht er total durch, lässt sich nicht mehr halten und schreit fast nach ihr. Ich kann ihn nie reiten, ohne dass ich die Stute mit auf den Platz nehmen muss. Und selbst dann dreht er durch, wenn sie prakriticsch im "toten Winkel" steht. Sonst benimmt er sich aber überhaupt nicht "hengstig".

Gibt es eine Möglichkeit, ihn irgendwie von Uhr unabhängig zu machen? Sie ist schon älter ( fast 18 glaub ich) er erst sechs oder sieben.

Vielen Dank :) Atlanticwave

...zur Frage

Möchten Hengst zur stute und Wallach stellen.Geht das?

Wir haben uns heute einen 11 jährigen Hengst angeschaut. Der laut Besitzer nicht sehr Hengstig ist. Haben aber schon eine Stute und einen Wallach. kann ich den Hengst dazu stellen, oder geht das nicht?

...zur Frage

Wird eine Stute bei dem gleichen Wallach immer wieder rossig?

Hallo, ich habe eine Haflingerstute und möchte sie bald in unseren eigenen Offenstall stellen. Zur Zeit steht sie mit einer Stute auf einer Wiese. In dieser Zeit waren 2x verschiedene Wallache da & jedes Mal ist sie sofort rossig geworden...sonst gar nicht! Ich bin auf der Suche nach einem Beistellpferd und habe festgestellt das ein Wallach immer günstiger ist...wenn ich die beiden dann auf einer Wiese stehen habe, wird meine Stute dann jeden Monat rossig? Oder legt sich das irgendwann? LG

...zur Frage

wie viel kann mein shetty tragen (ohne Sattel )

Sie ist eine 110 cm große muskulöse und kräftige Stute wie viel kann sie ohne Sattel tragen wenn man gut reiten kann und ihr nicht in den Rücken fällt?

...zur Frage

Wie oft 5 jährigen Wallach Reiten?

Haben uns jetzt entschieden einen 5 jährigen Wallach zu kaufen, geht schon richtig schön an den Zügel, hat schöne GGA und springt nen kleinen Parcour. Er wurde auf dem Hof wo er momentan ist nicht so viel geritten, hat also nicht soviel kondition. Was meint ihr, wie oft soll ich reiten und wie lange? Wie Trainiere ich am besten seine Kondition? Danke schonmal.

...zur Frage

Sattel rutscht nach vorne?

Huhu..!

Vor ein paar Monaten habe ich mir für mein neues Pferd endlich meinen Traumsattel geleistet. Unsere Sattlerin meinte, dass er auch super passen würde.

Nun stelle ich seit einiger Zeit fest, dass der Sattel während dem Reiten nach vorne rutscht. Nicht extrem, aber man merkt doch einen Unterschied.

Ich habe verschiedene Schabracken getestet. Und bei Gurten das gleiche. Einmal einen mit einseitig Elastik, mit beidseitig Elastik und einen stinknormalen ohne Elastik. Daran kann es nicht liegen.

Mein Pferd steht jetzt wieder auf der Wiese und da steht auch noch ordentlich Gras. Er hat deshalb natürlich einen leichten Grasbauch. Könnte es daran liegen, dass der dicke Bauch einfach den Gurt mitsamt Sattel nach vorne rutschen lässt? Vielleicht hat er auch einfach eine doofe Gurt- und/oder Sattellage... aber hätte jemand eine Idee?

Es gibt ja diese Antirutsch-Pads... taugen die was? Oder gibts andere Antirutsch-Dingens?

Ich werde natürlich unsere Sattlerin nochmal draufschauen lassen, aber vielleicht gibt es ja hier den ein oder anderen Tipp :-) LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?