Stümmt es das Dackel falsche Tiere sind?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"falsche Tiere"??? Wenn du den Charakter meinst, Dackel sind ausgesprochen willens- und charakterstarke Tiere. das müssen sie auch sein, wenn sie den Fuchs aus seinem Bau treiben (wofür sie ursprünglich gezüchtet wurden).

"Falsch" im Sinn von heimtückisch werden Teckel, wenn man sie falsch erzieht bzw unsachgemäß führt.

Danke, den mein vater meinte das, wollte ihn nicht glauben also habe ich nach gefagt! Vielen Dank

0
@Bellaroma

Dackel sind manchmal unverstandene Tiere, weil sie so weit unten sind und manche Menschen

ihre Perspektive des Lebens nicht verstehen, weshalb es zu seelischen Schäden kommen kann.

0

Dackel sind nicht für die Fuchs- sondern für die Dachsjagd gezüchtet worden. Sonst gebe ich Dir recht, Dea. Sie sind vor allem dazu da, ohne direkte Anweisung des Jägers auskommen zu können und ziehen daher oft ganz eigene Schlüsse. Gruß, q.

0

ich bin wirklich eine hunde freundin. und hab auch immer hunde gehabt und habe noch. aber ich muss sagen mit ein dackel hab ich auch diese erfahrrung gemacht. ich kannte einen den ich nur gassi geführt habe. aber der war sehr lieb und aufgeschlossen wenn er mich sah. aber wenn er wollte ,dann war er hinterlistig,(wobei ich denke das es nicht das richtige wort ist, denn hinterlistig sein bedeutet ja sich was von zu versprechen, ist vieleicht ehr eine menschliche eigenschaft) und hat mich gezwickt. ich mein einfach, nach dem ich mir gedanken gemacht habe über diesen dackel, das er einfach nicht richtig behandelt wurde. ein dackel ist nun mal ein jagt hund.aber wer wird dem denn noch richtig gerecht. ich finde der dackel gehört in hände von menschen die auch wirklich seinen jagt drang gerrecht werden. ich glaub nicht das er in den fall hinterlistig(oder wie immer das man das nenne mag) wäre.

Also ich habe schon von einigen Dackelhaltern gehört, dass diese recht eigensinnig sind oder man könnte auch sagen dass sie stur sind und ihren eigenen Kopf durchsetzen. Dies trifft wohl häufig zu. Wir hatten jedoch mal eine Zwergdackelhündin (langhaar) welche sehr lieb und sozial war. Sie konnte ohne Leine mit uns spazieren gehen und liebte jedes Tier und fast alle Menschen. Dies war aber denke ich eine Ausnahme. Mischlinge sind bestimmt auch tolle "Familienmitglieder". Wir haben jetzt eine Dackel-Pudel-Hündin, super lieb und sozial und haart kaum, wegen des Pudelanteils, muss aber geschoren werden. Vielleicht könntet ihr ja einen Hund aus dem Tierheim oder aus schlechten Verhältnissen ein tolles Zuhause geben. Diese Tiere sind sehr dankbar und geben dies an die Tierhalter wieder, so bei uns. LG

Danke ich bzw meine Familie , wir wollten nach den Ferien ins Tierheim gehen, weil dann die meisten Hunde im Tierheim sitzen!

0

Was möchtest Du wissen?