Studium abbrechen? Oder weiter machen?

10 Antworten

Ich zur Zeit genau in einer ähnlichen Situation. Ich studiere Wirtschaftsinformatik im ersten Semester und habe vor, abzubrechen, weil ich komplett überfordert bin. Nicht mit der Organisation, sondern mit dem Stoff. Da ich ziemlich orientierungslos zur Zeit bin, habe ich mich entschlossen, einen freiwilligen Wehrdienst zu absolvieren. Vielleicht wäre das ja auch etwas für dich? Siehe Bundesfreiwilligendienst etc. Im übrigen rate ich dir bei einem Abi von 3,4 zu einer Ausbildung.

Naja wie schon gesagt will ich eigentlich keine Zeit verlieren. Natürlich ist der Wehrdienst nicht sinnlos und im Eigentlichen keine Verschwendung aber ich will eher an meinem Beruf weiterarbeiten.

0

Du setzt dich ja selbst ziemlich unter Druck, wenn du so genaue Vorstellungen hast, mit wieviel Jahren dein Leben fertig eingerichtet sein soll. Lass dir doch mit deinem Leben noch Luft zum Atmen.

Der Notenschnitt vom Abi ist für deine zukünftigen Chefs nicht wichtig. Deine Persönlichkeit entscheidet viel mehr darüber, ob du genommen wirst. Gerade, wenn du einen sozialen Beruf als Lehrer(in) anstrebst, sind deine zwischenmenschlichen Fähigkeiten vor allem gefragt.

Ich würde dir empfehlen, in den ersten zwei Semestern verschiedenes dir anzusehen, unterschiedliche Erfahrungen zu machen, um selber deine Stärken und Schwächen besser kennenzulernen. Organisation lässt sich auch lernen, wenn man erstmal etwas länger damit zu tun hat.

Wenn du dich überfordert fühlst, rate ich dir, zur Studentenberatung zu gehen - gibt´s bei euch an der Uni sicher auch. Da kannst du sowohl über dein Studium als auch über persönliche Konflikte sprechen, die zu deinem Gefühl der Überforderung geführt haben.

Ein Studium hindert dich zwar nicht zu heiraten oder Kinder zu haben, aber es ist mit Sicherheit eine finanzielle Belastung. Bekommst du Bafög? Falls es für deine Lebenshaltung notwendig ist jetzt bzw. bald viel zu verdienen, dann ist Ausbildung sicher die bessere Wahl. Das Studium ist mittelfristig bis langfristig besser für dich und deine zukünftige Familie.

Eine finanzielle UND psychische Belastung. Ich würde gern eine Ausbildung machen aber ich bekomme nichts.

0

Was möchtest Du wissen?