Strumpfhose bei jugendlichen Jungs so ungewöhnlich?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo steffi914.

also bei uns tragen alle strumpfhosen. also mein freund, tochter, sohn und ich natürlich auch. keiner von uns allen trägt sie unter zwang. sie tragen sich halt sehr bequem, kuschelig und wärmend. bei meinem sohn und freund, was solls, sie tragen eine hose drüber und keiner merkt was. selbst wenn es jemand bemerken würde habe sie soviel selbstvertrauen, das beide drüber stehen würden. wen stöhrt es denn? lg

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Toleranz gegenüber der Strmpfhose

Ich verstehe nicht, weshalb man die Strumpfhose so geschlechtsspezifisch betrachtet. Auch in meiner Jugend wurden Jungs in Strumpfhosen manchmal gehänselt - auch von Mädchen. Vielfach war es auch kein großes Thema.

Wenn man heute - wo man sich doch so genderneutral gibt (und das besonders auch in der Damen-Mode) - noch so vorurteilsbeladen mit einem Kleidungsstück umgeht und das ja dann auch immer weiterträgt, kann ich dem nicht folgen.

Ich würde darauf beharren, dass MEINE Kinder das tragen, was in der eigenen Familie normal ist und mir da nichts einreden lassen. Aber das muss man dann auch - mit Blick auf deine Jungs - aushalten.

LG hohenlohe74

Ich habe 2 Söhne (12 und 8) und eine Tochter 2 Monate alt. Die beiden Jungs tragen Strumpfhose. Je nach Wetter dünne bis Thermostrumpfhose. Also las deine Jungs Strumpfhose tragen, solange sie wollen.

Meine drei Söhne sind alle erwachsen (43, 38, 35 Jahre alt) und tragen heute immer noch teilweise Strumpfhosen. Als sie noch zu Hause waren besaßen sie keine langen Unterhosen und ich auch nicht. Bis heute im "Opaalter" trage ich liebend gern Strumpfhosen. Zu Hause offen, nur mit einem Longshirt darüber oder mit einer Kurztight, damit die kurze Unterhose nicht sichtbar ist.

Zum Sport in der Halle (Gymnastik) und zum Joggen trage ich immer Strumpfhosen, entweder mit oder ohne Kurztight darüber. Das mache ich je nach Blickdichtigkeit der Hose.

Ich verstehe auch nicht, daß viele Menschen sich darüber aufregen wenn ein Junge oder Mann eine Strumpfhose trägt. Es sieht doch bedeutend ästhetischer aus als eine lange Unterhose. Und zweckmäßiger ist sie auch noch.

Selbst in der warmen Jahreszeit trage ich zum Joggen in der freien Natur eine 60 DEN Strumpfhose - als Zeckenschutz.

Liebe Steffi914, Du hast absolut recht mit der Frage, ob ein Stück Fuß an der Bekleidung über die Zuordnung für das Geschlecht entscheidend ist.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hi ich bin Männlich 15 und trage sehr gerne Strumpfhosen meistens schwarze zwischen 40-100 den aber selten 20 den und ich trage auch weiße Baumwoll und Strickstrumpfhosen ich finde sie bequem und hübsch ich trage dann noch eine etwas längere Jacke die mein Schritt versteckt also trage ich sehr offen Strumpfhosen aber ich werde oft komisch angeguckt und auch angepöbelt das ist manchmal sehr hart und ich wurde einmal nach Schulschluss auch verprügelt und sie nannten mich transe und schwuuchtel und sie haben mir meine jacke und schuhe weggenommen und sie auf das dach der Sporthalle geworfen das war alles sehr demütigend und sehr peinlich also ich würde sagen das jungs lieber keine Strumpfhosen tragen sollten ich mache es noch manchmal aber die ganzen Beleidigungen sind schon sehr hart

Was möchtest Du wissen?