Stimmungsschwankungen keine Impulskontrolle?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gerade innerhalb der Familie sind Verhaltensweisen oft generationsübergreifend feststellbar.

Sowohl du als auch deine Mutter neigen deiner Erzählung nach zu impulsiven Ausbrüchen. Möglicherweise gab es das auch in früheren Generationen (Großeltern, Urgroßeltern).

Wichtig in dem Zusammenhang ist, dass deine emotionale Verfassung nicht notwendigerweise für "alle Ewigkeit" in Stein gemeißelt ist.

Ich finde es sehr gut, dass du mit einer Psychologin zusammenarbeitest. Auch erkennst du an deinem Verhalten, du bist zwar impulsiv, aber grundsätzlich auch positiv gegenüber deinen Emotionen bzw. Gefühlsleben eingestellt. Das finde ich wichtig.

Manchmal lässt sich nicht genau er- oder abklären wie bzw. wieso bestimmte Verhaltensweisen entstehen. Da ist es im ersten Schritt wichtig die Realität zu lesen wie sie ist und davon ausgehend sich bewusst zu werden, was man selbst will oder nicht.

Das ist eine gute Erkenntnis, die du deiner. Psychologin bei eurer nächsten Sitzung mitteilen solltest/könntest. Sie kann dir sicher dabei helfen, individuelle Strategien zur Streitvermeidung zu finden.

Wie stellst du dir eigentlich die ideale Beziehung zu deiner Mutter vor?

Alles Liebe und Gute für dich.

danke sehr fuer deine Nachricht ich würde einfach gerne mit meiner Mutter über vieles reden können besonders über meine gefühle und auch ihre daran ist aberdas schwierige immer wenn ich mit ihr reden will will sie nicht und das ist eine Sache die mich in den Wahnsinn treibt, sie hat mehr rechte als ich, ja aber niemand hat das recht jemanden zu verletzen oder. wenn ich weine, sagt sie immer ich soll mich nicht so anstellen, aber ich kann nunmal nicht anders und ich persönlich finde es gut wenn man weint das ist doch nichts negatives. allerdings etwas was mich verwirrt, in anderen Momenten haben wir eine schöne Zeit gemeinsam und sie ist ganz lieb zu mir aber ich weiß auch nicht das ist alles sehrkompliyiert

1
@danielava07

ich werde immer bestraft wenn ich meine Emotionen rauslasse...

0
@danielava07

Danke dafür dass du dich hier so öffnest, da habe ich viel Respekt vor. Vielleicht könnten ihr euch ja mal gemeinsam mit deiner Psychologin zusammensetzen und genau darüber sprechen? Es scheint sich bei euch beiden einiges emotional aufgestaut zu haben, das täte euch vielleicht beiden gut so ein offener Austausch. Auf der anderen Seite ist es sehr schön wie ihr auch nette Zeiten miteinander habt. Da ist viel Hoffnung, finde ich.

1

...schwierige situation..! was denkst du würde deine Therapeutin dir jetzt raten? hast su irgendeine idee warum es gersde jetzt so schlimm ist?

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Psychologiestudium ,Notfallsanitäterin

nein leider habe ich keine Ahnung normalerweise gibt es solche Phasen nur wenn ich stress habe aber aktuell habe ich keinen stress

und was meine Therapeutin sagen würde weissßich leider nicht

0

Was möchtest Du wissen?