Stimmt es, dass natürliche Öle die Haare auf lange Sicht austrocknen?

2 Antworten

Schnickschnack!

Ich verwende seit Jahren Kokosöl und Arganöl und meine Haare sind nicht trocken, sind absolut splissfrei, super weich, geschmeidig und glänzend.

Meine Haare sind derzeit 90cm lang.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – 🧜‍♀️ - ich hab die Haare schön & lang

Darf ich wissen wie du es genau anwendest?😊

1
@Blizzard01

Pur oder gemischt. 1x im Monat auf die Kopfhaut (siehe im Internet bzw YouTube Inversionsmethode) und nach dem Waschen kurz vor dem trocken werden (natürlich ohne Föhn) dünn in die Längen. Zwischendrin auch mal in die Längen verteilen. Einfach wunderbar 👍👍👍

1
@Josselchen

Wie lange lässt du es dann einwirken? Und spülst du es als Kur nur mit Wasser aus?

1
@Blizzard01

Ich lasse es unterschiedlich lange drin manchmal sogar über Nacht und wasche es mit Shampoo raus - selbst im Shampoo tue ich immer noch ein paar Tropfen Öl rein

1
@Josselchen

Könntest du mir auch eine Maske aus reiner Kokosmilch oder Aloe Vera Gel empfehlen? Hast du damit auch Erfahrungen?😊

Ich habe bei Ecco Verde auch den ,,Dr Organic Manuka Honey Conditioner" gefunden (5 Min. Einwirkzeit je Haarwäsche), als erste Zutat direkt Bio-Aloe Vera Gel und Honig ist auch weit vorne dabei, glaubst du ich könnte den Conditioner zusätzlich zur Maske benutzen?

1
@Josselchen

Herzlichen Dank für deine Zeit!:) Schade aber, dass da Silikone drin sind :/

1

Was möchtest Du wissen?