Stimmt es das Pedigree und Frolic ungesund sind? bzw gesundheitsschädlich

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Pedigree ist das schlechteste überhaupt ich hab das mein Welpen gefüttert der hat nur die sch.... von anderen Hunden aufgesucht habe jetzt Ropo Dog 90 Prozent Fleisch echt supi dann hat man mich darauf hingewiesen ein Hund ist ein Fleischesser und ķein pflanzenfresser das Futter von denen ist größten teils Getreide Kann also für Hunde nicht gut sein aber wer es füttern will ok jedem selbst überlassen meine hatte dadurch Mangelerscheinungen und fast richtig Probleme weil ich auch dachte das das Futter super ist

meine Hunde bekommen schon Jahrelang das Futter Pedigree und sie haben noch nie ein gramm zuviel zugenommen,hatte mal 6 Monate auf teures Futter umgestellt,sie haben davon mehr Haufen gemacht und sie haben des öfteren Durchfall davon bekommen,bin dann wieder zurück auf Pedigree gegangen,man merkt das meine Hundis sich wieder wohler fühlen,und sie machen wieder weniger Häufchen und stinken tun sie auch nicht,also füttere deine Tiere beruigt weiter mit Pedigree LG Manuela

Ich hoffe ich habe nichts überlesen, aber ich glaube bei allen Antworten feht ein wichtiges Detail:

Alle Hersteller ( egal wie ihr diese einstuft oder bewertet), haben auch Fütterungshinweise, bzw. Mengenangaben. Ich weiß, dass viele diese überhaupt nicht beachten. Ich glaube, dass ist ein größerer Fehler, als "evtl" ein falsches Futter zu kaufen. 

Beispiel: Wenn der Hersteller sagt: Der Hund wiegt 7,5 kg und soll demnach TÄGLICH 200g Futter bekommen, sollte ich mich auch daran halten, um dieses Futter optimal einzusetzen. Wenn ich nun 3x täglich 200g verfüttere, darf ich mich nicht über "Elefantenhaufen" oder Trägheit des Hundes wundern.

Ich selbst war als Hundehalter auch mal Anfänger und habe die Fütterung grundlegend falsch gemacht. Ich konnte mir damals nicht vorstellen, dass mein Hund von den kleinen Mengen, die der Hersteller angibt, satt werden kann. Und der Hund wirkt in den meisten Fällen immer hungrig - aber ich lernte "stark" zu bleiben.

Ich habe mittlerweile 3 Hunde vom Welpe bis zum Tod begleitet und kann abschließend nur sagen: Jeder meiner 3 Hunde hat ein anderes Futter bevorzugt und entsprechend vertragen. Man muss testen. Aber ich wiederspreche einem meiner Vorredner:-) Die Pröbchen beim Tierarzt sind zwar toll und kostenlos...aber wie bitteschön kann ich nach einem "Tagespröbchen" entscheiden, ob der Hund es gut verträgt und optimal verwertet? Dazu sollte man das Futter über einen längeren Zeitraum füttern und abwarten, bis sich der komplette Organismus des Hundes umgestellt hat. Erst dann habe ich ein reales Ergebnis. Wenn ich nun nacheinander in kurzem Zeitraum 5 verschieden Proben verfüttere, muss ich davon ausgehen, dass mein Hund mir irgendwann was "scheißt"...Denn Futterumstellungen von jetzt auf gleich sind sehr sehr schlecht für den Hund.....in diesem Sinne.LG

Ach so eine Sache noch das Ropo  Dog  ist im Zoo laden erhältlich ist genauso Teuer wie pedigree    als Trockenfutter geb ich  ihr pur Instinkt  ist nen schwarzer Beutel 15 kg kosten  ca 20 Euro bei uns  ebenfalls 90 Prozent Fleisch Anteil 

Mein Kater ist 21 Jahre alt geworden, meine Hündin ist mittlerweile 17 Jahre alt, zwar altersbedingt taub, aber sonst ohne Krankheiten, kein Übergewicht und sogar noch so fit, dass sie ohne Mühe mit anderen toben kann. Keinen organischen Probleme mit Niere, Herz etc und keine Medis die sie nehmen muss. Ihr Blutbild ist top. Die alten Knochen bestens und stabil. Sie hat noch alle Zähne in gutem Zustand..... Aber.... Sie hat ihr ganzes Leben aber nur 2 Futtersorten gemocht und den Rest eisern verschmäht und zwar Pedigree Kaninchen und Frolic Rind gepaart mit regelmäßigem Frischfutter. 17 Jahre ... und wahrscheinlich kommen noch ein paar dazu und alle anderen die hier meinen man muss bestimmtes Futter geben, sonst macht man Hund krank, waren in ihren Leben bestimmt öfter beim Tierarzt, als ich es mit meiner Maus je musste. Wenn Futter ein Tier krank macht, merkt ein guter Halter schon, wenn sich das Tier verändert.

Du solltest nicht nur das lesen was gross vorn auf den Packungen steht sondern schau Dir mal die Zusammensetzung an und dann entscheide selber ob das gesund ist....Frolic nennt man bei uns eigentlich nur "Furzringli" oder "Hundehasch" weil der Hund davon extrem Furzt ausserdem sind seine Würste danach in der gleichen Farbe wie die Ringli stinken und sind sehr gross das heisst der Hund hat nur sehr wenig aus dem Futter verwerten können der Rest ist Füllmaterial und hilft dem Hersteller. Klar fressen die meisten Hunde das Zeug gern sag mal einem Kind das täglich Pommes und Burger essen darf, das es das nicht soll.

Bei meinem Mischling habe ich von billig bis teuer alles durch gehabt. Das einzige Futter, was er gut verträgt und verdaut, ist Pedigree. Jeder Hund ist anders und verträgt nicht unbedingt "gutes Futter", nur weil es auf der Verpackung steht

ich weiss von einem fanatischen hundehalter, dass man seinen hunden niemals solches nass-futter geben soll, da dieses zahnprobleme beim hund verursacht (und schlechten atem). deswegen soll man nur trockenfutter fuettern (das kann man dann mit wasser auch bissl feucht machen, nicht das der hund dann backsteine statt hundehaufen setzt ;-) )

James131 06.10.2010, 17:47

Trockenfutter und DAS gute futter rofl ..... selbst das mit zahnbelag stimmt nicht ganz im gegenteil. Woraus besteht zahnstein unter anderem .... aus salzen .... was ist ein wesentlicher bestandteil von trockenfutter? Der mechanische abrieb ist minimal also greift das zahnargument gar nicht. Was aber greift ist das wasser .... denn eines verursacht trockenfutter in jedem fall ..... eine extrem hohe nierenbelastung.
moege mensch dann entscheiden, ob dann trockenfutter keinen zahnstein verursacht und auch sonst auch nur ernaehrungsphysiologische vorteile hat

0
MichaelKus 06.10.2010, 19:17
@James131

Deine Theorie in allen Ehren, aber nutzen wir doch einfach mal simpelste Mathematik um den Gesamtnatriumanteil an einer Portion Nass- mit einer Portion Trockenfutter zu vergleichen.

Rinti ( Nassfutter) bspw. hat einen Natriumanteil von 0,20% -> http://www.petshop.de/shop/Hunde/hundefutter_nassfutter/Rinti/20223

Bei 30kg Gewicht unseres Hundes würde er - laut Fütterungsempfehlung des Herstellers - 1 1/2 Dosen Nassfutter benötigen, dies entspricht 1,2kg Rinti. Dies entspricht 2,4g reines Natrium(-salz).

Unser Trockenfutter (Wolfsblut) hat einen Natriumanteil von 0,39%. Der Hund bekommt aber lediglich ~300g täglich. Dies entspricht einem Gesamtnatriumgehalt von 1,17g. Wie Du siehst hat Deine Theorie einige Lücken. Ich hoffe Deinen Natriummythos ausreichend entkräftet zu haben. Es ist einfach wichtig sich nicht nur auf die Prozentangaben zu verlassen, sondern diese auch in Relation zur Gesamtfuttermenge zu setzen.

1

Ich habe bereits vor einiger Zeit begonnen einen großen Hunde(trocken)futtermittelvergleich in Excel zu erstellen.

Du kannst ja mal einen Blick darauf werfen: http://www.miaskleinewelt.de/tmp/futter.xls

Ich habe mal bewußt (bis auf den Getreide- u. Nebenerzeugnisse-Hinweis) auf eine Wertung der Futtermittel verzichtet. Diese sollte sich jeder, der sich mit der Tabelle auseinandersetzt, selbst bilden.

Mit einem Klick auf das "+"-Symbol am linken Bildrand öffnet man sowohl die Übersicht der Zusammensetzung, Mineralien, Vitamine & Co. Es sollte nach dem Betrachten selbst für den Laien logisch sein, dass Getreide u. Nebenerzeugnisse nicht im Sinne einer artgerechten Ernährung verfüttert werden sollten.

Die ganze Excel-Tabelle ist bis dato nur eine Spielerei von mir. Ich werde sie nach u. nach erweitern und auch entsprechende Hinweise einpflegen was sich unter so ominösen Begriffen wie "Nebenerzeugnisse" wirklich verbirgt. Vielleicht hilft es ja diesem Tier-Fast-Food einen Riegel vorzuschieben.

Narva 06.10.2010, 18:17

Danke für die Tabelle

0

Ernähre deinen Hund bitte gesund! Die von dir genannten "Futtersorten" sind aus Abfall hergestellt und schlechte Ernährung. Dein Tierarzt kann dir sagen, was für deinen Hund gerade am besten ist (Alter, Gewicht, Zustand). Mein Golden Retriever bekommt derzeit Black Angus (Trockenfutter) und ab und zu Nassfutter (mit 90% Fleischanteil)

James131 06.10.2010, 17:53

Der abfall ist dabei noch immer qualitativ hochwertiger und ueberwachter als vergleichbare produkte fuer den menschen. Dazu kommt, dass ein tierarzt mit dem vertrieb gut verdient aber am ende nur dann eine wirkliche ausage machen koennte, wenn er dauerhaft die aktivitaet des hundes kennt.

0
MichaelKus 06.10.2010, 19:00
@James131

Naja, da in den genannten Futtersorten Nebenerzeugnisse enthalten sind und sowohl für den Großteil von Fleisch als auch Getreide die entsprechende Deklaration bzgl. der Herkunft (Huhn, Schwein, Reis, Weizen etc.) fehlt, kann man sagen, daß Deine Aussage "hochwertiger" und "überwachter" schlichtweg FALSCH ist. Bei Nebenerzeugnissen müssen Futtermittelhersteller nämlich keineswegs deren Herkunft angeben, noch sind diese überhaupt für den menschlichen Verzehr geeignet. Es darf also problemlose Abfall verarbeitet werden, da es eben in der Futtermittelindustrie dafür die entsprechenden "Nebenprodukte" gibt. Deiner Aussage bzgl. TÄ stimme ich grundlegend zu, aber auch wenn diese(r) die Aktivität kennen würde, wäre dem Halter nicht geholfen, denn wenn man denn mal nachschaut wie lange tatsächlich Lebensmittelkunde (und hier im speziellen Haustiere bzw. Hunde) im Studium behandelt wird, ja dann ... dann sollte man vielleicht TA eine echte Kompetenz in diesem Bereich absprechen ^^

0
Mimi25 06.10.2010, 18:43

Einen TA un Rat wegen Futter zu fragen, ist eher abzuraten. Die meisten TA´s haben "ihre" Marke und bekommen da noch Provision für.

0
xara99 30.07.2012, 20:18
@Mimi25

Es ist nicht aus Abfall! Wenn du Tierische Nebenprodukte als Abfall bezeichnest, bedenke dass Wölfe und Katzen in freier Wildbahn das ganze Tier fressen, und sich nicht das beste, unzwar das Muskelfleisch rauspicken! Auch Knochen, Blut, Haut, Gedärme u.s.w. werden verdaut!

0
Bogonil 06.03.2014, 23:07

Abgesehen von speziellem Futter bei Krankheit weiß ich ja nicht, ob ich mir von anderen Leuten diktieren lassen würde, was mein Hund zu fressen hat, schließlich bin ich diejenige die am meisten Zeit mit dem Hund verbringt, jede Veränderung des Hundes wahrnimmt und am besten beurteilen können sollte, was mein Hund verträgt, mag und gepaart mit Verhalten, Fitness und optischem Zustand ihm auch gut tut. Das kann KEINER so gut wie ein liebevoller aufmerksamer Halter selbst.

0

das stimmt!

frolic und pedigree bestehten zum größten Teil aus Getreide und tierischen Nebenerzeugnissen. Außerdem sind da ne Menge Inhaltsstoffe drin, die nicht gut und nicht nötig für Hunde sind.

Hunde sollten ein Futter bekommen,welches einen hohen Fleischanteil hat und es auch transparent für den Verbraucher deklariert ist.

James131 06.10.2010, 17:51

Das futter, was dann auch noch mindestens ansatzweise was bringt moechte ich sehen, was das erfuellt

0
spieli 06.10.2010, 18:02
@James131

BARFEN, eine ganz Artgerechte Futterweise. LG spieli

1
xara99 30.07.2012, 20:19
@spieli

Wölfe fressen auch tierische Nebenerzeugnisse wenn sie ein Wild erlegen!

0

leg mal frolic auf ein stück küchenkrepp und schau nach einer stunde wie das krepp danach aussieht.

das ist mit fett vollgesogen.

zudem enthält es zuviel salz.

frolic und pedigree sind in meinen augen junkfood für hunde.

schau dir mal die hundehaufen danach an: es sind dicke stinkende würste.

das bedeutet das der hund kaum etwas wertvolles verwertet hat.

fütterst du einem hund zb animonda (etwas besseres futter) dann werden die hundehaufen kleiner, "konzentrierter" und stinken weniger.

das heisst: de rhund hatte mehr chance sein futter verwerten zu können.

Khryss 06.10.2010, 15:53

Falsch.

Sorry aber da bin ich anderer Meinung. Wenn du viel gemüse ist dann ist es gesund. und wenn du auf die Toilette gehst dann kommt nur wenig weil du den rest gut verdaust, und es riecht gut??? ☻☺

0
MichaelKus 06.10.2010, 16:08
@Khryss

Frolic Trockenfutter bestehet aus: Getreide (mind.4% Reis), Pflanzliche Nebenerzeugnisse, Fleisch u. tierische Nebenerzeugnisse (mind. 4% Geflügel), Öle und Fette, Gemüse (mind. 4%), Mineralstoffe, Milch- und Molkereierzeugnisse, Zucker --> also nicht näher spezifizierte Fleischabfälle gepaart mit Zucker. Die Reihenfolge ist übrigens gleichbedeutend mit dem Anteil am Gesamtfutter. Hier stellt also Getreide den HAUPTANTEIL dar. Darüberhinaus unterscheidet sich die Physiologie des Hundes vom Menschen, d.h. auch die Nahrungsverwertung u. Aufnahme. Grundsätzlich kann durchaus die o.g. Aussage unterstreichen (auch wenn ich bei Animonda Kopfschmerzen bekomme, da dies auch definitiv kein "gutes" Futter darstellt).

0

Pedigree ist Getreidemüll!

Auf dieser Seite kannst Du dich (unabhängig von irgendwelchen Marken) über Hundefutter informieren: http://www.feedmydog.de/

janedoe1512 06.10.2010, 16:52

Dieser Spiegel Artikel sagt so ziemlich alles: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-72370236.html Wer danach noch diesen "Müll, als Hundefutter getarnt" kauft, soll sich auch nicht beschweren wenn er später ein Vermögen beim Tierarzt ausgibt, weil er seinen Hund jahrelang krank-gefüttert hat! Ist doch logisch, dass die TÄ dieses Futter empfehlen: Sie müssen ja heute schon an die Einnahmen von morgen denken... (Gottseidank nicht alle! Es gibt auch TÄ, die sich mit dem Thema auseinandergesetzt haben!)

0

Von den Futtersorten halte ich mich fern.Die betreiben Tierversuche an Tiere und das geht gar nicht. Und die Zusammensetzung ist, wenn man Ahnung hat, naja nicht gerade super. Klar Hunde fressen das,es mag denen auch schmecken. Mc Donald´s und Burger King schmecken auch gut, aber jeden Tag ist es auf Dauer sehr ungesund. Hier mal der Link welche Hersteller Tierversuche betreiben nur um das Futter zu testen. http://www.iamsgrausam.de/notest_nein.php LG spieli

monpas08 06.10.2010, 21:01

ganz genau!!!

hundefutter ohne tierversuche führt zB der futterriese...!!

1

musst sie schön anbraten und vllt. ein paar pilze dazu. schmeckt lecker und ist nicht ungesund.

Gutes Hundefutter enthält mind. 70% Fleischanteil: und kein Getreidescheiß

Jetzt guck dir mal die Inhaltsstoffe von Frolic und Pedigree an:

Frolic:

Getreide (mind. 4%), pflanzliche Nebenerzeugnisse, Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (u.a. vom Rind: mind. 4%), Öle und Fette, Gemüse (Karotten: mind. 4%), Mineralstoffe, Milch und Molkereierzeugnisse, Zucker, Fisch und Fischnebenerzeugnisse. Inhaltsstoffe: Rohprotein 17,0%, Rohfett 13,5%, Rohasche 7,0%, Rohfaser 3,0%, Feuchtigkeit 20,0%.

Pedigree:

Getreide (min. 4% Reis, min. 4% Mais), Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (min. 4% Geflügel im braunen Brocken), Öle und Fette (min. 0.27% Fischöl, min. 0.2% Sonnenblumenöl), Mineralstoffe, pflanzliche Nebenerzeugnisse (min. 0.7% Zuckerrübenschnitzel), pflanzliche Eiweissextrakte. Inhaltsstoffe: Rohprotein 20,0%, Rohfett 13,0%, Rohasche 7,0%, Rohfaser 2,5%, Omega 6 2,7%, Omega 3 0,5%, Glucosamin 70 mg/kg.

Fällt dir was auf?!

James131 06.10.2010, 17:50

Das gute Hundefutter mit 70% reinem fleisch und richtig gut im preis hatte eine wundervolle folge: Trotz mehr als dreifache menge an futter wie empfohlen war die leistungsfaehigkeit des hundes nach einer woche erheblich reduziert. Also war ja super futter .... nur schein was nicht zu stimmen. Der Hersteller und der Vertrieb erklaehrten darauf angesprochen, dass dies ach so tolle futter nicht fuer leistungshunde geeignet sein. Ah ja .... heisst viel fleisch, viel preis hat mit qualitaet NICHTS zu tun

0
BlackCloud 06.10.2010, 18:02
@James131

Wer redet denn von teurem Futter? Ich hab kein spezielles Futter angesprochen.

0
spieli 06.10.2010, 18:22
@James131

Was soll das denn?? BlackCloud hat doch nur die Zusammensetzung von Frolic und Pedigree aufgelistet. Füttere es deinem Hund weiter.Aber dann geh du bitte auch jeden Tag zu Mc Donald´s oder Burger King.Nach ein paar Monaten weißt du wie sich dein Hund mit dem Futter fühlt. LG spieli

1
monpas08 06.10.2010, 21:01

black cloud hat recht!

0

Das was viele sagen, ist in meinem Augen pure übertreibung! Man kann einen Hund "hyperultraartgerechtbiologischhoch10" ernähren, man kann ihn aber auch normal ernähren, mit normalem Futter wie Pedigree oder Frolic. Fast alle Hundehalter ernähren ihre Hunde damit. Und es wäre schon längst verboten worden, wenn es wirklich so extremst ungesund, schädlich und krankheitserregend wäre, wie ihr es hier darstellt! Ernähre deinen Hund einfach weiterhin damit. Und außerdem: Auch in freier Natur fressen Wölfe und Katzen "tierische Nebenerzeugnisse", oder meint ihr sie picken sich das feinste Muskelfleisch heraus?

drummergirl95 12.03.2015, 02:58

Hast du schonmal den Vergleich zwischen einem Hund gesehen der pedigree gefüttert bekommt und einem der hochwertiges Futter oder Vlt sogar selbst gekochtes futter bekommt?? ich glaube nicht... Wenn beide hunde eigentlich weiß wären, wird der Hund der pedigree frisst richtig "dreckig gelbes" fell haben das kannst du auch hundert mal waschen das liegt dann nämlich in der haarwurzel... Der andere Hund wird Schnee weiß bleiben... Das ist kein Witz! und zu dem was hier viele schreiben das Wölfe in freier bahn auch ganze Tiere fressen kann ich dir nur sagen, das dieses Tier frisch ist und keine zusatzstoffe dran sind... Da kann das Tier selbst entscheiden was es frisst!! ich würde meinem Hund niemals pedigree geben!! Mein freund hat ganz viele Jahre in einem zoofach Geschäft gearbeitet und die hatten eine vortbildung über Hunde und Katzen futter in dem sie auch gelernt haben das pedigree und sheba nur teuer sind aber qualitativ nur Müll drin ist! wenn du futter mit Qualität willst dann musst du für Hunde schon sowas wie wolfsblut kaufen und bei Katzen royal kanin oder select gold! Aber mit Qualität und gesünder Ernährung hat pedigree einen scheisdreck zu tun!! Wer seinen Hund mit so einem Müll füttert sollte meiner Meinung nach sein Tier abgenommen bekommen!!

0

Über frolic kann ich nichts sagen. Pedigree, eukanuba und diverse "bessere" Sorten werden aufwendig geprüft. Sie investieren sehr viel Geld in Untersuchungen und Kontrollen. Eukanuba zb wird sehr viel mit Tierischen Nebenprudukten erzeugt. Dies war früher meist Knochenmehl. Wird heute aber nicht mehr verwendet. Mein Tierarzt zb empfiehlt Eukanuba und Pedigree weil dies mit viel Fleisch und wenig Fett zubereitet wird. Ich habe sehr schlechte erfahrung mit "billig" futter gemacht. welches du bei Lidl usw kaufen kannst. Die Hunde lieben es natürlich, weil sehr viel geschmacksstoffe enthalten sind. Vergleichbar mit Mc Donalds. Schmeckt uns, aber ist sehr fett und ungesund. Verschiedene Hunderassen vertragen nicht jedes Futter. Am besten lässt du dich mal von deinem Tierarzt beraten, und der kann dir auch Futterproben geben, und dann lässt du deinen Wuffi entscheiden welches er am liebsten mag. Viel Spaß mit deinem Hund

Khryss 06.10.2010, 15:50

Genauso ist es. Meiner empfiehlt die gleichen sorten. Und Pedigree kann nicht schlecht sein. Lies mal die Inhalts angaben, und vergleich sie mit einem anderen. Da kann man sehen das es eines der besseren ist.

0
janedoe1512 06.10.2010, 16:35
@Khryss

@Khryss: Hast Du schon mal die Inhaltsangabe von Pedigree gelesen? Wenn Du sie verstanden hättest, würdest Du dieses Futter nicht mehr empfehlen. Ein Hund ist ein Carnivor (= Fleischfresser) - die Hauptzutat bei Pedigree ist aber Getreide... Dazu kommen noch Zucker, undefinierter Schlachtabfall (Hufe, Federn, Kot etc.) und Lockstoffe.

1
pontiacssei 06.10.2010, 17:17
@janedoe1512

Blödsinn. Wenn du das denkst, dann schreib mal an pedigree das sie hufe und kot ins futter mixen, und du hast eine klage hängen das alles aus ist.

Getreide (mind. 4% Mais, mind. 4% Reis im weissen Brocken), Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (mind. 4% Huhn im dunkelbraunen Brocken), Öle und Fett, pflanzliche Eiweissextrakte, pflanzliche Nebenerzeugnisse (mind 4% Zuckerrübenschnitzel), Mineralstoffe

1
spieli 06.10.2010, 18:07
@pontiacssei

Und warum betreibt Pedigree Tierversuche wenn es doch ein so guter Futterhersteller ist?? Scoll mal weiter runter zu meinem Beitrag, da ist der Link, da kannst du dir mal alle Hersteller durchlesen die Tierversuche betreiben. Und doch, leider ist es so, dass dort sehr viel Müll rein kommt in solchen Futter! Und so etwas muß man anssprechen, um die Futtermittelhersteller zur Vernunft zu bringen. LG spieli

1
janedoe1512 06.10.2010, 18:07
@pontiacssei

Was denkst Du denn, was tierische Nebenerzeugnisse bedeutet? Steaks? Ganz sicher nicht... Und 4% Fleisch in den dunkelbraunen Brocken?! Was ist dann in den Brocken mit der anderen (künstlichen) Farbe? Achja Reis - steht ja da!^^ Ausserdem enthält es anscheinend genausoviel Zucker (mind. 4% Zuckerrübenschnitzel) wie "Fleisch" (ich vergaß - es sind ja dunkle Fleischbrocken enthalten). http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-72370236.html Aber die lügen alle und nur Pedigree sagt die Wahrheit...^^ Die wollen ja auch kein Geld damit verdienen, nein! Ich empfehle (mal wieder)das Buch: Katzen würden Mäuse kaufen. Du würdest dich wundern, was sich alles im Futter wiederfindet! Und warum sollte Pedigree mich verklagen? Spätestens wenn das Futter unabhängig getestet werden würde, bräuchte ich keine Angst mehr haben!

1
MichaelKus 06.10.2010, 16:02

Das ist hoffentlich Ironie gepaart mit einem Anflug von Sarkasmus. Die Futter, die von Dir "empfohlen" werden SIND vergleichbar mit Fast-Food und davon mal abgesehen: Wer zum Teufel hat Dir eingetrichtert, dass in Eukanuba u. Pedigree viel Fleisch vorhanden sein? Im Trockenfutter ist der Hauptbestandteil GETREIDE, im Feuchtfutter finden sich Nebenerzeugnisse und wenn Du nicht weißt um was es sich dabei handelt hier eine Erklärung:

"Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse: wenn nicht näher bezeichnet, alles von Tierkörpern oder Teilen von Tierkörpern warmblütiger Landtiere (z.B. Häute, Hufe, Blut, Federn, Mägen, Därme, Lunge, Grieben, Sehnen, Knochen und Tiermehl). Nebenerzeugnisse sind alle Produkte, die nicht für den menschlichen Verzehr geeignet sind." http://www.tier-gesundheitspraxis.ch/futteranalysen.htm

Mir fehlt für Empfehlungen dieser Art, die lediglich zeigen, dass die betreffende Person sich absolut nicht mit Futtermitteln auseinandergesetzt hat, jedwedes Verständnis.

1
pontiacssei 06.10.2010, 17:24
@MichaelKus

Ich wusste nicht das du der experte bist in diesem thema. Ich sprach ausdrücklich von meiner erfahrung. darum sagte ich auch nichts über frolic, wie in der frage als thema angegeben. weil ich nur von meiner warte aus antworten kann. Ich arbeite seit 12 jahren mit hunden als hundetrainer, und nicht als futterexperte. hier hat jeder eine andere meinung, und ich vertrette nur meine. Ok für Dich???

0
MichaelKus 06.10.2010, 17:37
@pontiacssei

Eine Meinung kann man gerne haben, aber wenn es um die Futterzusammensetzung geht sollte man auch das Hintergrundwissen besitzen, um eben seine Meinung argumentativ zu vertreten. Du führst selbst die Zusammensetzung von Pedigree an und Dir fällt dazu nichts auf? Ich arbeite übrigens nicht als Hundetrainer, aber halte und führe seite über 30 Jahren Hunde und erlaube mir daher auch sogenannten "Hundetrainern" auch noch das eine oder andere über Fütterung & Co. näherzubringen. Zurück zum Pedigree-Futter: Die von Dir aufgeführte Zusammensetzung beschreibt in absteigender Reihenfolge die im Futter enthaltene Konzentration des Inhaltsstoffes. In diesem Fall also stellt Getreide den Hauptanteil am Futter -> Es fehlt bereits hier (vom Getreidefaktor abgesehen) bereits eine Deklaration um WELCHES Getreide es sich handelt. Mais ist übrigens ein stark allergener Faktor. Nun kommt nicht näher spezifiziertes Fleisch und dessen Abfallerzeugnisse ins Spiel. Im Gesamtfleischsammelsurium finden sich sage und schreibe 4 (in Worten: VIER) Prozent deklariertes Fleisch, nämlich Hühnchen. Öle und Fette -> Keine Angabe um was für Öle, um was für Fette es sich handelt und was kommt noch? Ach ja ... Zuckerrübenschnitzel ;-) - sorry, Du kannst ja gerne als Hundetrainer arbeiten und vielleicht bis Du in diesem Gebiet echt gut, aber von Futtermitteln bzw. Empfehlungsaussprechungen (O-Ton "Eukanuba und Pedigree weil dies mit viel Fleisch und wenig Fett zubereitet wird. ") solltest Du die Finger lassen. Deine Aussage ist nämlich gerade im Hinblick auf den hohen Fleischanteil absoluter Blödsinn.

1
Mimi25 06.10.2010, 18:45

So ein quatsch.. Pedigree, Eukanuba seien bessere Futtersorten. Wenn ich am Futter sparen wollen WÜRDE, dann lieber Aldi Futter...

1
monpas08 06.10.2010, 20:58
@Mimi25

pedigree und eukanuba sind DEFINTIV keine guten Hundefutter. Allein schon die tatsache,dass sie tierversuche durchführen, geht garnicht! ganzabgesehen von dem verschwindend geringen Fleischanteil!!!!

1
Neufiliebe 07.10.2010, 05:37

dein ta behauptet wirklich eukanuba und pedigree enthalten viel fleisch? dann sollte er sein diplom zurückgeben, denn er kann nichtmal inhaltslisten lesen. was kann er dann noch alles nicht? wie berechnet so ein dödel die dosierung von medikamenten, woher will er überhaupt wissen, was welches medikament enthält, wenn er nichtmal die rückseite eines futtersackes lesen kann? das macht mir angst.

1
Narva 07.10.2010, 09:04
@BlackCloud

Hier ist klar im Vorteil wer die Zutatenliste lesen kann! Anscheinend kann dies weder der Hundetrainer noch dessen Tierarzt....bedenklich wenn man dann solche Behauptungen aufstellt, das in den oben genannten Futtersorten viel Fleisch drin sein soll....

1
xara99 30.07.2012, 20:15
@Narva

Was genau hab ihr gegen tierische Nebenerzeugnisse? Was fressen Wölfe denn, wenn sie ein Reh oder einen Vogel erlegen? Oder Katzen wenn sie eine Maus fressen? Etwa nur die Muskeln? Nein, sie fressen auch Häute, Hufe, Blut, Federn, Mägen, Därme, Lunge, Grieben, Sehnen und Knochen!

0
drummergirl95 12.03.2015, 02:40

Ja aber da sind keine zusatzstoffe enthalten... und kein Zucker... und kein Getreide... und Tierversuche werden damit auch nicht gemacht.. ach ja und frisch ist es auch noch!!! das ist ein bisschen ein unterschied!! Außerdem kannst du den Wolf nicht direkt mit Hunden vergleichen das ist wie wenn du eine Katze mit einem wild lebenden Tiger vergleichst!! ja Abstammung von Wolf ist schon richtig aber hast du schonmal einen Hund gesehen der ein Tier erlegt hat... nein?! ich auch nicht!! Warum muss man so stur sein und kann sich nichtmal von etwas offensichtlichem überzeugen lassen?! wer lesen kann ist besser dran! also wenn ich mir demnächst meinen Hund hole, dann koche ich entweder frisch für ihn und weiß was drin ist, oder ich hole qualitativ hochwertiges Futter zb wolfsblut oder so

0

Was möchtest Du wissen?