Stimmt es, dass man bei einem Auto mit Dieselmotor 5-10 min warten sollte bis man los fährt?

12 Antworten

nein, das musst du nicht machen. ums kurz zu fassen: Achte darauf dass du, wenn du losfährst den motor nicht in zu hohe Drehzahlen drehen lässt bis das Öl seine Temperatur erreicht und richtig zirkuliert, und nach Autobahnfahrten soll man idealerweise 30 sekunden warten bevor man ausschaltet, zur Nachkühlung (So hat man es mir in der Fahrschule jedenfalls gesagt ^^)

Vielleicht meinte die Person, dass man mindestens 5-10 Minuten mit einem Diesel fahren sollte, bevor man ihn wieder abstellt und abkühlen lässt. Kurze strecken sind auf dauer Gift für jeden Motor.

So meinst du das, Einsteigen 5-10 Minuten warten , erst dann den Motor starten und losfahren , was soll diese Minuten bringen man kann sofort nach den Start mit jedem PKW losfahren da war auch schon mit den ersten Dieseln so nur das Starten dauerte länger wegen dem VORGLÜHEN 1-5 Min .

Selbst LKW kann man nach dem Start sofort fahren und diese Motoren sind erheblich größer .

Da ist die Frage wie man es definiert dass der Motor kaputt geht. In gewisser Weise geht der Motor kaputt indem man den benutzt, egal wie man den benutzt.

Es ist nie verkehrt den Motor laufen zu lassen und erstmal einige Umdrehungen im Stand laufen zu lassen bevor man losfährt. Schliesslich sammelt sich während der Standzeit das gesammte Öl in der Ölwanne und muß zunächst an die Schmierpunkte gepumpt werden.

5-10 Minuten sind dazu völlig übertrieben, laufen lassen, anschnallen, losfahren reicht völlig aus. Dabei ist es auch egal ob es ein Diesel oder Benziner ist.

Bei einem Turbomotor (sind heutige Diesel fast ausnahmslos) empfiehlt es sich nach einer Fahrt mit hoher Motorleistung den Motor noch kurze Zeit nachlaufen zu lassen bevor man den abstellt.

Wenn das "Auto" ein T55-Panzer bei einem Kaltstart ist, wäre es ratsam, vor der Fahrt ne Viertelstunde das Kühlwasser auf 70°C hochzuheizen, sonst geht wirklich der Motor kauputt.

Bei nem modernen Dieselwagen... Motor starten, ein paar Sekunden (!) Leerlauf sind nicht verkehrt (So ungefähr die Zeit, die du zum Gurt anlegen brauchst), dann losfahren und solange er nicht warmgelaufen ist, Drehzahlen über 2500 1/min vermeiden.

Was möchtest Du wissen?