Benzin- gegen Dieselmotor mit gleicher Leistung, was ist besser?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die gleiche Maximalleistung da wäre dürfte man auch davon ausgehen dass sie gleich schnell wären.

Fraglich wären aber weitere Parameter deren Wichtigkeit letztlich vom eigenen Geschmack abhängig sind und dann darüber entscheiden was besser oder schlechter ist.

Ich persönlich möchte keinen Benziner mehr fahren, Andere verstehen nicht wie man einen Diesel fahren kann. Bei gleicher PS-Zahl wird der Diesel mit Sicherheit weitaus mehr Drehmoment aufbringen, dafür aber nicht so hoch drehen. Käme dann darauf an was Einem persönlich wichtiger wäre.

Der Diesel wäre sicherlich von der KFZ-Steuer deutlich teurer, dafür spart der aber auf gefahrene Strecke weil der weniger verbraucht und der Sprit weniger besteuert ist.

Der Diesel ist von der Anschaffung und Reparatur teurer, allerdings dankt der es gewöhnlich auch mit Langlebigkeit.

Alles läuft eigentlich darauf hinaus dass der Diesel besser für Vielfahrer ist und der Benziner besser für Gelegenheitsfahrer, zwischen 15.000 und 40.000Km jährlich kann man sich darüber streiten zu welcher Kategorie man gehört.

Saugmotoren sind den aufgeladenen Motoren unterlegen.
Der Diesel wird immer ein höheres Drehmoment haben.
Hohe Beschleunigungswerte wirst Du mit einem Turbo-Otto erreichen können.

Wobei auch die Turbotechnik mit zweierlei Mass zu messen ist.
Mit den unterstützenden Niederdruckturbos ziehst Du auch nicht unbedingt die Wurst vom Teller.

200 PS-Saugdiesel gibt es nicht mehr, deswegen werden Diesel immer mit "geht voll gut" assoziiert. Stimmt aber nur bedingt. Dazu bedarf es immer der Aufladung als Hilfsmittel.

Es ist so unterschiedlich.
Und kompliziert.
Fahr einfach Probe, wenn es mal so weit sein sollte.

Probieren geht nunmal immer über studieren, aber danke für die schnelle Antwort

0

Wenn ein Diesel und Benziner beide den selben Hubraum sowie Turbolader haben bei gleicher Leistung wird auch das Drehmoment nahezu gleich groß sein. Der Diesel dreht halt maximal bis 5k der Benziner locker bis 6,5k und ihm geht auch nicht so schnell die Luft aus obenrum wie dem Diesel...

Wird am Ende auf den Fahrer ankommen...

Aber bei sowas setze ich eher auf den Benziner, würde ich auch definitiv dem Diesel vorziehen

Was möchtest Du wissen?