Stimmlage höher?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine tiefe Stimmlage steht für Nähe und Intimität. Die höhere Stimmlage drückt Distanz und Demut (Unterwerfung) aus. Die Anpassung der Stimme an die jeweilige Situation erfolgt automatisch. Man kann es aber kontrollieren. Es führt zu einiger Verwirrung, wenn man das macht, z.B. einem Vorgesetzten im entspanntesten Tiefton antwortet. Man sollte das lieber lassen, wenn man nicht weiss, wie viel Humor er verträgt.

Häufig liegt das einem falschen Verständnis für Freundlichkeit. Gerade Frauen werden wenn Sie freundlich klingen wollen stimmlich höher. Dabei empfinden die meisten Menschen eine Freundlichkeit aus dem "Brustton der Überzeugung", also in der tieferen Lage als ehrlicher und echter. Die hohen Stimmen wirken oft aufgesetzt freundlich. Ich finde es klasse, dass du das beobachtet hast und würde dir empfehlen es einmal bewusst anders zu machen und dabei auf die Reaktionen zu achten.

eine höhere stimme klingt niedlicher, bzw. netter und freundlicher, deshalb denke ich spricht man automatisch höher, ist so ein mechanismus, ist mir auch schon aufgefallen.

hast du korrekt beobachtet. Wenn wir mit jemanden sprechen, wechseln wir des öfteren die Tonlage, um uns dem gegenüber anzupassen. Wir gehen sogar soweit, das wir unsere Verhaltensmuster dem Gegenüber anpassen. Die höhere Tonlage ist im allgemeinen besser zu verstehen, als eine sonore Stimme. Der Gegenüber hört aufmerksamer zu, weil es im leichter fällt. So ziehst du die Aufmerksamkeit auf dich. Wenn du nun noch deine Verhaltensmuster auf dein Gegenüber einstellst, machst du dich "kompatibel" für ein positiven Gesprächsverlauf.....

Eine höhere Stimme klingt nicht niedlicher, sondern eher unangenehm.

Handkehrum korrigieren US-Präsidenten ihre Stimme bewusst eine Oktave nach unten, weil tiefere Stimmen, wie hier schon gesagt, vertrauenserweckend klingen. Übrigens stellen sich Frauen, wenn sie eine tiefe Stimme am Radio oder Telefon hören, meist dunkelhaarige, grossgewachsene Männer vor.

Das mit der Unterwürfigkeit ist mir neu: interessant.

Was möchtest Du wissen?