Stehlampenprobme-"Wackelkontakt"!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi! Meist ist dabei der "Fußkontakt" der Lampe defekt (das heißt, zu tief liegend), bei ausgesteckter Lampe diesen Kontakt etwas nach oben biegen, mit einem Schraubenzieher. Wenn das "Rädchen" kaputt wäre, würde - im Normalfall - gar keine Lampe leuchten. Lg.

Hi! Meist ist dabei der "Fußkontakt" der Lampe defekt

Ein Fußschalter, 2 Lampen... ABER NUR EINE DEFEKT!!! mfg

0
@Cliff

ich habe auch keine ahnung. ich warte mal bis mein Mann kommt und ziehe solange den stecker.

0

Das mit den Rädchen sind Dimmer. Meist gehen diese Dinger kaputt. Ersatz gibt es in der Regel nicht. Sie lassen sich aber Reparieren.

Der Elektriker wird das aber nicht machen. Es wird auch zu teuer werden. Wenn du jemanden kennst, der sich mit elektronik auskennt, dann frag den mal.

Eine andere Möglichkeit ist, die Dimmer zu überbrücken. Sie bleiben in der Lampe, werden aber nicht mehr benötigt. Stattdessen lässt du dir einen Schnur- oder Fußdimmer, in die Zuleitung bauen. Wenn es die Lampe Wert ist. Geht der mal wieder kaputt, kann man ihn dann leichter wieder wechseln.

Das würde dann der Elektriker machen.

Die Rädchen sind Potis mit denen man die Helligkeit einstellt. Diese können verschmutzen und haben dann Aussetzfehler. Ein Fachmann könnte versuchen mit Kontaktspray was zu erreichen oder die Dimmer tauschen.

Oh schön Du kennst die Lampe also ... ?

0

Was möchtest Du wissen?