ständig kot im garten! was tun?

10 Antworten

Rundherum mal Cayenne-Pfeffer ausstreuen. Wenn es wirklich Katzen oder andere Hunde sind, bleiben die weg. Wenigstens bis zum nächsten Regen. ;-)

Gute Idee

0

Hallo und guten Morgen ! Dein Rat ist perfekt. Ich habe immer schwarzen Pfeffer genommen. Klappt hervorragend. Jetzt habe ich selber 2 Katzen und streue nichts mehr aus.

0

Entweder ist das Nachbars Hund oder aber auch Igel. Wenn Igel, dann füttern. Oder keine Igel,dann feinen Maschendraht um das Grundstück ziehen.

Wenn der Rasen angenehm ist, lässt auch eine Katze die Häufchen mal liegen. Marder dagegen immer. Hatte auch mal Nachbarn in Verdacht, weil immer ka cke auf dem Autodach oder der Motorhaube war. Von der Größe hätte ich es auch einem Menschen zugeordnet, war aber den Spuren zufolge ein Marder. Im Garten hatte ich das auch schon, wichtig ist sofort entfernen und mit Wasserschlauch spülen, sonst markieren weitere dein Grundstück. Die Säure des Urins kann zusätzlich den Rasen schädigen, habe hier außer störende Windspiele oder flatternde Mülltüte keinen Lösungsvorschlag.

kot im

seit ein paar tagen haben wir immer an der selben stelle im garten große kothaufen in einer kuhle der kot ist schwarz 2-3cm dick und circa9-10cm lang mit haaren/fell dran es ist nicht zugescharrt oder eingebuddelt die haufen liegen offen da

...zur Frage

Immerwieder Kot im Garten

Hallo Zusammen,

in unserem komplett eingezäunten Garten finden wir neuerdings immerwieder Tierkot auf dem Rasen. Da der Garten komplett eingezäunt ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass es von einem Hund stammt. Eine Katze würde auf das Grundstück kommen, aber nach einer Katze sieht es nicht aus. Für einen Igel eher zu groß und für einen Fuchs nicht dünn genug. Es sind richtige 2-5 cm lange Würstchen. Leider weiß ich nicht wie man hier ein Foto einbindet, aber ich hätte welche.

Kann mir jemand helfen? Wie bekommt man so etwas raus?

Gruß Philipp

...zur Frage

Frage an Katzenfeinde mit Garten

Ja, ich weiß, dass unsere Katzen in die Beete der Nachbarn kacken und trotzdem sind es meine 2 Lieblinge. Gerade eben ist die Nachbarin rüber gekommen und hat gemeint, ich soll mir ihren Garten anschauen, jetzt, wo der Schnee weg ist. (Ich muss dazu sagen, mein Mann und ich wohnen in einem Miethaus (2 Parteien) auf dem Land und in meiner Nachbarschaft sind alles Senioren, die auch in Miethäusern (auch jeweils 2 Parteien) mit Garten leben) Habe natürlich gesagt ich hab jetzt keine Zeit. ABER ich wusste ja, worauf das hinausläuft! Weil wir ständig Stress mit den Nachbarn wg. Katzensch*iße in derer Blumen- oder Gemüsebeete haben. Ich habe schon oft versucht, denen zu erklären, dass nicht nur WIR Katzen haben, sondern auch andere Leute, von denen sie es aber nicht wissen, welche Mitbewohner bei denen leben. Außerdem kann ich beim besten Willen meinen Katzen nicht erklären, dass sie es bleiben lassen sollen. Habe mords Stress mit den Nachbarn deswegen und weiß wirklich nicht, 1. WAS ich zu ihnen diesbezüglich sagen soll und 2. WIE ich ihnen beibringen soll, dass mir meine Tiere und derer artgerechte Haltung (Freilauf) wichtiger sind als "Katzendreck". Wenn ich meine Nachbarn frag, was ich denn dagegen unternehmen soll, sagen die: Sperrt die Katzen ein, Bringt sie ins Tierheim (<- HEFTIG!!!) oder gebt sie weg! Natürlich würd ich das aber nie tun! Tipps?

...zur Frage

Wie die Vögel im Sommer vom Gemüsebeet im Garten vertreiben?

Letzten Sommer hatte ich große Probleme mit Vögeln im Garten, die ständig mein Gemüsebeet zunichte machten. Habt ihr vielleicht Tipps, wie ich Vögel generell vom Gemüsebeet vertreiben kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?