SSW 7+5 Embryo zu klein = Fehlgeburt?

4 Antworten

Wenn die Kleinen nicht wachsen, ist es meist wirklich kein gutes Zeichen... tut mir leid. Aber es kommt halt auch immer darauf an, wie gut die Qualität des Ultraschallgerätes des Arztes ist und wie gut er selber in der Bedienung ist... Ich würde Dir raten, erstmal den Termin morgen abzuwarten. Falls es auf einen Ausschabungstermin hinaus laufen sollte, bekommst Du aber im Krankenhaus auf jeden Fall noch eine zweite Meinung. Auch ist es weitestgehend Dir überlassen, ob Du überhaupt sofort die Ausschabung haben willst oder erst noch einige Tage einen natürlich Abgang abwarten möchtest (auch dann kann evtl. im Nachgang noch eine Ausschabung nötig sein..).

Ich drücke Dir trotzdem ganz fest die Daumen, dass Du vielleicht morgen doch noch Entwarnung bekommst! So oder so: ALLES GUTE!!

Danke für deine Antwort. Bin total gespannt was morgen bei dem Termin rauskommt. Wenn es nicht wächst soll es vllt einfach nicht sein.

0
@Joti0106

Man kann halt wirklich wenig machen und ist ziemlich machtlos. Die Natur geht dann einfach ihren Weg, wenn irgendwas falsch gelaufen ist - denn "einfach so" hört der Embryo ja nicht auf zu wachsen.

Viel Glück für morgen.

1

Wenn der Frauenarzt so sagt wird das schon stimmen. Bei mir war es ähnlich allerdings war ich schon in der 16 Woche. Wurde dann ausgeschabt. Ich wollte gar nicht wissen was nicht gepaßt hat. Tut mir leid ich hoffe das bleibt dir erspart.

Puhh 16. Woche ist hart. :-( Tut mir leid. Danke für deine Antwort

0

hallo joti,

du machst dir verständlicherweise jetzt große sorgen um dein baby.
und deshalb hinterfragst du auch, und das ist gut so.....ob es richtig ist, jetzt schon so schnell an eine ausschabung zu denken. wurden denn bei dir schon mehrmals der HCG-wert kontrolliert? (schwangerschaftshormon)

wenn du heute eine ultraschalluntersuchung hast, könntest du mit deinen arzt nochmal über die werte sprechen. und wie ist eigentlich dein zyklus? regelmäßig? es kommt doch auch recht häufig vor, wenn dieser etwas unregelmäßig war und der eisprung vielleicht später eintrat, die schwangerschaft einfach etwas jünger als erwartet ist.

weshalb redet der arzt denn jetzt schon von einem ausschabungstermin? ist damit der morgige freitag gemeint? wäre das nicht ziemlich übereilt? du schreibst, dass der kleine herzschlag sichtbar ist, du keine blutungen hast....was spricht dagegen, einfach noch zu warten und dem „winzling“ und dir die chance zu geben? wer weiß.... vielleicht könntest du mit ein wenig vertrauen die unsicheren tage zulassen?

du, verlier jetzt nicht den mut, ich wünsch dir zuversicht und drück dir die daumen für den ultraschall heute!

alles liebe

laurina

Hallo laurina, Dr. hat bisher noch kein einziges mal den HCG-Wert geprüft..vllt macht er es ja heute. Mein Zyklus war nach meiner Beobachtung immer sehr gleichmäßig. Tage kamen immer pünktlich (mal ein Tag eher mal ein Tag später). Eissprung spürte ich oft durch leichtes ziehen im Unterleib sodass ich den recht gut bestimmen konnte. Hab gerade nochmal beim Dr. angerufen um einfach nachzuhaken was da jetzt auf mich zukommt. Arzthelferin meinte das heute abend nochmal Ultraschall gemacht wird um zu sehen ob sich was getan hat und wenn nicht würde ich morgen einen Termin im KH zum Vorgespräch bekommen. Genau Herzschlag war am Dienstag vorhanden und Blutungen hab ich keine. Für mich spricht da nichts dagegen noch bissi zu warten. Dr hat mir am Dienstag die ganzen Infos gesagt und ich war so geplättet das ich erstmal nichts mehr wusste oder was fragen konnte. :-( Ich warte den Termin heute abend ab...aber ich weiß auch das ich nichts überstürtzen werde. Danke für deine netten Worte.

0

Was möchtest Du wissen?