Spritze zum dosieren nehmen. Ist bei der ml Angabe die "Spitze" mit einbegriffen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die ml Angabe auf der Spritze bezieht sich nur auf den Inhalt der Spritze, selbst der Spritzenkonus ist nicht inbegriffen.

Deshalb: Lösung mit der Nadel aufziehen, Spritze luftleer machen, überschüssige Menge der Flüssigkeit über die Nadel ausspritzen. In diesem Fall bleibt Restflüssigkeit in der Nadel und dem  Spritzenkonus, und du hast aber genau die Menge in der Spritze, die du benötigst, und kannst genau die Menge über die Nadel ausspritzen. Rest bleibt in der Nadel und dem Spritzenkonus. Dieser wurde aber zuvor gefüllt, deshalb stimmt die Menge wieder. Hab ich das sinnrichtig erklärt?? Sonnst bitte nachfragen 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Keehh
16.11.2016, 21:55

Ja,

also prinzipiell hat man erstmal zuviel aufgezogen durch die Spitze aber beim rausspritzen bleibt die spitze voll und wird nicht entleert daher hat man dann doch genau das was man vorher gemessen hat, richtig?

0

Wenn ich es mir logisch überlege, muss die Spitze dazuzählen. In der Medizin muss ja auch sehr präzise abgemessen werden, da könnte man sich eine solche Ungenauigkeit nicht leisten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?