Spiegelbild umgekehrt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Menschen vergleichen sich mit ihrem gegenüber gespiegelten Bild, indem Sie das Spiegelbild gedanklich in der vertikalen Achse um 180 Grad drehen und neben sich positionieren, damit beide Objekte in die gleiche Richtung schauen. - Und tatsächlich: die Seiten Rechts und Links sind vertauscht, oben und unten ist unverändert!

Merke: Bild seitlich gekippt und neben dem Original platziert = rechts und links sind vertauscht, oben und unten ist unverändert.

Viele ahnen es wohl schon: Es handelt sich hierbei nur um eine von zwei gleichberechtigten(!) Vergleichsmöglichkeiten, für die wir uns unbewusst entscheiden. Zumal das Wissen um die andere Option hierbei meist sogar vollständig fehlt. Wir sind geprägt von den - vermeintlich unveränderlichen - Bezugspunkten Erde (unten) und Himmel (oben). Ein Haus, einen Menschen oder sonst was (auch nur gedanklich) über die horizontale Achse zu kippen, dafür gibt es in unserem Alltag einfach keinen Grund.

Den Beweis für meine These lässt sich sehr einfach führen: Das Spiegelbild wird jetzt mal bewusst(!) gedanklich andersrum, also in der horizontalen Achse um 180 Grad gedreht und über (oder neben) dem Original platziert. Und tatsächlich: Jeder Betrachter sieht nun, dass ausschließlich oben und unten vertauscht ist!

Für eine bessere Verständlichkeit kann man auch mit einem originalen sowie spiegelverkehrten Bild (Foto oder Zeichnung) wie beschrieben hantieren. Und wenn das Bild keinen Menschen, sondern z.B. ein Quadrat mit verschiedenfarbigen Seiten zeigt, wird alles noch klarer.

Übrigens zeigt ein Spiegelbild IMMER eine vertauschte Vorne-Hinten-Perspektive: JEDES Spiegelbild von der Rückseite betrachtet entspricht dem Original! Und umgekehrt ist jedes Original rückseitig betrachtet ein Spiegelbild. Dies kann jeder mit ausreichend transparenten Bildern oder Zeichnungen selbst überprüfen.

Spiegel vertauschen bei der Erzeugung von Spiegelbildern nichts. Wirklich nichts.

Deine rechte Hand ist im Spiegelbild auch rechts. Deine linke Hand ist links. Dein Kopf (aufrechtstehend) oben - in Natur und auch im Spiegelbid.

Deine Füße sind in Realität und im Spiegelbild unten.

.

Woher kommt dann die Aussage, dass Spiegel rechts und links vertauschen? Aus der Erwartungshaltung der Spiegelbeschauers, denn dieser vergleicht das Spiegelbild mit seiner Erwartungshaltung. Und wenn Dir jemand entgegenkommt, dann ist (weil er um seine senkrechte Achse gedreht ist) dessen linke Hand auf der rechten Seite Deines Geschtsfelds. Und seine rechte Hand erscheint Dir links.

Der Spiegel führt diese Drehung um die Hochachse nicht aus, und deshalb zeigt er Dir ein anderes Bild als von Dir erwartet.

Da die entgegenkommenden Personen aber weiterhin auf dem Boden laufen und nicht an der Decke hängen, ist das Bild das Dir der Spiegel zeigt in dieser Richtung genau so, wie von Dir erwartet und deshalb kommt keiner auf die Idee, der Spiegel könnte oben und unten vertauschen.

Wenn du und ein anderer in der gleichen Richtung steht, er hinter dir, dann sind für euch sowohl oben/unten als auch links/rechts identisch.

Dann siehst du ihn aber nicht.

Um ihn zu sehen, kannst du dich auf den Kopf stellen, dann sind oben und unten vertauscht, links und rechts bleiben aber.

Im Allgemeinen dreht man sich aber einfach um die Hochachse, mit den bekannten Folgen.

Das ist noch mal eine Erläuterung/Ergänzung zur Antort von ghul666.

Stell dich mal einem Freund gegenüber und sag er soll nach oben zeigen.

Danach sagst du ihm er soll aus seiner Sicht nach rechts zeigen.

Du machst dabei jeweils das selbe.

Wenn er weiß wo rechts ist (und du auch), fällt dir vielleicht dabei was auf.

Das ist ein weit verbreiteter Irrtum. Der Spiegel vertauscht auch nicht rechts und links.

Ein normaler Spiegel vertauscht bloß vorne und hinten.

Was möchtest Du wissen?