Spanne von Zahlen mit Excel zählen?

6 Antworten

Da ich die Frage ganz anders verstehe als alle anderen, mein Vorschlag:

=Summenprodukt((A2:A20>=3)*(A2:A20<=8)) liefert die Anzahl aller Zahlen im Bereich A2:A20, die zwischen incl.2 und incl. 8 liegen.

=Summenprodukt((A2:A20>=3)*(A2:A20<=8)*A2:A20) liefert die Summe dieser oben gezählten Zahlen

In eine Zelle "3-8" zu schreiben, ist sehr unpraktisch, da du dann eine Textauflösung bräuchtest (wäre möglich, aber langatmig). Schreibst du dagegen die Grenzen in eine Min- und eine Max-Zelle, kannst du dich direkt darauf beziehen: also Min sei A1, Max sei B1, dann

=Summenprodukt((A2:A20>=A1)*(A2:A20<=B1)) oder analog mit der Summe

Würde mich interessieren, wie die Frage gemeint war bzw wessen Antwort hilft!

natürlich zwischen >=3 und <=8, bei Ganzzahlen auch kürzer >2 und <9

0

Vielen Dank!

0

Mit A1:A20: =COUNT(A1:A20) kannst du alle Zellen, die in dem Bereich eine Nummer enthalten, zusammenzählen.

Ich meine, dass man in einer Zelle "4-8" eingibt und Excel dann die Summe ausgibt

1

Geht das?

1

Hallo,

war nochmal dran.

Also wie bereits erwähnt, Zelle A1 als Text formatieren, dann Eingabe 1-5, ohne jegliche Vorzeichen.

Jetzt folgende Formel in B1.

=ERSETZEN(A1;1;FINDEN("-";A1);"")-ERSETZEN(A1;FINDEN("-";A1);8;"")+1

Gruß Tron

Hallo,

Zelle A1 als Text formatieren, dann Eingabe 1-5, ohne jegliche Vorzeichen.

in Zelle B1 (Zelle nicht im Textformat, sondern "Standard" oder "Zahl", ohne Kommastellen bei "Zahl") folgende Formel (funktioniert nur bei einstellige Zahlen).

=RECHTS(A1;1)-LINKS(A1;1)+1

Gruß Tron

Hallo,

das Ergebnis bekommst du immer, wenn du die kleinere von der größeren Zahl abziehst und 1 dazu rechnest.

Du gibst also die kleinere Zahl in A1 ein, die größere in B1 und rechnest dann: =B1-A1+1

Aber bevor ich dafür Excel öffne, nehm ich den Taschenrechner oder mache das gleich im Kopf... da bin ich schneller.

LG, Chris

Was möchtest Du wissen?