Soll ich mich in den Streit zwischen meiner Schwiegermutter und meinen Sohn einmischen?

5 Antworten

Ich als seine Mutter würde mich da klar hinter meinen Sohn stellen.

Sich nicht hinter den Sohn stellen finde ich schlicht nicht richtig. Er handelt mit Charakter, was man von seinem Vater ja nicht sagen kann.

Ich habe meinen Kindern beigebracht, dass ich hinter ihnen stehe, auch wenn sie etwas verbockt haben, dann schauen wir zusammen wie man die Situation anständig löst.

Ich habe meinen Kindern aber auch beigebracht, dass ich mich nicht kopflos hinter sie stelle sondern klar für Recht und Fairness einstehe.

Für mich lässt du deinen Sohn, der viel Rückgrat hat einfach hängen.

Von ihm könntet ihr Eltern etwas lernen.

Doch ihr macht lieber die Beziehung zu eurem Sohn kaputt weil ihr feige seid.

Wird er euch nie verzeihen..

Cholerisches und manipulatives Wesen hat, was mein Sohn so gar nicht leiden kann!

Ich bin 21 und angehender Pädagoge, ich kann absolut verstehen dass dein Sohn durch die Verhaltensweisen deiner Schwiegermutter sehr belastet ist.

Oma hat die Verhaltensweisen wahrscheinlich ihr ganzes Leben, weshalb es so manifestiert ist, dass es sich jetzt wohl kaum noch ändern wird.

Ich würde mich auch nicht freuen wenn eine Person, welche sonst immer sehr gemein ist, mir ein großes Geschenk macht, ich habe damals die 5000€ von meinem Vater auch nicht akzeptiert und zurück überwiesen, er war auch sehr bipolar und gewalttätig.

Es klingt so als wäre die Schwiegermutter Teilweile narzisstisch, wichtig ist es dass ihr nicht zulasst dass sie die Familie zerrüttet.

Die Schwiegermutter kann man nicht verändern, ihr könnt aber ändern wie ihr damit umgeht.

Den Sohn so alleine zu lassen finde ich falsch, kann aber verstehen wenn man sich nicht einmischen möchte.

Ich fände es trotzdem wichtig dass bei der Schwiegermutter konstruktiv angesprochen wird dass ihr Verhalten negative Auswirkungen hat und sehr belastend ist.

Sollte das nichts bringen würde ich deinem Sohn empfehlen möglichst den Kontakt zu meiden .

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Erzieher in Ausbildung

Was ich denke? Der ganz normale Familienwahnsinn. Wie überall! :D

Erstmal beglückwünsche ich dich zu deinem Sohn. Den finanziellen Avancen der Oma zu widerstehen und ihr das Geld zurückzuschicken, auch wenn man es eigentlich gut gebrauchen kann, dass spricht für einen guten Charakter. Da wären nicht wenige schwach geworden und hätten darüber hinweg gesehen, dass sich Oma sonst nicht so nett verhält. 20 Jahre alt und schon echte Prinzipien. Find ich toll!

Ansonsten gilt, was in anderen Familien auch gilt: Man muss im Gespräch bleiben und offen miteinander reden!

Ich denke, jeder von euch sollte sich um seinen eigenen Kleinkrieg kümmern und die anderen ihren alleine austragen lassen.

Naja du bist die Mutter du solltest da eingreifen bevor es weiter eskaliert. Schuld Zuweisungen bringen nichts. Ich würde eine Gespräch mit allen vorschlagen.

Laut meinem Schwiegermonster bin ich eh an allem schuld....

0
@BloodyMary1979

Warum stellst du dich denn nicht klar hinter deinen Sohn und lässt ihn hängen, genau wie dein Mann dich hängen lässt..?!

0

Was möchtest Du wissen?