Die Linke will eigentlich unser Gesellschafts- und Wirtschaftssystem vollkommen umkrempeln. Sie wollen Sozialismus. "Demokratischen Sozialismus" wie sie es nennen, aber Sozialismus.

Sozialismus hat noch nie irgendwo dazu geführt, dass Menschen in Freiheit und Wohlstand leben. Wir leben in einem Land, in dem es sehr viel Freiheit und auch sehr viel Wohlstand gibt. Wenn ich jetzt aber möchte, dass mehr Menschen von diesen Freiheiten und dem Wohlstand partizipieren, kann Sozialismus aber keine Antwort sein, da er ja bekanntermaßen zum Gegenteil führt. Wenn etwas immer wieder in der Realität scheitert und ich versuche es trotzdem immer weiter, wenn auch leicht abgeändert, könnte das auch eine Definition von Wahnsinn sein. Alter, saurer Wein in neuen Schläuchen, ist es auf jeden Fall.

Wenn man bei der AfD kritisiert, dass dort auch radikale, rechte Kräfte am Werk sind, dann muss man bei der Linken auch sehen, dass es dort auch noch einige stramme Kommunisten gibt.

Ich persönlich finde es legitim, eine kleine Fraktion der Linken im Bundestag zu haben. Sozusagen als Stachel, im Hintern des Kapitalismus. Aber ich würde sie nicht in Regierungsverantwortung sehen wollen. Zumindest nicht auf Bundesebene.

...zur Antwort

Das du da auch mal analoge Post nach Hause bekommst, wird sich wohl nicht ganz vermeiden lassen. Digitalisierung ist nicht so die Stärke der CDU. ;)

...zur Antwort
Ja trotzdem hallo

Na ja, ein Mindestmaß an Höflichkeit sollte in der Nachbarschaft schon gepflegt werden. Auch wenn ich mir dann, nach meinem "Hallo", sicherlich eine süffisante Nachfrage, wie beispielsweise: "Na, mal wieder nüchtern?", sicherlich nicht verkneifen könnte.

...zur Antwort

Grundsätzlich sollte man Unternehmen keine Daten freiwillig aufdrängen, nach denen sie laut Gesetzgeber nur eingeschränkt fragen dürfen. Wenn es der Sache dienlich ist und relevant, kann man diese Info aber sicherlich in einem persönlichen Gespräch einfließen lassen.

...zur Antwort

Es gibt auch Leute, die sagen das die USA immer noch britische Kronkolonie sind. Von daher sind wir die seit dem Brexit natürlich los. :D

Spaß beiseite. Deutschland ist ein souveräner Staat und die USA ist ein souveräner Staat. Wir pflegen Partnerschaft und manchmal sogar Freundschaft und wir haben den USA nach 1945 sehr viel zu verdanken. Aber das macht uns nicht zu einer "US-Kolonie". Wer sowas glaubt, lebt in seiner eigenen Welt und hat eine etwas verquere Wahrnehmung der Realitäten.

...zur Antwort
Ich habe gerade einen Artikel gelesen, in dem stand, das alle in Deutschland zugelassenen Coronaimpfstoffe nur eine bedingte Zulassung hätten

Hast du dazu eine Quelle? Meines Wissens, gab es in Europa nur eine vollständige Zulassung, da wir hier keine "Notfall-Zulassung" für Impfstoffe kennen (anders wie beispielsweise in den USA, aber dort wurden mittlerweile auch die normale Zulassung vergeben). Es gab ein beschleunigtes Zulassungsverfahren, was aber keinen Einfluss auf die Dauer der Zulassung hat, soweit ich das weiß. Denn im beschleunigten Zulassungsverfahren, wird zwar schneller geprüft, aber alle Parameter müssen auch hier erfüllt sein.

...zur Antwort

In den Zeiten, in denen wir Menschen aus aller Herren Länder zu uns geholt haben, weil wir Arbeitskräfte für unser Wirtschaftswunder brauchten, lebten die abgeschottet hinter dem sogenannten Eisernen Vorhang. Da gab es keine große Zuwanderung. Da gab es eher Abwanderung in den Westen, wenn man die Möglichkeit hatte abzuhauen.

Heute hat man in diesen Ländern auch keine Erfahrung mit Migration und der Aufnahme von Geflüchteten. Entsprechend kritisch ist man da auch eingestellt.

...zur Antwort
Ja das werde ich akzeptieren

Es ist in einer Demokratie selbstverständlich, dass man das Ergebnis akzeptiert, auch wenn es einem nicht gefällt.

...zur Antwort

Um das im Blut festzustellen, müsste man gezielt darauf testen. Bei einem SARS-CoV-2-Antikörpertest, wird nur auf die entsprechenden Antikörper getestet. Für alles andere bekommt das Labor kein Geld.

Du darfst dir das nicht so vorstellen, dass das Blut untersucht wird und alle im Blut befindlichen Stoffe und Parameter werden dann ausgewertet. Hier wird nur getestet, auf das was beauftragt wurde.

...zur Antwort
Ja China ist gefährlich

Ich denke grundsätzlich, dass Länder die zu mächtig werden, eine Gefahr für die Welt darstellen. In meiner Jugend hat man gerne vom schlafenden Riesen gesprochen, wenn man China meinte. Mittlerweile ist der Riese erwacht und baut seinen weltweiten Einfluss aus und verfolgt strategisch seine Interessen. Es dauert vermutlich auch nicht mehr so lange, bis er seine globalen Interessen, nicht nur mit finanziellen und ökonomischen Mitteln vertritt, sondern auch militärisch. Das ist denke ich abzusehen und das macht mir durchaus Sorgen und ich finde es beunruhigend.

...zur Antwort
Die Vergütung ist in Ordnung

Eine Umschulung ist ja letztlich eine Ausbildung. Da finde ich das schon in Ordnung. Kann ja niemand verlangen, dass man eine Ausbildung bezahlt bekommt und dazu noch eine volle Vergütung.

Klar kann das knapp werden, wenn man vorher in einem anderen Job mehr verdient hat. Aber es ist ja nur 2 Jahre und danach hast du ja wieder gute berufliche Chancen.

Allein die Formulierung "dafür solltest du keine Umschulung machen", finde ich schon extrem daneben. Ein Bekannter von mir hat auch eine Umschulung über die Rentenversicherung gemacht, weil er seinen alten Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben konnte. Der hatte auch nicht mehr Geld und musste dafür sogar noch einen Nebenjob machen. Aber die 2 Jährige Umschulung hat die Rentenversicherung 100 000 € gekostet. Da kann man auch mal dankbar sein, wenn jemand so viel Geld in die Hand nimmt, um einen beruflich wieder zu integrieren.

...zur Antwort

Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, es wäre mir egal. Aber ich würde auch lügen, wenn ich sagen würde, ich würde besonders viel für die Umwelt tun. Ich würde sagen, dass ich so das Minimum tue, was eigentlich selbstverständlich sein sollte. Aber mehr auch nicht.

...zur Antwort

Fordern kann der viel. Herr Gassen ist ein einfacher Verbandsvertreter. Man kann auch Lobbyist sagen. Er hat keine politische Macht, um irgendwas durchzusetzen. Die Politik hört was er zu sagen hat. Aber mehr auch nicht. Genauso hört die Politik aber auch, dass viele von den Ärzten, die Herr Gassen vertritt, diese Meinung nicht teilen.

...zur Antwort
Oma

Ist doch ganz klar. Für kein Geld der Welt, kann ich mir Omas Apfelkuchen nach ihrem Geheimrezept kaufen. ;)

...zur Antwort

Ein genereller Lockdown kann ich mir nicht mehr vorstellen. Ich denke nicht, dass man sich den politisch und wirtschaftlich noch mal leisten kann. Ganz davon abgesehen, dass solche Einschränkungen für Geimpfte, auch juristisch kaum noch zu rechtfertigen wären.

Ich kann mir allerdings vorstellen, dass es bei hohen Hospitalisierungsraten, erweiterte Einschränkungen für Ungeimpfte geben könnte.

...zur Antwort