Soll ich im Lebenslauf bei den IT-Kenntnissen Windows und macOS dazuschreiben?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich geht es ja um eine Informatikstelle, da würde ich unter IT-Kenntnisse mehr erwarten als "Gute IT Kenntnisse".
Aber Grundsätzlich würde ich auch mehr Erwarten als Windows und Mac Kenntnisse.
Das liegt aber eher an der Erfahrung, ich hatte mal einen Bewerber für die IT der auch im Lebenslauf berichtet hatte das er sehr gute Erfahrungen mit Windows hat. Auf Nachfrage waren aber die einzigen richtigen "Erfahrungen", dass er das Windows 10 Setup einmal durchgeklickt hat. Dinge wie die Registry waren ein Fremdwort für ihn.

Schmücke also den Lebenslauf ruhig mit Erfahrungen aus, aber es müssen Erfahrungen sein die sich nachvollziehen lassen. Wenn du alltägliche Arbeit mit Windows machst, sprich Surfen, mal was Installieren und Dateiablage, dann sind das in meinen Augen keine Kenntnisse, das ist das minimum das heutzutage von jedem Büroangestellten erwartet werden darf.

Wirklich interessanter sind Erfahrungen im Bereich Hardware, Netzwerktechnik, Programmierung,... Natürlich auch Abhängig vom Unternehmen bei dem du dich bewirbst.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Also in einer Bewerbung zum Fachinformatiker würde ich den Punkt -Gute IT Kentnisse ganz weglassen. Das ist für mich selbstverständlich bei dem Beruf.

Schreibe deine Fachgebiete auf. Was kannst du auf MacOS und Windows gut? Hast du Erfahrungen mit -Softwareinstallation, Netzwerkaufbau, Datenbanksystemen, ERP CRM etc?

Einfach etwas spezifischer als: IT Kentnisse.

Das ist zu wenig des nützlichen🤔 würde ich nicht erwähnen.. wenn du schon gute it kenntnisse hin schreibst, dann kann man davon ausgehen, dass du einen Computer bedienen kannst😅

Ich bewerb mich in der Informatik, ich glaub die gehen sogar von mehr aus. Deswegen geht es ja um das "aus der Masse hervorstechen"

0
@kappe619

Und ich studiere informatik und glaube nicht, dass du mit windows und macOS kenntnissen aus der masse heraus stechen würdest😅 interessanter wäre es, wenn du schon einmal etwas programmiert hättest oder schon einmal netzwerkmäßig etwas gemacht hättest oder so...

1

Ich hatte es bei einer Bewerbung bei Vodafone einfach mit in die Bewerbung geschrieben und im Lebenslauf nur geschrieben gute IT-Kenntnisse. :)

Da sollte stehen M.Sc oder B.Sc in Informatik.

Wer so etwas hat, macht kein praktikum im bereich fachinformatik (was ja eher ein ausbildungsberuf ist)😅 das wäre ein ziemlicher rückschritt

0

Was möchtest Du wissen?