Soll ich eine Creme (Prednitop) verwenden, obwohl auf'm Zettel steht, ich darf nicht?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ich würde auch noch mal nachfragen... Prednitop ist eine 2,5% kortisonhaltige Salbe. Das Problem kortisonhaltiger Salben ist, dass sie Haut bei längerer Anwendung austrocknet und dünn macht (Cortisonhaut, Pergamenthaut).... Gerade am Augelid und unter dem Auge ist die Haut recht dünn. Theoretisch kann man sie aber hier anwenden, sollte aber pingelig darauf achten, dass sie nicht unbedingt ins Auge gelangt. Das ist natürlich nicht so ganz einfach.

Ich "trickse" dann immer, weil man bei solchen ekzematösen Veränderungen eigentlich aber auch NUR mit Kortison effektiv was machen kann. Ich rezeptiere eine Cortisonsalbe, die für Behandlungen im Auge (also Hornhaut) gedacht ist. Isopto Dex hat z,B. nur 1% Cortison. Das ist zwar eine off-label Behandlung (also nicht bei den Anwendungsgebieten im Beipackzettel genannt), aber man hat den Kortisoneffekt und es darf auch ruhig mal was ins Auge gelangen....

Trotzdem würde ich nachfragen. Vielleicht hat die Hautärztin nur zu ihren Helferinnen gesagt... Frau/Herr sowieso bekommt Cortisonsalbe und nichts weiteres dazu. Die Helferin klickt dann das meist genommene an, die Ärztin achtet im Eifer des Rezepte unterschreibens nicht nochmal auf die Substanz und schon.... das kann passieren... Also ist sich absichern hier sicherlich nicht verkehrt.

LG eosine

Upps, mir ist beim Umrechnen ein Fehler passiert... :)

Prednitop: 2,5 mg / 1 g = 0,25 %

Isoptodex: 1 mg / 1g = 0,1 %

...im Eifer des Gefechts :) macht aber von der Relation her nichts. Prednitop ist "zweieinhalb mal so stark" wie das andere....

1

Super, danke für die ausführliche Antwort.

0

So ich habe nachgefragt, die Ärztin sagt, dass das okay ist, aber dass ich aufpassen muss, dass es nicht INS Auge kommt..

So richtig vertrauen tuh ich dem nicht, aber besser als Blutabnehmen

0
@LittleMissLaura

Okay..... genau so habe ich es vermutet und ja auch versucht zu erklären. Ich frage mich nur, warum die Ärztin Dich nicht GLEICH darauf aufmerksam gemacht hat...... Vielleicht ist sie noch nicht auf die Idee gekommen, es mal so zu machen (also Kortisonsalbe für "ins-Auge" nehmen)... Also bitte vorsichtig sein beim Draufschmieren...dünn reicht bei Kortison !!! Dann wird nichts passieren. Es weg lassen bringt auch nichts, dann hast Du in zwei Wochen immer noch das Ekzem und musst erst recht zur Ader gelassen werden (was sie da aber bezügl. des Ekzems sehen will, weiß ich nicht :) )

Wenn noch Fragen sind....gerne! LG

0
@eosine

Hallo Zusammen,

mir geht es ähnlich. Zuerst hatte ich nur ein jucken hinter dem ohr. die hautärztin meinte, ein mini ekzem mit trockner haut. kann vom duschen kommen und nicht richtig trocken gemacht. dann habe ich peinlichst drauf geachtet, dass ich alles richtig trocken mache und föne nach dem dusch. mittlerweile habe ich gleiches auf dem augenlid wie du,   der gehöreingang juckt mir auch und ist trocken und im vaginalen bereich, an der schamlippe, habe ich auf einmal auch ein mini ekzem, was aber eher wie rohe haut aussieht, wo sich eine kruste drauf bild, aber vielleicht 5mm max.

Was kann das nur sein ?

Bei der Prednitop Creme stand was, dass man auf den Augendruck achten muss, wenn es in die Augen gelangt oder so.

Naja,

nun meine Frage:

Wo kommen diese Ekzeme her?  Ist sowas wie ein Pilz den man weiter vertreibt?   Und kann man da nichts durch Ernährungsumstellung machen ?

Liebe Grüße

Madeleine

0

Die behandelnte Ärztin fragen oder / und den Apotheker. "Da werden Sie geholfen". Bevor das nicht geklärt ist auf keinen Fall anwenden. Ärzte sind auch nur Menschen und denen passiert auch mal ein Fehler.

hab ich schon angewendet, danach den Zettel gelesen, weil ich dachte, das ist unbedenklich, wenn es der Arzt verschrieben hat. Komisches gefühl, brennt ein winzig kleines bisschen, weiß aber nicht, ob das normal ist.

0
@LittleMissLaura

Am besten erstmal gut abwaschen und ich selbst habe auch schon einiges erlebt, weshalb ich keinem Arzt mehr was glaube.

0
@bodyguardOO7

Dann verteilt sie es ja erst recht :)..... Allerdings verdünnt sie es auch :) :)

Wenn es nur auf dem Augenlid ist und gut eingecremt worden ist, hat sich die Haut schon das meiste "geholt"... also braucht man es jetzt auch nicht mehr abwaschen. Außerdem ist das einmalige Eincremen nicht gefährlich, so wie die Substanz grundsätzlich nicht gefährlich ist. Man muss eben nur sorgfältig damit umgehen....

Und, klar, Ärzte übersehen auch mal was. Aber gerade dann ist es doch schön, wenn jemand aufmerksam ist und nachfragt. Wenn Du "keinem" Arzt mehr was glaubst, was willst Du dann machen? Hier auf GF Antworten suchen?? Ich weiß nicht, wer da besser bedient ist.....normalerweise sollte man schon unterstellen, dass ein Arzt (wie jeder andere, der seinen "Beruf" und nicht nur einen "Job" ausübt), sich um sorgfältige Lösungen bemühen wird. Die Sorgfalt erkennt man an ganz vielen Kleinigkeiten.... man nennt sowas auch "Vertrauen"... wie ich auch einem Fachmann vertraue, von dessen Passion ICH keine Ahnung habe.

2
@eosine

Du hast vollkommen recht. Vielleicht bin ich dummerweise bisher nur an die Falschen geraten.

0
@bodyguardOO7

Und dann muss ich Dir noch ein Kompliment machen. Du hast mehr Ahnung als alle Ärzte die ich kenne zusammen.

0
@bodyguardOO7

Danke schön :).... aber ich bin auch NUR Ärztin.... :) ....

und schau genau hin, es gibt überall welche, die wirklich was können...viel Glück :)

1

dann ruf jetzt deine aerztin an und frage sie.

wie einfach das Leben doch manchmal sein kann.............

1
@LittleMissLaura

ich sach mal so, die creme ist ja jetzt nicht akut lebensnotwendig momentan. dann nimm sie erstmal nicht und versuch weiter, die aerztin zu erreichen. hier im internet kann dir das doch erst recht niemand zuverlaessig beantworten. oder wuerdest du, weil hier ein "howelljenkins" schreibt "kannste ruhig verwenden" davon ausgehen, dass das eine medizinisch zuverlaessige antwort ist?

2

Was hilft denn gegen schwitzige Hände?

Gibt es irgendwelche Tricks, Hausmittel, Salben, Cremes, oder etc.? Bitte helft mir, das ist mir immer sehr unangenehm.

...zur Frage

Während einer Blasenentzündung und einer Pilzinfektion schwimmen gehen?

Ich hatte vor einer Woche eine Blasenentzündung, für welche ich Antibiotika genommen habe, allerdings denke ich nicht das sie komplett weg ist (beim Wasserlassen brennt es manchmal immer noch). Und vor einer Woche wurde mir von meiner FA mitgeteilt, dass ich einen Pilz habe und jetzt muss ich für 4 Wochen Itrabene nehmen und Creme verwenden. Meine Frage: Darf ich trotzdem im Meer schwimmen? Was ist dann mit Pool oder Badewanne? Meine Ärztin meinte, dass Meer sogar hilfreich sein würde.

...zur Frage

Habt ihr Tipps zur Erfolgreichen Krätze Behandlung?

Also, habe schon mehrere Wochen einen starken Juckreitz. Gestern war ich beim Arzt und habe die Diagnose Krätze bekommen.

Der Arzt hat mir die Creme permethrin-biomo creme 5% zur einmaligen Anwendung verschrieben, die ich nach frühestens 8 Stunden abwaschen darf.

Als Anweisung noch, alle Sachen waschen, Bett abziehen und am nächsten Morgen nochmal Bett abziehen.

In der Packungsbeilage steht allerdings, am besten 2 Wochen jeden Tag Kleidung und Bettzeug waschen, was ist denn nun richtig?

Die Creme habe ich gestern genutzt und auch direkt eine Minderung des Juckreizes verspürt, abends wo es meistens gejuckt hat, hat es nicht gejuckt. Und heute morgen habe ich es abgeduscht. Doch wie ich jetz merke, juckt es noch immer, jetzt gerade habe ich einen ziemlich starken Juckreiz.

Hatte eventuell jemand Tipps für mich, wie ich mit der aktuellen Situation am besten umgehe und was ich alles tun muss?

Und noch eine Frage, ist die Behandlung fehlgeschlagen weil es noch juckt? Die Ärztin meinte, dass der direkt weg gehen sollte. Oder dauert es länger bis der Juckreiz komplett weg ist?

Danke schon mal für eure Hilfe

...zur Frage

Hydrocortison-Anwendung wie lange Pause?

Hey Leute, ich habe Neurodermitis (leichte Ausprägung) und benutze Linola Akut 0,5% (Hydrocortisoncreme) bei Schüben. Leider kommen bei mir Schübe relativ oft vor... maximal eine Woche bis 10 Tage ist Ruhe. In der Verpackungsbeilage steht, dass man die Salbe nicht länger als 14 Tage anwenden darf. Für mich stellt sich nun die Frage, ob die Creme nur an einer bestimmten Hautstelle max. 14 Tage angewendet werden darf oder ob an einer anderen Stelle zu einem späteren Zeitpunkt nach diesen 14 Tagen weiter behandelt werden darf? Außerdem: Wenn ich die Creme angewendet habe... wie lange sollte ich zwischen den Anwendungen pausieren? Tage? Wochen...?

Brauche dringend eure Hilfe! Die Apothekerin konnte mir darauf auch keine Antwort geben...

...zur Frage

was tun gegen trockene juckende Kopfhaut?

ich habe immer trockene, schuppige, juckende Kopfhaut, weil meine haut insgesamt ziemlich trocken ist und vorallem jetzt im winter. mit meinem shampoo komme ich sehr gut zurecht und will es deshalb nicht wechseln zu einem schuppenshampoo oder so. was kann ich denn dann tun? mein shampoo ist mild was ja auch gut sein soll für die kopfhaut. creme kann man nicht in die haare schmieren sonst wirds direkt fettig. habt ihr tipps und ratsame vorschläge für mich?

...zur Frage

2 Wochen Haare nicht gewaschen,danach shampoo ohne Silikon,trotzdem schnell fettige Haare, warum?

Was kann ich nur tun? Ich habe immer nach dem ich meine Haare waschen (1 in der Woche) fettige juckende Haut. Muss ich zum Dermatologen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?