Smalltalk-themen!

5 Antworten

Setz dich neben ihn:) wohin fahrt ihr? zur uni zur schule oder zur Arbeit? wenn nicht klar ist wohin stell dich doch einfach vor und sag dass du ihn jetzt schon öfter gesehen hast wo er denn hinfährt. anschließend einfach ein gespräch über die Arbeit schule usw. kommt natürlich auch aufs alter an;) und vorerst immer schön lächeln;) viel Glück!

Hmm, also am Anfang würde ich so sagen : Hey ich hab dich jetzt schon öfter im Bus gesehen, wo fährst du denn eigentlich hin?..Bla bla.. dann so vielleicht so was über ihn fragen wie alt er ist, frag ihn einfach so um Interesse zu zeigen..: -Hobbies -Schule( okee scheiß Thema) -Filme -Musik -... aber so eine Unterhaltung kann man nicht unbedingt planen, dass ergibt sich so.. frag irgendwann mal, ob ihr euch außerhalb des Buss mal treffen wollt ( also falls eure Gespräche gut waren)

habe ich Autismus oder ist es einfach nur Intelligenz?

Hallo, ich habe eine Menge Schwächen und Stärken wie ich realisiert habe, meine Stärken liegen vorallem im Logischen Denken, mein Interesse an Themen wie Physik,Mathe,Biologie sowie die Natur ist extrem, sowie man an meinen Noten unten erkennen kann. Ich bin täglich Stundenlang am Computer und wenn ich mal nicht irgendein Strategie-Spiel zocke oder etwas Programmiere, lese ich mich immer gerne in Themen der oben genannten Bereiche rein und arbeite auch gerne mal vor, so das ich Themen schon kann bevor sie in der Schule vorkommen.

Aber ich habe auch eine Menge Schwächen die sehr nervig sind, in Kunst und Musik zum Beispiel, obwohl ich sehr kreativ, was ich beim Programmieren bemerkt habe, bin ich doch sehr desinteressiert am Zeichnen usw.

Aber meine vermutlichst größte Schwäche ist die Soziale Kompetenz, mir fällt es sehr schwer Kontakte knüpfen oder pflegen, so das ich kaum Sozial aktiv bin. Versteht mich nicht falsch, ich kann schon kommunizieren mit anderen, sogar sehr gut, aber bei Smalltalk bin ich halt immer leise oder sage etwas unpassendes, worauf hin mich jeder verwundert anschaut.

Nun heute hat mich jemand auf "Autismus" angesprochen, er meinte er habe eine Doku geschaut, welche ihn sehr an mich erinnert hat, nun stelle ich mir schon ständig die Frage, ob ich Autismus habe, ich habe bereits diese "Autismus" Tests durchgeführt und ich bin "Durchschnittlich" sprich, meine Ergebnisse erzielen "normale" als auch Autisten.

Könnte es sein, das ich Autismus habe mit den oben genanten Stärken und Schwächen, nochmal hier meine Noten.

Noten, Schwächen, Stärken:

Mathe - Sehr gut (Sehr leichte Themen)

English - Sehr gut (gelernt durch das Sprechen mit anderen im Inet)

Deutsch - Sehr Gut (Bin gut im Analytischen Denken, Haupthema)

Naturwissenschaften/Biologie - Sehr gut (Interesse an Natur/Leben)

Computer - Sehr gut (persönliches Interesse am Programmieren)

Musik - Befriedigend (des Lehrers Gnade um nicht meinen Schnitt...)

Kunst - Mangelhaft (Bis ich kein Kunst mehr hatte Ende der 9ten, ein Glück)

...zur Frage

Kumpel hat unangenehme Fragen gestellt?

Hallo, ich (w/14) bin mit so einem Typen (m/14) aus meiner Klasse befreundet. Er ist ganz nett und alles, aber wir haben uns noch nie verabredet und das einzige was wir miteinander zu tun haben, ist zwischendurch zusammen mit dem Bus zu fahren.

Demzufolge schreiben wir auch nie auf WhatsApp und so. In letzter Zeit schreibt er mich manchmal an und wir führen Smalltalk, aber das wars schon. Heute schrieb er mich an und hatte so das Thema Sich Fingern angesprochen (also mich mit so einem humorvollen Unterton gefragt, ob ich das mache)

Mir war das total unangenehm und habe so Witze darüber gemacht und versucht, es abzuspielen, aber ein wenig ekel ich mich davor, dass er mich einfach gefragt hat.

Ich hatte dann so gezwungen ein paar Witze gemacht (ala "haha, ich schiebe mir ne ganze bohrmaschine da unten rein, ahhaha"), weil ich echt nicht wusste, wie ich reagieren sollte. Danach FRAGTE ER MICH, OB WIR UNS BEI IHM TREFFEN WOLLTEN???? Notiz; da war es schon 18 Uhr. Ich habe ihm dezent eine Abfuhr erteilt so unter dem Motto "ne muss noch lernen" und dann war alles gut.

Morgen sehe ich ihn wieder und ich bin echt angeekelt. Sowas fragt man halt echt jemanden nicht und ich habe absolut keine Lust, ihn morgen zu treffen. In die Augen werde ich ihn auch nicht schauen können.

Was soll ich jetzt machen? Einfach auf Distanz gehen und versuchen, keinen Kontakt mehr mit ihm zu haben und nicht mehr mit ihm Bus zu fahren? (Eine gute Freundin von mir fährt auch immer mit uns, wie soll ich ihr das erklären?)

Kann sein, dass ich zu sensibel bin, aber ich habe sowas echt noch nie erlebt und so.

...zur Frage

Sehr komplexe Frage laut Beschreibung (Flirten, Date)?

Erstens schon mal Danke im vorraus, (Stern garantiert) ich bin für jede Meinung/Einschätzung dankbar, da ich echt nicht die folgende Situation bewerten kann. (ich m/17)

Ich fange mal von fast ganz am Anfang an:
Ich sah mal auf einem Festival ein Mädchen, und schrieb sie ein paar Tage später an und fragte nach einem Treffen (gleich nach der 3 Nachricht), sie reagierte im Chat generell positiv und so verabredeten wir uns zum Wandern. (Finde ich relativ gut, da man an der frischen Luft ist und ins Reden kommen kann.)

Genauso wie ich wirkte sie am anfangs stark nervös, doch im hab mir schon ein paar kleine Smalltalk Themen im vorhinein überlegt, und es lief die ersten 10 Minuten relativ gesprächig.
Im Nachhinein ist mir aufgefallen, dass ich eher so ich sag jetzt nicht den Interviewer, wir haben normal geredet, aber ich hab am Ende meiner Antwort/Gegenantwort/Behauptung immer ne Frage gestellt, (im vorhinein war mir das bewusst das man dies nicht direkt tun soll, und auch keine Fragen wie "was machst du in deiner freizeit", stellen soll, sondern eher detalierter, so dass man in das Thema tiefer eingehen kann und länger reden kann), jedoch machte ich unbewusst diesen Fehler.

Irgendwann kamen dann immer so Gesprächspausen von so 1-2 Minuten, fand ich ganz okay, muss ja beim Wandern auch mal durchatmen, und durchgehend reden ist auch nichts, nur es ging dann so dahin das ich in einem Verhältnis von 70/30 das Gespräch fortsetzte.

Oben angekommen gab es einen kleinen See, und die Lage lockerte sich etwas, das Gespräch wurde eher wieder 50/50 und wir kamen auch ins Lachen...
und schwammen im See, obwohl die Temperatur schon relativ kühl war (Abend)

Dann ging es wieder zurück, und die Lage kühlte etwas ab, ich machte dann diesen Anfangs (Interviewer Fehler) nicht mehr, und redete einfach ohne jetzt direkt fragen zu stellen, doch sie sprach nie direkt die Themen tiefer an.

Dann kam ich halt auf die Idee, sie das nächste Thema mal zu beginnen zu lassen. Und bis auf ein paar Zwischenkommentare fast 20 Minuten Stille -_- (20 deshalb da wir dann unten waren..)

Natürlich kann sie schon müde, oder kalt gewesen vom Baden gewesen sein, doch das vermute ich direkt eher schon nicht, da wie oben schon beschrieben, dies schon am Anfang auch eher war.

Ich wusste dann nicht weiter, da ich eigentlich schon die Grundlegenden Themen am Anfang oberflächlich und später vertieft angesprochen habe, doch nie ein "tieferes" Gespräch entstand.

Im späten Abend schrieb ich sie dann noch an, und sie sagte mir das es ihr eigentlich auch gefallen hat, und sie sich melden wird (da ich geschrieben habe, melde dich falls es dir gefallen hat, wenn du zurück aus dem urlaub kommst)

Wie würdet ihr diese Lage einschätzen, persönlich sagt mir meine 3. Person, naja das war wohl eher nichts, doch mein Bauchgefühl sagt mir das da noch was dran sein könnte, und darum frage ich euch.

Natürlich könnt ihr nicht die komplette Lage einschätzen, da ihr nicht dabei gewesen seid.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?