Skalare und Kampffisch

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Federball09,

Ich habe auch ein 260l Becken in dem ich Skalare halte und solange du dir keine Altum Skalare kaufst passt das.

Wenn du umbedingt einen Kampffisch willst würde ich den in das andere Aquaium setzten, weil Kampffische schüchterne Tiere sind, die eingehen wenn sie stress haben.

Wabenschilderwelse können gerne mal 50cm lang werden und das ist deutlich zu groß für dein Becken. Ich hab Zuhause auch ein 600l Becken und selbst so ein großes Becken ist auf dauer viel zu klein.

Über die Prachtschmerlen kann man sich streiten. Manche sagen 500l aufwärts manche sind der meinung 250l reichen.

Am besten kaufst du dir Skalare und baust dir dann einen passenden besatz auf. Aber du musst bedenken, dass Skalare gerne mal 15 jahre alt werden könnnen.

Hallo,

Skalare und KaFi-Männchen ist keine gute Kombination. Erstens mögen KaFi lieber ganz für sich alleine leben und zweiten haben auch Skalare lange Flossen. Die könnten das KaFi-Männlein schon auf "falsche Gedanken" bringen - ähnlich wie bei der Vergesellschaftung mit Guppys.

Für eine Gruppe Prachtschmerlen - und sie sollten am besten mind. in einer 5er Gruppe leben - ist das AQ zu klein.

Wabenschilderwelse habe ich noch nie selbst gepflegt, dazu kann ich dir also nichts sagen.

Gutes Gelingen

Daniela

Hallo Federball09,

ich will Dir ja Deinen Traum von einem schönem Aquarium nicht ganz zerstören, doch für diesen "Wunschbesatz", ist selbst dieses Becken, mit 260 Liter und das wahrscheinlich brutto, viel zu klein!

http://www.aquarium-guide.de/wabenschilderwels.htm#

Auf dieser Seite, kannst Du auch die anderen Fische anklicken um deren Pflegeansprüche nachzulesen!

Wobei die Beckengröße sogar für die Skalare schon grenzwertig ist!

MfG

norina

Was möchtest Du wissen?