Singapore Airlines vs. Emirates?

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Emirates 60%
Singapore Airlines 40%

7 Antworten

Singapore Airlines

Leider haben diejenigen, die für Singapore Airlines sind, nicht abgestimmt. Daher ist die Wertung ungenau. Ich persönlich würde Singapore Airlines auch vorziehen.

Letztendlich ist es Deine Entscheidung. Und dass Du schon in Singapur warst, hat nichts mit der Fluglinie zu tun. Wenn Du keinen Zwischenstopp einlegst, kommst Du aus dem Transitbereich sowieso nicht heraus.

Den Tipp von Hardware02 finde ich zwar gut, aber ob das für den Transitbereich in Dubai auch gilt, ist mir nicht bekannt.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Aufenthalt, Familie

Die sind beide sehr gut. Ich würde es davon abhängig machen, wo du deine Zwischenlandung haben willst: Dubai oder Singapur.

Beides sehr sehenswerte Städte, und du solltest einige Tage bleiben.

In Dubai musst du mit Medikamenten sehr vorsichtig sein. Die zählen teilweise auch so Dinge wie Paracetamol, Codein, oder sogar Mohn vom Bäcker zu den Drogen. Wenn Dubai, dann untersuche auf alle Fälle deine Reiseapotheke genau darauf, ob die Präparate in den VAE erlaubt sind. ... Das heißt jetzt aber nicht, dass ich von Dubai abraten würde. Mir gefällt die Stadt sehr gut. Nur wissen muss man das halt.

In Singapur war ich schon mal einige Tage (also hab ich schon gesehen). Würdest du mir dann Dubai (also Emirates) empfehlen ?

0
@MoritzN2011

Singapur ist immer wieder eine Reise wert! =D

Dubai is aber auch schick! Wenn du da noch nicht warst kannste dir das ja mal anschauen.

Emirates ist auch ganz gut, Business weiß ich nicht, bin "nur" Eco geflogen. Mit Singapore Airlines bin ich noch nicht geflogen...

0
@MoritzN2011

Ja, klar. Dubai ist eine sehr schöne Stadt. Achte auf deine Reiseapotheke und alles ist gut.

Und mit Emirates war ich auch sehr zufrieden. Guter Service. Die haben z.B. so Aufkleber für deine Armlehne: "Bitte für die Mahlzeit aufwecken, bitte für Duty Free aufwecken, bitte schlafen lassen". Und meinen Platzwechsel haben sie auch kommentarlos zur Kenntnis genommen. Da war nämlich im mittleren Block noch ein Sitz mit freiem Nebensitz frei. Ich hatte aber eine Mahlzeit vorbestellt. Das habe ich einem der Flugbegleiter gesagt, er hat sich eine Notiz gemacht, Thema erledigt - und meine Mahlzeit habe ich dann am neuen Platz bekommen.

Die hatten auch ein gutes Entertainment-Programm und vielen Sprachen, u.a. gab es auch Koreanisch mit englischem Untertitel. Man fliegt ja da (nach China) doch länger ... da kann man so etwas schon brauchen.

0

Ich stimme jetzt nicht für eine der beiden, weil beide auf jeden Fall Spitze sind. Dubai als Stopover passt im Winter, im Sommer bei bis zu 55 Grad könnte man mir das schenken, da kann man nur in den Malls und Hotels überleben.

Ich bin gerde in Neuseeland gewesen und China Airlines (Taiwan) über Taipei geflogen .. auch eine interessante Stadt. Der Service in Business war Spitze, besonders die Sitze in der 777 Frankfurt Taipei waren einmalig .. der Airbus 333 dann ok aber gefühlt min. ein Jahrzehnt älter.

Emirates fliegt A380 .. das dürfte technisch sowieso das Beste sein, vom Service sind Emirates auch top .. hätte aber ca 1600 euro mehr gekostet ... 4,3 statt 2,7 .. was dann den Ausschlag gegeben hat.

Emirates

Ist zwar komplett überzogen aber vom service und flieger (sitze,toilette,etc.) ist es besser

Was möchtest Du wissen?