Sind Tampons wirklich gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nein, Tampons sind überhaupt nicht gefährlich und ich kenne keinen einzigen Frauenarzt, der davon abrät - und ich kenne viele Gynäkologen! Ich habe ab meiner ersten Periode mit 11 immer Tampons benützt und nie Probleme gehabt. Da ich Tänzerin war, gab es dazu auch gar keine Alternative, da wir unter dem Trikot ja schlecht Binden hätten verwenden können. Allerdings weiß ich auch von keiner einzigen Kollegin, die je Schwierigeiten damit gehabt hätte - und das über fast 10 Jahre an der Ballettakademie, 26 Berufsjahre und noch etlichen Jahren als Lehrerin, gelegentlich bis heute.

Geh am besten selbst zu einem vernünftigen Frauenarzt, lass dir alles genau erklären und dich beraten. Lies die Beschreibung in der Packung ganz genau und halte dich an die Anweisungen, dann kann dir gar nichts passieren. Mit der Zeit entwickelst du auch ein ganz natürliches Gefühl dafür, wann du wechseln musst und welche Größe du wann benützen musst. 

Vor TSS brauchst du dich auch nicht zu fürchten, denn das ist super selten und kommt nur vor, wenn Tampons im Körper vergessen werden. Mir ist das in der ganzen langen Zeit nicht passiert, da man ja den Rückholfaden sieht und spürt.

Ich habe immer o.b. verwendet, da ich von einigen Frauenärzten gehört habe, dass das die besten sind. Sie sind zwar nicht ganz billig, aber sie haben die glatteste Oberfläche, was das Einführen erleichtert, und sie haben die längsten Rückholfäden, weshalb man sie kaum vergessen kann.

Was deine Mutter betrifft, so muss sie akzeptieren, für welche Monatshygiene du dich entscheidest. Das ist ganz allein deine ganz persönliche und intime Sache.

Liebe Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das TSS ist wirklich selten und tritt nur auf, wenn man den Tampon zu lange drin lässt. Millionen von Frauen verwenden Tampons völlig problemlos.

Eine Alternative dazu (bei der noch kein TSS-Fall aufgetreten ist) wäre die Menstruationstasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von freudelos
24.10.2016, 21:26

Ich glaub für die Menstruationstasse wär ich noch nicht bereit..:D

0
Kommentar von freudelos
24.10.2016, 21:31

Habe ja schon keine Ahnung von Tampons & eine Menstruationstasse ist ja schon etwas größer.. habe mich mal so in youtube einfache drüber informiert :-)

0
Kommentar von Schnuppi3000
24.10.2016, 21:47

wie du meinst.

0

TSS ist sehr selten. Sie regelmäßig zu wechseln- nie länger als 8 Stunden- minimiert das Risiko. Dazu noch eine gute Hygiene allgemein und alles ist gut.
Sicher ist man nie vor irgendwas.

Das einzige was zu beachten ist, ist das Tampons eben nicht nur mit sondern auch die anderen Flüssigkeiten aufsaugen, also eher nur an den stärksten Tagen der Periode benutzen. (So mach ich es jedenfalls)

Ich wüsste nicht das FA davon abraten, was hat deine Mam denn dagegen?
Bis du noch sehr jung? Meine wollte das auch nicht als ich noch 13/14 war, jetzt findet sie sich damit ab, das ich die besser finde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von freudelos
24.10.2016, 21:25

Sie hat früher regelmäßig Tampons benutzt.. ich weiß nicht was ihr Frauenarzt genau gesagt hat aber mir hat sie erzählt das ihr Frauenarzt meinte das die Dinger arg gefährlich wären & so viele Bakterien rein kommen können & sich das sogar irgendwie Entzünden könnte und noch wegen diesem TSS.. aber ich überlege mir echt morgen wahrscheinlich Tampons kaufen zu gehen da ich den Gestank von Binden nicht mehr aushalte.. Ich schäme mich echt in der Schule die irgendwie zu wechseln da ich denke das das gleich jeder auf der Toilette riecht.. ekelhaft..:DD

0
Kommentar von Meeew
24.10.2016, 21:32

Mach was du willst, ist ja dein Blut was du auffängst;)

Ich wüsste nicht was an Tampons sooo arg gefährlich ist. Wie gesagt das TSS-Risiko kann man verringern, reicht schon aus sich an die Beschreibung zu halten und sich regelmäßig unten zu waschen (kein Shampoo direkt an der Scheide ;))

Bakterien, joa die sind ja überall. Aber ich kenn mich zwar net so aus aber du packst ja jeden einzeln direkt vorm einführen aus. Und Hände wäscht man ja eh.

Was benutzt du denn für binden? Weil ich benutze an den schwachen Tagen Binden von allways und ich finde die riechen kaum.

Wenn du nochmal genauer herausfindest was der FA deiner Mam da erzählt hat, würde ich mich freuen wenn du das mal schreibst ;)

0
Kommentar von freudelos
24.10.2016, 21:36

Ich kann sie ja morgen nach der Schule fragen :-) & benutze die Always ultra (in dieser grünen verpackung) :)

0

Binden haben meistens ne Plsstikschicht unter dem,wo die Flüssigkeit drauf läuft. Und durch Schweiß,entstehen Gerüche. Bei Tampobs kann das sogenannte Tocix-Schock-Syndrom auftreten. Wenn's zu lange drin bleibt. Merkt man irgendwann an den Symptomen. Bspw Übelkeit. Und da es aus Baumwolle besteht,trocknet es schnell die Schleimhaut aus und es tut mehr weh beim rausnehmen bzw ist unangenehmer. Hab nur Binden probiert,über Jahre. Tampons waren nie mein Fall. Schon alles. Die Vorstellung von So was wie Watte in mich zu schieben,ist schon ein Contra für mich. Hab dann im Internet nach Alternativen geschaut und auch,wenn ich war aufzugeben,es hat sich gelohnt. AB HIER NUR WEITERLESEN,WENN MAN MEHR WISSEN WILL ^^ ANSONSTEN PECH. Ich sag nur Menstasse. Womöglich kommen nun etliche Kommentare. Bei dieser Monatshygiene gab es noch keinen bekannten Fall vom Toxic Schock Syndrom. Und klar,ist ne Umgewöhnung und es ist größer als ein Tampon. Wer bereits Gv hatte,für den ist es keine große Umstellung,sagt man,der Rest schon. Es trocknet die Schleimhaut nicht aus und die Flora bleibt wie sie sein soll. UND es ist praktischer und riecht nicht. Und wenn man sich da beließt,dann wird das schon. Jedenfalls will ich nicht mehr die anderen Sachen nutzen. Und dass es nicht so bekannt ist,liegt daran,dass viele nicht zu ihrem Körper stehen und das eben nicht an sich ranlassen wollen oder die Vorstellung,dass man ja mit eigenem Körpersaft in Berührung kommt,abstoßend finden. U ich hab es gehasst,immer zu wissen,dass es bald wieder kommt. Aber mit dem Produkt fühle ich mich wohler und man spürt es nicht. Naja will keine Werbung machen,womöglich fühlen manche schon den Würgereiz hochkommen. Aber glaube,dass wohl,manche vom anderen Geschlecht den Geruch Instinktiv wahrnehmen u bei dem Ding eben nicht oder fast gar nicht ^^ . Auch,wenn ich nie nen Freund hatte,aber hab's gelesen. So,das war's dazu. Lg. Vielleicht kann jemand Anderes die Info gebrauchen oder du. :-) http://www.gewuenschtestes-wunschkind.de/2014/05/mentruationstassen-erfahrungen-mit-meluna-ein-selbstversuch.html?m=11

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tanzistleben
24.10.2016, 22:04

Dass Tampons die Schleimhaut austrocknen, ist ein absolutes Ammenmärchen und stimmt überhaupt nicht! Schon gar nicht, wenn man gute Produkte verwendet! Auch das Entfernen tut weder weh, noch ist es unangenehm. Wie kannst du solche Geschichten erzählen, wenn du im selben Satz sagst, dass du es gar nicht ausprobiert hast? Das ist wirklich nicht hilfreich und trägt nur zur Verunsicherung bei.

0
Kommentar von Rebellionn
24.10.2016, 22:06

Weil Andere das erfahren mussten ^^

0
Kommentar von Rebellionn
24.10.2016, 22:11

Sowieso ist Alles reine Sinnlosigkeit. Man gibt den Dingen Sinn. Wollte nur meine Meinung äußern und wenn du nicht mit klarkommst,back dir ein Eis. ;) Schönes Leben noch.

0
Kommentar von Meeew
24.10.2016, 22:13

Also  ich verstehe echt nicht wie man etwas behauptet ohne es erlebt zu haben.
Es kann mal unangenehm sein, aber auch nicht stark. Kommt u.a. wenn man Tampons nicht total optimal eingeführt hat, aber es ist nicht stark unangenehm.

Du kannst ja auch nicht sagen Sushi schmeckt nicht, weil es jemand sagt..

0
Kommentar von Rebellionn
24.10.2016, 22:18

Meinung ist Meinung. Naja egal. ;) dass du dich gerade aufregst,macht dir nur Stresspickel.

0

Tampons sind nicht gefährlich,wenn du sie regelmäßig wechselst. Die Gefahr von TSS besteht nur, wenn du sie zu lange trägst.

Wie du deine Monatshygiene betreibst, ist deine Sache. Das muss deine Mutter akzeptieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

TSS bekommt jährlich eine Person von insgesamt 200.000. Also liegt die  Wahrscheinlichkeit TSS zu bekommen bei ca. 0.0005%. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

TSS ist super selten . Ich benütz seid ca 30 Jahren Tampons , hatte noch nie Probleme .
Meine Tochter auch nicht .
Benützt deine Mutter Binden ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von freudelos
24.10.2016, 21:16

Seid ihr von Tampons abgeraten wurde, ja.

0
Kommentar von ingwer16
24.10.2016, 21:17

Wer hat ihr abgeraten ? Kann sowas nicht nachvollziehen

0
Kommentar von freudelos
24.10.2016, 21:19

Ihre Frauenärztin..

0
Kommentar von ingwer16
24.10.2016, 21:21

Kann ich wirklich nicht verstehen , Zweifel auch etwas daran . Wenn du n OB nach spätestens 5-6 Stunden entfernst passiert gar nix .

0

Du hast Recht.

Bei Binden "stinkt" das wirklich immer. Egal wie oft man sich wäscht.

Ich fühle mich mit Tampons viel wohler. 1 weil das nicht stinkt und 2. weil nichts danebenlaufen kann.

Benutze aber nur OB. Keine Billigtampons.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meeew
24.10.2016, 21:21

Was für binden benutzt du/ hast du benutzt?
Ich finde meine riechen überhaupt nicht.

0
Kommentar von Meeew
24.10.2016, 22:17

Wow was hab ich für ne Wahrnehmung 😂😅? Ich finde echt nicht das es stark riecht..
Dachte ihr bezieht euch dadrauf das die binden mit dem Blut in Verbindung Riechen. Nicht die Tage generell.

0

nutze selbst tampons. man muss halt drauf achten, die regelmäßig zu wechseln und am ende der periode den letzten nicht zu vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von freudelos
24.10.2016, 21:15

Wann muss man sie immer wechseln? Also nach 3std oder 2 ? Kenn mich echt null aus.

0

Geh selbst zum Frauenarzt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?