Sind Ruhephasen für Automatikuhren schädlich? Also ohne Uhrenbeweger?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, Ruhepausen sind für keine mechanische Uhr schädlich. Eine mechanische Uhr, die nicht läuft, hat logischerweise auch keinen Verschleiß. Das Problem ist aber die Wiederinbetriebnahme. Heutzutage ist die Alterung der modernen (synthetischen) Uhren-Öle sehr langsam, sie verharzen normalerweise kaum. Das war früher anders, die Öle verharzten schnell und deshalb wurde empfohlen, die Uhren durchlaufen zu lassen. Nur bei einer verharzten oder trockenen Uhr tritt erhöhter Verschleiß auf.

Bei normalen Umweltbedingungen (Zimmertemperatur)ist m. E. ein Uhrenbeweger völliger Quatsch. Gruß, q.

Quatsch nicht unbedingt. Ich habe eine alte Glashütte-Automatik mit einigen Fuktionen, die immer wieder neu eingestellt werden müssen, da ich keinen Uhrenbeweger habe. Kalender, Wochentag, Monat... das ist schon elend langwierig.

0

Nein, das macht ihr nichts aus. Ich ziehe meine immer per Hand auf,wenn ich sie längere Zeit nicht getragen habe.

meine kirium läuft aber nur über automatik und lässt sich nicht an der krone aufziehen. mit der verteilung des öls hat es auch nichts zu tun? manchmal nach längerer zeit hat sie am anfang paar gangschwächen mit der genauigkeit.

0
@TacticalWeasel

Nicht kalt aufbewahren. Aber meine Uhr hat auch manchmal Anfangsschwierigkeiten,bis sie sich richtig eingependelt hat. Wird wohl vielleicht doch auch mit dem Öl zusammenhängen.

0

Langes Herumliegen ist für jede mechanische Uhr nicht gut.

Das stimmt einfach nicht. Früher, zur Zeit schlechter Öle, mag etwas drangewesen sein. Heute nicht mehr. Es ist aber ein gut gepflegtes Märchen der Uhrmacher und der Uhrenindustrie. Nur eine mechanische Uhr, die läuft, verschleißt hoffentlich ;-) und muß repariert oder ersetzt werden. Ich habe eine 130 Jahre alte Taschenuhr. Die läuft - wenn ich sie gelegentlich aufziehe - wie am ersten Tag.

0

Mit "Quatsch" kann man diese Frage nicht beantworten! Ein Vorteil wurde von "taralo" genannt. Ein Zweiter könnte die Schmierung der Uhr sein. In der Uhrmacherei galt, daß die Alterung/Verharzung der Öle hinausgezögert wird. Allerdings habe ich in der Fachliteratur darüber nichts gefunden. Wäre ´ne neue Frage?

Was möchtest Du wissen?