Sind Holzsplitter für Hunde gefährlich?

4 Antworten

Welpen nagen häufig Möbel an und verschlucken Holzsplitter. Holz quillt bei Feuchtigkeit auf und wird weich. Die Vorstellung, dass sich ein Splitter in den Darm bohrt, ist leider weit verbreitet.

Wenn Splitter sich einbohren, dann im Mund, Zahnfleisch oder Rachenraum. So einen Fall würden man dem Hund sofort am Verhalten ansehen.

Leider hatte ich schon den Fall, dass mein Hund durch einen im Schlund eingebohrten Holzsplitter, der mit Erde verunreinigt war, eine schwere Verletzung und Blutvergiftung hatte.

Deswegen: Hände weg vom Stöckchen werfen, Äste und Holz sind kein Spielzeug für Hunde!

Besser ist es eine Taukordel in der Tasche zu haben. Das eignet sich wunderbar zum Werfen, Bringen und Zergeln.

Was passiert wohl wenn sich ein Holzsplitter in den Darm des Hundes bohrt? Ja, das kann gefährlich sein. Geh daher mit dem Hund zum Tierarzt. Wenn es noch nicht lange her ist, dass er die Holzsplitter verschluckt hat wird er vermutlich ein Brechmittel gespritzt bekommen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich lebe seit mehreren Jahren mit Hunden zusammen.

Oh man, was ein Akt! Da kann man den Hund auch gleich beim Tierarzt lassen!

0

Den Hund erbrechen lassen ist eine sehr schlechte Lösung.

2
@klara1953

Der Tierarzt wird mit Sicherheit wissen was die beste Lösung ist bzw. bei einem Anruf sagen, dass der Fragesteller sich keine Sorgen machen muss.

0

Ich habe seit 25 Jahren die verschiedensten Hunde, alle spielten, kauten an Hölzer jeglicher Art, mein dzt Hund ist da keine Ausnahme. Verletzt hat sich zum Glück dabei keiner. Echtes Spielzeug ist nicht gefragt. Aber solche Fragen bitte den Tierarzt stellen. Wir sind alle Laien, da kommt bei Antworten nichts brauchbares heraus.

Was möchtest Du wissen?