Mit dem Gasherd kann man schlecht schmieden.

Kleinere Stahlteile kannst Du jedoch auf Schmiedetemperatur (~1.100°C) bringen

Google:

"Die Temperatur der leuchtenden Flamme liegt im Allgemeinen zwischen rund 840 und 900 °C. Im Flammenmantel und besonders im Flammensaum können dagegen noch weitaus höhere Temperaturen herrschen, oft bis zu 1.500 °C oder sogar bis zu 2.000 °C."

...zur Antwort

8 oder 10mm Schichtholz-Platte (Sperrholz), die mit Filz beklebt oder bemalt wird, fühlt sich wertiger an.

Aber um wirklich einen Tipp abzugeben, muss Du schon konkreter werden, was die Ausführung angeht.

...zur Antwort

Vogelfuttergehäuse kann man auch so aufhängen:

An einem 2m-Glattrohr einen Querträger montieren und dann kann man Futterhaus und Meisenknödelhalter u.w. aufhängen.

Allerdings schafft es der Waschbär mittlerweile, selbst da hochzukommen und das Futter abzuräumen. Deshalb hole ich Futter und Futterhaus abends wieder rein.

https://youtu.be/xM2DTmjsOrs

...zur Antwort

Da musst Du schon genau hinsehen, ob es eine Jungkönigin ist. Nur die Königinnen können überwintern.

Es ist aber unwahrscheinlich, dass es eine Königin ist, denn die suchen sofort nach der Begattung ein Winterquartier (Spaltenquartier) auf.

Alle anderen Wespen und Hornissen sterben jetzt im Herbst nach kurzer Zeit.

...zur Antwort

In Ober-Mörlen (Ortseingang von der A5 aus gesehen) gibt es einen Hof, der sehr viele Kürbisse anbaut und erntet. 30 km nördlich von Ffm.
Am Ortseingang steht ein Anhänger mit zig Kürbissen zum Verkauf.

Motive Hund/Kürbis findest Du u.a. hier

https://www.fotocommunity.de/photos?term=Hund%20K%C3%BCrbis&sort=new

...zur Antwort
Ich würde ihn behalten

Ich habe die Erfahrung gemacht (nicht nur bei Vögel), dass Tiere, die aufgrund einer Behinderung mehr Aufmerksamkeit und Pflege benötigen, den Besitzern mehr ans Herz wachsen als andere Tiere, die nicht diese Zuwendungen benötigen.

Umgekehrt habe ich schon beobachtet, dass Besitzer, die ein Tier wegen Mehraufwand/Kosten schnell wieder abgegeben haben, sich ein Leben lang dafür schämen, diesen Schritt bedauern, sich Vorwürfe machen, ...
Das wäre ein Weg, der nicht mehr umkehrbar ist.

...zur Antwort

Um zunächst Deine Statement zurechtzurücken:

Automatenstahl wird nicht eingesetzt, weil man bei der Bearbeitung eine saubere Oberfläche erzielen will !!

In einem Automatenstahl wird so ziemlich alles an "Dreck" eingeschmolzen, was man den Qualitäts- und Edelstählen nicht antun will / sollte.
Hohe Phosphor und Schwefelanteile (Anteile mit Faktor 10, auch gerne noch mit Blei "zulegiert") sollen bei der spanenden Bearbeitung in Automaten den Span schnell brechen, um keine Wickelspäne zu produzieren.

http://stahl-seltmann.de/page/datasheet/0715-18.pdf

Eine dünne Messerklinge aus Automatenstahl wirst Du wahrscheinlich von Hand durchbrechen können!!

Automatenstähle haben einen Kohlenstoffanteil von unter 0,14% (das ist maximal!!, d.h., er liegt häufig um die 0,1% C).

Mit diesem geringen Kohlenstoffanteil kann man kaum die Härte steigern, der Stahl hat nichts in der Buchse.

So ein "Dreck" für Messer einsetzen zu wollen ist so ziemlich die aller letzte Idee.

Jeder C35, C45 (rostet, was ist normal?) ist wesentlich geeigneter!

...zur Antwort

Vor Nässe schützen ist das oberste Gebot, denn die kühlt den Körper sehr schnell ab.

Ein Mäntelchen reicht schon als Schutz. Hier waren es -12° C. Trockene Kälte ist schon eher zu ertragen als nasse Kälte.

...zur Antwort

"Meine" Eichelhähern und gelegentlich auch die Elstern, wenn sie vorbeikommen, holen sich täglich Erdnüsse aus meinen Futterhäusern ab.

Erdnüsse sind eine Delikatesse für viele Vögel, Kleiber, Meisen u.w ebenso. Die werden aus der Hand abgeholt.

Die Rabenvögel (Elstern, Eichelhäher) sind dafür allerdings zu scheu.

Steckenbleiben können Erdnüsse bei den Rabenvögel sicher nicht, denn sie verschlucken z.B. die deutlich größeren Eicheln.

...zur Antwort
Auch dort kann man cheaten, z.B. in Form von...

Es kann nur ein Schachprogramm (Computer) die besten Züge finden über eine Partie. Das Problem ist demnach die Übermittlung eines Computerzuges an den Spieler am Brett.

In dem Wiki-Link in einer der Antworten hier wurden Beispiele von Betrügereien genannt. Auf Toilette gehen war oft dabei, die Ausführung ist aber eher dumm.

Ich kann nur sagen, wie ich es machen würde:

Ein Signalgeber (aufgeklebt auf die Haut, er arbeitet mit Druckwechsel) wird über Funk von einer Person in der Nähe aktiviert. Diese Person hat ein Schachprogramm zur Verfügung und Einsicht auf die laufende Partie.

Die Zugnotation wird per Morsecode an den Drucksensor gesendet.

Übermittelt wird Ausgangsfeld und Zielfeld.

Das sind insgesamt 4 Ziffern. Der Morsecode für Zahlen ist 5 stellig, für Buchstaben 1 bis max. 4 stellig.

Das Morsen ist vergleichsweise einfach zu lernen, ich habe es bei der Bundeswehr gelernt. Ich könnte also sofort starten !! :-))

Beispiel: e2 nach f4

E= ▄  ; 2= ▄ ▄ ▄▄▄ ▄▄▄ ▄▄▄ 

F= ▄ ▄ ▄▄▄ ▄  ; 4= ▄ ▄ ▄ ▄ ▄▄▄ 

...zur Antwort

Im Herbst gehen die Wespen- und Hornissenvölker ein, es dreht sich alles nur noch um die Geschlechtstiere und den Fortbestand der Art.
Larven fliegen aus dem Nest raus, von den Arbeiterinnen rausgetragen, die Altkönigin wird abgestochen. Die sonst so friedlichen Völker sind in Aufregung, fremde Drohnen fliegen um das Nest usw.

Warum ein paar sich an der Holztüre versammeln, ist natürlich nicht zu erklären.

Wespen- und Hornissen (sind auch Wespen) sind "Nasentiere", vielleicht riecht es da nach irgendwelchen Botenstoffen o.ä.

...zur Antwort

Unsere Vögel (die meisten) verhungern, dass habe ich schon seit 2 Jahren beobachtet.

Ich stelle neben Futterhaus (geschälte Sonnenblumenkerne) und Meisenknödelhalter noch eine Schale mit Haferflocken und zerbröselte Meisenknödel auf.

Das Futter wird von vielen Vogelarten angenommen, die nicht an die Meisenknödelhalter anfliegen können.

Heckenbraunelle, Rotkehlchen, Rotschwänzchen, Dompfaff, alle Meisenarten, ...

sie alle nehmen Haferflocken gerne an.

Haferflocken sind nicht so teuer. Man muss allerdings die Haferflocken trocken halten und die Schale abends wieder einholen. Futtermenge klein halten, da Haferflocken Feuchtigkeit aufnehmen.

...zur Antwort

Das übliche, wenn man nicht weiß, was los ist:

Temp-Dateien löschen, Dateien bereinigen, neustes Irfan-Update installieren...

Und dann screenen, wenn es irgendwo noch hängt

...zur Antwort

Mit einer Dekupiersäge ließe sich genau zuschneiden, wenn die Abmessungen nicht zu groß sind.

...zur Antwort

Mal bei den Nachbarn rumhören, ob ein Baum zurückgeschnitten wird. Da die Kettensäge gerade läuft, kann gleich zugeschnitten werden.

Oder fahr dahin, wo die Stadt / Gemeinde den Rückschnitt hinfährt (Bauhof?)

Obstbäume haben sehr hartes Holz und sind geeignet. Nadelholz ist ungeeignet.
Esche ist auch gut, sehr zähes Holz (Axtstiele).

Wenn es geht, würde ich Rinde dranlassen, die Katze macht das schon. Ist natürlich aufwändig, jeden Tag zu fegen.

Auf eine Baumscheibe würde ich den Ast nicht stellen. Wie schon auf dem Foto zu sehen, reißen diese Scheiben immer in trockenen Räumen.

Ein Fuß (Christbaumständer) kann man sich basteln, es aber unbedingt anzuraten, die Konstruktion in 1,5m Höhe nochmal an eine Wand / Möbel zu fixieren !

...zur Antwort