Sind die (grünen) Kerne bei Tomaten ungesund?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schlimmer als die Kerne ist allerdings der Stielansatz (Zilch) der Tomate und die grünen Stellen der Kartoffel! Alle enthalten Solanin und sind somit giftig!

400 mg Solanin gelten für einen Erwachsenen als tödliche Dosis. Dafür müsste man zwar 1,25 - 4,5 kg rohe, grüne Tomaten essen - aber auch schon weniger Solanin ruft Vergiftungserscheinungen hervor!

Brennen und Kratzen im Hals, Durchfall und Übelkeit treten beim Erwachsenen nach der Aufnahme von 25 mg in den Körper auf! Bei Kindern liegt dieser Wert noch deutlich darunter!!!

http://de.wikipedia.org/wiki/SolaninSolani

sehr streng genommen, sind die Kerne ungesund, weil dort Stoffe enthalten sind, die -in ausreichender Dosis verabreicht- durchaus zu Schädigungen führen können. Aber diese Dosis in den Kernen ist so gering. So viel Kerne kannst Du gar nicht essen....... Also kein Problem, ich esse sie immer mit.

Ja, so siehssu auch aus. :-)

0
@ArianeHD

ich weiss doch, dass ich so Fotoknutschi bin (oder hiess dach doch ....gen????)

0

Mal abgesehen davon, dass man unreife Teile an den Tomaten wegschneiden sollte, entfernt man Kerne und Fruchtfleisch auch dann, wenn das Gericht, das man zubereitet, nicht verwässert werden soll und man den frisch-tomatigen Geschmack hervorheben will :-)

Also Kerne schon aber wenn Du auch noch das Fruchtfleisch wegschneidest, was bleibt denn noch von der Tomate übrig, die Schale?

Gruß engelhaar! ;-)

0
@engelhaar

Du hast absolut Recht! Da habe ich mich unpräzise ausgedrückt - sieh es mir bitte nach, vielleicht lag's an der Uhrzeit ;-)

0

Ja! Grüne Teile bei Nachtschattengewächsen sind für uns Menschen "giftig". Sicherlich wird man nicht sterben, aber ich esse grundsätzlich keine grünen Tomatenkerne von unreifen Tomaten.

Was möchtest Du wissen?