Sind Astralreisen Sünde?

7 Antworten

Entweder du bist Christ oder du bist ein freier spiritueller Mensch.

Natürlich kannst du auch beides sein, aber dann empfiehlt sich eine freie Auffassung des Christentums ohne die notorische Angstmacherei, erfundenen Glaubenslehren und beklemmenden Moralvorschriften der Christianisten.

Selbstverständlich betritt man in der Astralwelt ein abenteuerliches Gebiet mit völlig anderen Verhältnissen und Regeln als in der physischen Welt. Ganz klar, dass man dort leicht Verlockungen und Täuschungen zum Opfer fällt. Aber das gilt ja wohl genauso für die lebendige Welt.

Das Paradies möchte ich dabei ganz allgemein in Frage stellen. Ein dauerhaftes Paradies kann es gar nicht geben, weil es im Widerspruch stünde zur lebendigen Wirklichkeit.

https://www.youtube.com/watch?v=GYik_jttWos

Man kann Astralreisen lernen. Es gibt Möglichkeiten und Ausbildungsstätten für Astralreisen.

Nur wozu?

Du fragst ob, das Sünde wäre.. Sünde ist ein negativ besetzter religiöser Begriff.

Astralreisen gehören zur Spiritualität. In dem Bereich kennt man keine Sünden, sondern eher Unbewusstheit.

Nun könntest du Astralreisen unternehmen wollen, um bewusster zu werden. Dazu sind sie aber nicht geeignet. Sie dienen lediglich deinem Spirituellen Ego und haben keinen praktischen Nutzen oder Wert.

Sehne dich nicht nach außergewöhnlichen Fähigkeiten, denn die Verantwortung, mit dieser Gabe angemessen umzugehen, ist schwer zu tragen.

Christen sollten von diesen Dingen besser die Finger lassen.

Es könnte sich lohnen, dich mal hier umzuschauen: http://www.achtung-lichtarbeit.de

Sehr interessant sind auch die Erlebnisberichte, die sich auf dieser Seite finden, in denen Menschen ganz verschiedene Dinge in der Esoterik, im Okkultismus usw. erlebt haben und Befreiung aus dieser negativen Situation erleben durften.

Gehen wir das Ganze doch mal philosophisch an:

Vorausgesetzt, es gäbe einen Gott, der dem Glauben nach ja allmächtig, allwissend und allumfassend sein soll, hätte er dann nicht Astralreisen verhindert, wenn es eine Sünde wäre? Zumal die meisten OBEs, glaubt man den Spiritisten, wohl eher unwillentlich passieren.

Und selbst, wenn es keinen Gott gibt, wären OBEs doch eine völlig natürliche Angelegenheit.

Um was sich gläubige Menschen so alles Gedanken machen...

Ja, das ist Sünde aus christlicher Sicht. Du kannst Kontakt mit der geistlichen Welt aufnehmen indem du betest, mit Gott redest (wahlweise Jesus Christus, oder dem Heiligen Geist).

Aus christlicher Sicht hat eine Astralreise mittel- bis langfristig sicher keine positiven Aspekte.

wird man dadurch für immer aus dem Paradies verbannt?

Keine Sünde für sich führt zu einer Verbannung aus dem Paradies. Ich bin mir nicht sicher ob du nicht eine falsche Vorstellung davon hast was Sünde ist und was nötig ist um nach dem Tod ewiges Leben zu haben?

Was möchtest Du wissen?