Sicherung rausgesprungen - wieder anschalten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

das schlimmste was dir blühen kann ist, dass die platte nicht mehr angeht, oder die sicherung gleich wieder knallt. versuchs einfach. passieren wird dir nichts, außer dass du dich vielleicht erschreckst, wenns knallt, du bist aber in sicherheit!

lg, Anna

Da gibt's nur zwei Möglichkeiten: Defekt oder Überlast.

Wenn Du mehrere stromfressende Geräte gleichzeitig an den Steckdosen eines Stromkreises betreibst (Toaster, Kochfeld, Wasserkocher, Staubsager etc.), so ist schnell die maximale Leistung erreicht. Kurzfristig geht das, aber auf Dauer wird die Sicherung fallen.

Bei einem Defekt fällt die Sicherung auch dann, wenn alle anderen Verbraucher abgeschaltet sind. Ist es ein Schluss gegen Schutzerde, dann fällt auch der RCD. Hast Du solch einen mit max. 30 mA (Personenschutzschalter) in dem betreffenden Stromkreis und er hat nicht ausgelöst, dann kannst Du erst einmal von Überlast ausgehen.

Also: Stecker raus, Sicherung einschalten. Evtl. andere Verbraucher ausstöpseln, erst dann die Kochplatte erneut anschließen. Fällt die Sicherung erneut, dann mal alle Verbraucher zusammenrechnen (bei 16A max. 3680 W) oder das Gerät zur Überprüfung zu einem Elektrofachbetrieb geben.

Hast Du nur eine 10A-Sicherung, so ist bereits bei 2300 W Ende im Schacht!

Eine Sicherung springt raus wenn es eine Überlast gibt, oder einen Kurzschluss durch ein defektes Gerät.

In der Regel kann man die Sicherung wieder umschalten und erneut sein Glück versuchen. Wenn sich das wiederholt wird die Kochplatte defekt sein. Dann solltest du diese nicht weiter benutzen und erst recht vom Netz trennen, wenn du nicht anwesend bist.

Alles ausschalten, Sicherung rein, der Reihe nach wieder einschalten.
Wenn sie wieder fliegt weisst du wenigstens welches Gerät es ist, kannst das Gerät ausstecken wieder einschalten und den Elektriker rufen. Wenn sie aber nicht mehr fliegt ist alles i.O.

Möglicher Weise ist dein Kochfeld defekt und die Sicherung könnte erneut rausspringen - wenn das passiert, dann solltest Du einen Elektriker rufen

Hi. Die Sicherung ist nicht ohne Grund raus geflogen. Ist das denn ne Kochplatte die fest verbaut ist. Also ein Kochfeld was ganz normal in der Küche verbaut ist? Oder so ein Zusatzteil was man frei in irgendeine Steckdose stecken kann?

Es ist eine externe Kochplatte, die man in eine Steckdose steckt. Außer der Kochplatte war nichts in Betrieb. 

0
@Katha6789

probiers mal an einer anderen Steckdose. Wenn dann auch die Sicherung rausfliegt, dann ist die Kochplatte defekt. 
Ansonsten liegts an der Steckdose :-) 

1
@Selakon

Seh ich anders. Wenn dieses Kochfeld 4 Platten hat und alle auf Maximalleistung liefen, dann ist es wohl normal das die Sicherung rausfliegt.

0
@Painkiller1972

Sie hat eine Kochplatte. Ich hatte etwas in Fett gebraten, was ich nur selten tue. Daher wurde sie wahrscheinlich heißer als sonst. Normalerweise sollte eine Kochplatte es aber aushalten, wenn man etwas brät, oder?

0
@Painkiller1972

Es ist nur eine Kochplatte vorhanden. Ehrlich gesagt gibt das Ding manchmal auch Kwietschgeräusche von sich (ab und zu, nur etwas), ist das bei Induktionskochplatten normal?

0
@Katha6789

Es geht nicht darum was du bräten willst (tust). Es geht um die Leistungsaufnahme. An einer Steckdose solltest du maximal 3500 Watt abrufen. 3600 sind auch möglich. Allerdings nicht auf Dauerlast. Ich geh mal davon aus das es zu viel für die Steckdose war.

0
@Katha6789

Also die Steckdose sollte in Ordnung sein. Dafür ist nunmal eine Sicherung da. Mir machen die Geräusche die die Kochplatte macht mehr Sorgen.

0
@Painkiller1972

Es ist vor allem, wenn sie anläuft. Eine Art leises Quietschen. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das nicht die ganze Zeit schon so war. Nur ist es mir erst in letzter Zeit aufgefallen. Ist das wirklich nicht normal?

0
@Painkiller1972

Ich will mich da nicht zu weit aus dem Fenster lehnen aber bei meiner Induktionskochplatte (fest in der Küche verbaut) macht nichts Geräusche. Induktion heisst ja auch das nur der Topf oder die Pfanne heiss wird und nicht das Kochfeld selbst ne. Könnte das Geräusch möglicherweise von der Pfanne oder einem Topf kommen?

0
@Painkiller1972

So etwas, ohne Topf laufen lassen, geht bei meiner Platte nicht, sie würde dann ein Warngeräusch von sich geben. Es liegt aber nicht am Topf etc., da es bei allen Töpfen ist und eben eindeutig aus dem Inneren des Geräts kommt. 

0
@Katha6789

Gut. Also ich sag mal folgendes. Geräusche aus igrgendeinem elektrischen Gerät die nicht mit seiner Funktion zusammenhängen sind nicht normal. Wenn dein Induktionskochfeld ein Geräusch von sich gibt wenn es unter Last steht ist auch nicht normal. Ich würde damit zum Verkäufer gehen und es umtauschen. Falls das noch geht.

0
@Painkiller1972

Ich habe sie leider von meiner Mutter übernommen und ich glaube, ich müsste mir dann eine neue kaufen. Kann denn etwas passieren, kann das Ding in die Luft fliegen oder...? Ich habe eben grad wieder den alten E-Herd benutzt, der macht mir aber noch mehr Angst. Kaum schalte ich ihn an, riecht es irgendwie komisch, ich weiß nicht wie, nach verbranntem irgendwas, Gummi? Und nicht nur die Kochplatte wird heiß, sondern die gesamte metallische Umgebung und auch die Isolation unter dem Schalter ist warm. 

0
@Katha6789

Oh ha. Das klingt ja sehr aufregend bei dir ;) Natürlich kann da etwas passieren. Egal ob bei der Induktionplatte oder dem Herd. Generell schützt die Sicherung nicht von einem Defekt im Gerät selbst. Ich hatte mal nen Staubsauger der lustig anfing zu brennen ohne das eine Sicherung rausgeflogen ist. Also ich kann dir nur dazu raten das Gerät zu tauschen. Wenn der Herd deiner Mutter komisch nach Gummi riecht dann sind das die Isolationen der Leitungen. Das hört sich gar nicht Lustig bei dir an. :((

0
@Katha6789

Knapp 2 Jahre her. War ein Dirt Devil. Ohne jegliche Vorwarnung. Machte beim Saugen auf einmal ein seltsames Geräusch und zapp Flammen aus dem Sauger hinten raus.

0

Was möchtest Du wissen?