Wie fliegt die Sicherung raus nachdem eine Lampe angeschlossen ist?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Um was für eine Leuchte handelt es sich...

Handelt es sich um Glühlampen oder um 12 V Halogenlampen?

Bau zuerst die Leuchte wieder ab und mess mit einem vernünftigen zweipoligen Spannungsprüfer ob die Adern richtig Strom bekommen.

Wenn braun 230Volt hat und blau und gelb/grün Durchgang und keine 230Volt dann liegt es an der Lampe.

Check dann ob du nicht eine Ader beim zusammenbau beschädigt hast.

Bei Glühlampen nimm das Leuchtmittel raus und mess mal den Durchgang zwischen den einzelnen adern.Normal wäre natürlich kein Durchgang.

Bei vorschaltgeräten/Trafos ist es schwieriger. Trotzdem kannst Du die einzelnen adern durchmessen.

Sollte ein Defekt am Vorschaltgerät sein,denk lieber über einen Umtausch nach.

Trotzdem solltest Du den Ratschlag von mir und den anderen beherzigen und dir Lieber einen Elektriker kommen lassen.

Hast Du im Bekanntenkreis keinen?

Eine Lampe ist ja nun nicht so schwierig...

Poste mal ob Du es hinbekommen hast.

Gruß Sparky1973

PS... Schalte Die sicherung vorher ab bzw. drehe Sie raus bevor Du daran arbeitest.

Denke dabei immer an die 5 Sicherheitsregeln.

jaaa bei lampen is das so ne sache für sich... ich hab das auch schon am eigenen leib mitbekommen, dass uns die sicherung um die ohren geflogen ist, nach dem eine lampe montiert war. also lampe wieder ab, sicherung rein, messen. spannung da alles stimmt...

baufassung an die strippe und wieder - peng!

hinterher stellte sich raus, dass eine schraube einer nachträglich eingezogenen ständerwand das kabel getroffen hatte. und zwar so, dass der kurzschluss nur unter last entstehen konnte...

fragt nicht wie das, darüber haben sich schon meister, gesellen, azubis, berufsschulehrer, ingineure, techniker und "leihen" die rübe zermartrt...

die wohl gänigste und irgendwo glaubwürgste theorie ist jene:

die schraube hat den neutralleiter und oder den neutraleiter voll erwischt. (RCD war zum zeitpunkt des vorfalls nicht eingebaut) die phase muss wohl bruchteile von einem milimeter weit von der schraube weg gewesen sein.

unter der bedingung, dass die leitung unter last liegt, entsteht ein magnetfeld, das das überbrücken dieser krichstrecke erleichtert... der funke schlägt über und PENG..

an sonsten kann ich mich auch nur der meinung der anderen anschließen... lampe abbauen, testen ob, wenns geht, in die vorhandenen schraubenlöcher linsen und nachsehen ob du ein kabel erwischt hast testweise eine andere lampe aufhängen...

lg, anna

Wenn du es nur einmal probiert hast und die Lampe leuchtete kurz auf, bevor die Sicherung auslöste, kann es daran gelegen haben, dass das Leuchtmittel (Glühlampe) durchgebrannt ist. Das kommt hin und wieder vor, dass durch den hohen Stromfluss dabei die Sicherung auslöst. Manchmal ist es auch so, dass man beim Eindrehen des Leuchtmittels die beiden Kontakte (Fuss- und Ringkontakt) mit der Lampe zusammendrückt und dadurch einen Kurzschluss fabriziert. Ergo: Leuchtmittel wechseln und dabei in die Fassung sehen (bei abgeschalteter Sicherung natürlich). Ansonsten Leuchte abklemmen und Lichtschalter ohne angeschlossene Leuchte einschalten. Wenn dann wieder die Sicherung auslöst, ist die Leitung zum Lampenauslass defekt. (evtl. beim Anbringen der Leuchte angebohrt, nach Demontage der Leuchte zum Test Befestigungsschrauben wieder eindrehen).

Lampe anschließen bei einer Wechselschaltung

Hallo!

Ich habe eine Deckenlampe mit zwei Schaltern (Wechselschalter S1 + S2). Aus der Decke kommen ein blaues, braunes und grün-gelbes Kabel. Wenn ich brau und blau an der Lampe anschließe, dann passiert nichts. Mit einem Stromprüfer habe ich folgende Stromflüsse festgestellt:

Strom fließt zw. blau und grün-gelb: S1 AN + S2 AN oder S1 AUS + S2 AUS

Strom fließt zw. blau und grün-gelb bzw. zw. braun und grün-gelb: S1 AN + S2 AUS S1 AUS + S2 AN

Wie muss ich die Lampe jetzt anschließen?

Danke schon mal für eure Hilfe!

d33ds

...zur Frage

Deckenlampe richtig anschließen... Aus der Decke kommen ein rotes, ein blaues, ein schwarzes und ein gelb-grünes Kabel?

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit meiner Deckenlampe.

Zunächst war die Lampe vom Vermieter mit einem roten, blauen und einem gelb-grünen Kabel angeschlossen. Ich habe die Lampe dann abmontiert und wollte eine andere anschließen. Nach dem Anschluss hat die Lampe aber nicht mehr funktioniert. Ich habe dann die Schutzklappe an der Decke abgenommen und dort befinden sich mehrere blaue und schwarze Kabel die jeweils in ein kleines graues Teil laufen und bei den blauen Kabel kommt ein Kabel wieder aus diesem kleinen Teil raus. Daran war auch die Lampe angeschlossen. Weiter ist da noch ein grün-gelbes Kabel (Zweck ist klar) und ein rotes Kabel.

Ich habe auch schon die Lichtschalter abmontiert (Doppelkippschalter). Der Schalter ist an zwei schwarze, ein blaues und ein grün-gelbes Kabel angeschlossen.

Wenn ich die Lampe an das blaue und schwarze Kabel schließe, brennt diese, jedoch ununterbrochen. Ich kann also nicht mehr ausschalten.

Strom ist demnach noch auf der Leitung. Ein Kabel durchgebohrt habe ich auch nicht, die Bohrlöcher habe ich schon geprüft und gehen nicht in einen Hohlraum.

Ich weiß gerade einfach nicht was hier los ist und wie ich die Lampe wieder richtig zum Leuchten bringe. Ich hoffe jemand von euch kann mir helfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?