Shimano-Schaltung Umwerfer?

2 Antworten

Das Prinzip ist immer dasselbe:
Zeigefinger: vom größeren auf ein kleineres Ritzel oder Kettenrad

Daumen: vom kleineren auf ein größeres Ritzel oder Kettenrad.

ok, ich wollte aber nur wissen, ob es normal ist, dass man beim Umwerferschalthebel gedrückt halten muss damit er hochschaltet

0
@xvikaX

Achso. Nein, das sollte einrasten. Kann es sein, dass die Begrenzungen des Umwerfers etwas zu restriktiv eingestellt sind?

1
@RobertLiebling

ohje, gute Frage, ich hab da leider überhaupt keine Ahnung

0
@xvikaX

Du hast doch bestimmt jemanden im Bekanntenkreis, der da mal einen Blick drauf werfen kann?

Alternativ mal bei YouTube nach „Umwerfer einstellen“-Videos gucken.

0
@RobertLiebling

leider nicht... hab schon bei youtube geschaut, aber da wird mein "Problem" leider nicht aufgeführt

0

Nein, normalerweise klickt der Schalthebel in die 3.Stufe und bleibt auch dort, sodass beim Treten die Kette auf das nächstgrößere Kettenrad auffädelt. Die Schalhebelmechanik ist links und rechts prinzipiell völlig gleich, lediglich das Auffädeln der Kette dauert vorn länger weil das Kettenrad einen größeren Umfang hat.

Wenn Du voll durchgedrückt halten musst damit es schaltet ist der Schaltzug gelängt und muß nachgestellt werden. Hierzu drehst Du die Einstellschraube am Schalthebel entgegen dem Uhrzeigersinn zwei Umdrehungen heraus. Dann müßte es besser sein.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

ok danke, das hatte ich schon mal probiert, das Fahrrad war jetzt auch zwischenzeitlich in der Werkstatt, weil das Zugkabel aus dem Rahmen rauskam:-D aber ich dreh nochmal vielleicht geht es ja jetzt

0

in der Tat!! nachdem ich jetzt ein bisschen gedreht habe, springt er auf das größte Rädchen ohne gedrückt zu halten :-)

0
@xvikaX

Es ist ganz einfach. Du mußt einfach tun was ich sage dann wirst Du in einem Leben glücklich!!!

0

Was möchtest Du wissen?