Seltsame Entdeckung mit dem Teleskop + Mondlinse?

2 Antworten

Hallo DerMaxum,

zu 1) Da bräuchte man mehr Informationen, wo exakt und wann exakt das war.

Tipp: Wenn Dir so was auffällt, was Du später klären möchtest, IMMER die exakte Position des fraglichen Objektes in eine Sternkarte eintragen oder seine Position und den Beobachtungszeitpunkt notieren.

Dann könnte man zum Beispiel schauen, ob Du irgendeinen Satelliten gesehen hast.

Zu 2) Ja, die Mondlinse ist grün. Die ist dazu gedacht, von der hellen Oberfläche des Mondes nicht geblendet zu werden. Von überbelichteten Aufnahmen mit der Kamera kennst Du es vielleicht, dass auch zu viel an Licht Details nicht mehr erkennen lässt.

Krater siehst Du im Moment deshalb nicht, weil Vollmond ist. Für Krater ist es am besten, bei anderen Mondphasen (ok, außer Neumond... ;-D) zu gucken: Bei Vollmond kommt das LIcht frontal auf die Mondoberfläche, wirft also wie bei uns am Mittag keine Schatten. Es sind aber gerade die Schatten, die die Krater plastisch werden lassen.

Also: Gedulde Dich eine Woche und probiere den Mond dann noch mal!

Grüße

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Diplom in Physik, Schwerpunkt Geo-/Astrophysik, FAU

Danke für dein Antwort! In Zukunft werde ich sowas immer aufschreiben und markieren. Selstam war eben nur dass ich dies an 2 verschiedenen Orten sah. Vielleicht sehe ich das irgendwann nochmal.

Das mit dem Vollmond habe ich gerade auch erfahren xD trotzdem danke

Grüße

0

Gegen wie viel Uhr und welche Himmelsrichtung?

Und der grüne Mondfilter den kannst eigentlich gleich wegschmeißen ^^ die taugen nichts obwohl sie meistens standartmäßig mitgeliefert werden...

Ich kann die für den Computer das Programm Stellarium empfehlen! Wenn du damit einigermaßen zurecht kommst, kannst du einfach nachschauen was für Objekte es waren.

Weist du noch mit welcher vergrößerung zu geschaut hast? (Also brennweite des Teleskopts geteilt durch Brennweite des Okulars)

Was möchtest Du wissen?